Der BLUTBILD Thread

  • Es tauchen in den unterschiedlichsten Threads immer mal wieder Blutbilder auf, Fragen zu Blutwerten, deren Interpretation, Kosten der einzelnen Werte usw.


    Dieser Thread soll alle Informationen, sowie Fragen und Antworten zum Thema bündeln.


    Gruß Matador



    Kurz zum Ablauf:


    Ihr geht ins Labor und sagt, dass ihr ein großes Blutbild mit einigen Zusatzwerten wollt.
    Ein Formular wird mit euren Personalien bedruckt, dann kreuzt die nette Dame an der Rezeption alle Werte an die ihr wollt, ihr werdet zur Laborantin/Ärztin geschickt, übergibt ihr das Formular und sie zapft euch Blut ab.


    Im Labor stellen sie keine blöden Fragen, die haben täglich (je nach Laborgröße) hunderte solcher Privatpatienten wink.png


    Achtung: Ihr sagt, dass ihr Kassenpatient seid, aber privat bezahlt. Das ist günstiger, als wenn die denken ihr seid Privatpatient!


    Preise: (ca. 15% Toleranz je nach Labor)


    Allgemein:

    • Blutabnahme -> 2,33€
    • Großes Blutbild -> 4,67€

    Diverse Hormone:

    • T3 -> 14,57€
    • T4 -> 14,57€
    • TSH -> 14,57€
    • IGF-1 -> 27,98€
    • Östradiol -> 20,40€
    • Prolaktin -> 20,40€
    • Testosteron gesamt = 20,40 Euro
    • Freies Testosteron = 15,71 Euro

    Leber:

    • GOT -> 2,33€
    • GPT -> 2,33€
    • Gamma-GT -> 2,33€

    Niere:

    • Kreatinin -> 2,33€

    Blutfette:

    • HDL -> 2,33€
    • LDL -> 2,33€
    • Triglyceride -> 2,33€
    • Cholesterin -> 2,33€

    Gibt natürlich viel mehr Blutwerte. Wenn weitere Informationen hier im Thread auftauchen, wird es in diese Liste eingefügt.


    Zu empfehlen wäre folgender Standardtest:


    Blutabnahme -> 2,33€
    Großes Blutbild -> 4,67€
    GOT -> 2,33€
    GPT -> 2,33€
    Gamma-GT -> 2,33€
    Kreatinin -> 2,33€
    HDL -> 2,33€
    LDL -> 2,33
    Triglyceride -> 2,33€
    Cholesterin -> 2,33€


    Damit kommt ihr auf ~25,64€. Optimal wäre noch Östrogen, Testosteron und Prolaktin bestimmen zu lassen (siehe oben).


    Intervall sollte an die Medikamente und Dosierung angepasst werden.
    Wenn schädliche Orals drin sind -> alle 2-4 Wochen (zumindest GOT, GPT, Gamma-GT und Kreatinin + evtl Blutfette).


    Ohne Orals aber dafür mit DHT's, Bolde oder Tren welche die Blutfette stark verschlechtern können -> 4 Wochen nach Kurbeginn und dann alle 4-6 Wochen (zumindest Blutfette).
    Stacks wie Testo + Deca/NPP -> 8-12 Wochen.


    Wie ihr seht ist das alles garnicht so teuer. Hier kann mit geringem finanziellen Aufwand viel für die Gesundheit getan werden.

    Zudem ist es doch auch interessant heraus zu finden, was man besonders gut verträgt und was eher weniger.


    Spart also nicht an der falschen Stelle und lasst regelmäßig euer Blut untersuchen :thumbup: .


    Nachtrag 26.01.2018


    Labore findet ihr einfach über google.


    Mein Favorit ist ein MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum).


    Es gibt mittlerweile um die 2500 Einrichtungen in Detschland und die

    Wahrscheinlichkeit, dass in einer Großstadt in deiner Nähe eine ist, ist
    schon sehr hoch.


    Einfach mal googlen:


    "MVZ Ortsname"


    Beispiel:


    "MVZ Berlin"

  • Werbung
  • Werbung
  • Habe den Thread angepinnt und schonmal einige Preise oben eingefügt.



    Danke noch an @Matador für die gute Idee mit diesem Thread.

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

    Einmal editiert, zuletzt von K-K-S ()

  • Werbung
  • Nein keine Roids.
    War nur ne kleine Osta only Kur zum austesten.
    Hab mit dem Arzt nicht drüber geredet, weil der schon abgewunken hat als ich ihm irgendwas von Steroiden erzählt habe.
    Sollte sich aber alles von alleine regulieren da LH und FSH nicht stark gesunken sind oder?

  • Sorry eine kurze Zwischenfrage.
    Wenn ich den Testowert wissen will (bei einer Kur) welchen Testowert muss ich ermitteln lassen?
    Das Labor hat mir verschiedene angeboten: freies Testosteron, Testosteron gesamt, Testosteron im Speichel, Testosteron berechnet

  • Werbung
  • Sorry eine kurze Zwischenfrage.
    Wenn ich den Testowert wissen will (bei einer Kur) welchen Testowert muss ich ermitteln lassen?
    Das Labor hat mir verschiedene angeboten: freies Testosteron, Testosteron gesamt, Testosteron im Speichel, Testosteron berechnet

    Testosteron gesamt = 20,40 Euro, Freies Testosteron = 15,71 Euro


    Was sagt ihr zu Orions Frage?

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Nein keine Roids.
    War nur ne kleine Osta only Kur zum austesten.
    Hab mit dem Arzt nicht drüber geredet, weil der schon abgewunken hat als ich ihm irgendwas von Steroiden erzählt habe.
    Sollte sich aber alles von alleine regulieren da LH und FSH nicht stark gesunken sind oder?

    • Naja, aber schon ziemlich unten. Hat dein Arzt denn nix zu den Werten gesagt? Das weitere Procedere steht ja auf deinem Bericht drauf. Da müsste aus ärztlicher Sicht einiges abgeklärt werden. Gerade wenn er nicht davon weiss, das du Ostarine genommen hast. Ansonsten würde ich in 4 Wochen wieder ne Kontrolle machen.Und mal morgens hingehen, um den Testo wert zu sehen. Ist ja auch zu niedrig, was lt. Bericht ja auf die späte Blutentnahmezeit zurückgeführt wird.
  • Werbung
    • Naja, aber schon ziemlich unten. Hat dein Arzt denn nix zu den Werten gesagt? Das weitere Procedere steht ja auf deinem Bericht drauf. Da müsste aus ärztlicher Sicht einiges abgeklärt werden. Gerade wenn er nicht davon weiss, das du Ostarine genommen hast. Ansonsten würde ich in 4 Wochen wieder ne Kontrolle machen.Und mal morgens hingehen, um den Testo wert zu sehen. Ist ja auch zu niedrig, was lt. Bericht ja auf die späte Blutentnahmezeit zurückgeführt wird.

    Nein wie gesagt habe ich alles erklärt was ich genommen habe und in welchen Dosierungen, habe aber nur Fragenzeichen über dem Kopf meines Arztes gesehen.
    Mir wurde auch gesagt das man bei Osta keine PCT oder ähnliches bräuchte und sich alles selber wieder regeln würde.
    Hier nochmal anbei meine Blutbilder vor der Kur wo alles I.O war

  • Finde es super dass viele ihre Gesundheit Ernst nehmen u. regelmäßig ihr Blut untersuchen lassen.


    Folgende Situation...


    Ihr seid mittendrin in eurem Stack u. es läuft dermaßen geil. Training ist überragend Ernährung passt u. ihr seid dabei die krasseste Form zu kriegen!!! Fühlt euch hervorragend usw.
    Dann der regelmäßige Blutcheck zur Vorsorge wie immer u. boom sämtliche genannten Werte im Keller alle weit über der Norm. Wie gesagt ihr fühlt euch gut.


    Was macht ihr??? Eure ehrliche Antwort interessiert mich.


    Gruß

  • Werbung
  • Natürlich sagt einem dann der gesunde Menschenverstand abzusetzen, bzw. das zu ändern, was der Verusacher ist.
    Aber schwer würde ich mich schon tun, wenn ich mich richtig großartig fühle.
    Ich müsste mir dann halt vor Augen führen, dass es vielleicht keine unmittelbaren, aber dafür langfristige Folgen hat.
    Schwer würde es mir aber trotzdem fallen.


    LG

  • Werbung
  • Würds davon abhängig machen was für Werte, und va wie lange noch geplant ist. Wenn zB die Cholesterinwerte nicht so toll sind, aber sowieso in 2 Wochen Schluss sein soll, würd ich sicher weitermachen. Wenns wirklich katastrophal aussieht generell und noch länger gehen soll hilfts leider nix.. Absetzen, Körper sich beruhigen lassen und danach Alternativen zum bisherigen Stoff probieren (zb primobolan statt Bolde, Drosta statt tren, npp statt Thais usw, so als Beispiele was mMn halbwegs substituierbar wäre, lässt sich natürlich fortsetzen :)) )

  • Natürlich sagt einem dann der gesunde Menschenverstand abzusetzen, bzw. das zu ändern, was der Verusacher ist.
    Aber schwer würde ich mich schon tun, wenn ich mich richtig großartig fühle.
    Ich müsste mir dann halt vor Augen führen, dass es vielleicht keine unmittelbaren, aber dafür langfristige Folgen hat.
    Schwer würde es mir aber trotzdem fallen.


    LG

    Sehe das genauso wie @henno67 spannend wäre halt welcher wert im keller ist und obn man das nicht Irgendwie troz Kur Reparieren kann.

  • Werbung
  • Bin gerade total überrascht.


    Drosta P 100ed und Test P 100ed dazu 60 mg Anavar ed


    Solche Blutfettwerte hatte ich noch nie. Trotz ca 10 mg Fischöl. Ansonsten absolut low Fett unterwegs. Steige jetzt um auf Test E und NPP.


    Das sind Blufettwerte, wenn man die über Jahre hat, ist Herzinfarkt vorprogrammiert. Wie gesagt verändere ich jetzt die Kur.


    - Was kann ich sonst noch machen, um Blutfentwerte in Normbereich zu bekommen?
    - Was sagt ihr zu Estradiol?
    - GPT liegt bei mir auch ohne Orals immer bei ca 90
    - Sonst noch was zu beachten?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Das ist vorbildlich, dass du Drosta rausnimmst bei den Blutfettwerten.
    Um die schlechten Blutfettwerte zu verbessern würde ich Omega3 erhöhen und noch Red Rice Yeast dazu nehmen. Cardio kann auch nicht schaden (falls du es nicht schon machst).
    Estradiol ist auch mehr als 3x so hoch wie der Max Wert. AI wär da schon vom Vorteil.
    Wie sieht dein Blutdruck aus ?

  • Blutdruck nur sporadisch gemessen alle paar Monate mal, zuletzt vor 4 Wochen, war alles ok. Hab aber so ein Handmanschettengerät hier, werde mal öfter messen. AI kommt definitiv rein.


    Hätte niemals gedacht, dass Drosta mir so die Werte zerschießt bei gleichzeitig hohem Östrospiegel.


    Körperfettanteil aktuell 12%

  • Werbung
  • Süleyman hatte ja neulich seine mieserablen Blutfette mitgeteilt.
    Er hat nun ein paar weitere Supps rein genommen die die Blutfette verbessern (können) und Cardio hat er auf 35min täglich erhöht.
    Zusätzlich wird am Montag Bolde gegen Deca getauscht.
    Das Dbol hat er auch nach der 6. Woche raus genommen (GPT 134, GOT 92, Gamma-GT 24).
    Evtl wird er Orals auch erstmal ganz weg lassen jetzt, denn was schnell kommt geht auch wieder schnell weg....





    Finde ich gut, dass du es änderst :thumbup:


    Für Blutfette und Blutdruck kannst du etwas mehr Cardio machen, und mal so sachen wie Knoblauch-Mistel-Weißdorn und Kürbiskernöl probieren.
    Habe die zwei Supps auch heute rein genommen aber kann natürlich noch nichts dazu sagen in so kurzer Zeit (eine Gabe erst...) :D


    Und beim Fischöl musst du auf EPA und DHA achten, je höher der Anteil, desto besser.


    Östradiol ist schon ziemlich hoch, je nachdem wie doch du TE und NPP dosieren wirst, solltest du mal mit 0,5mg Ari e3d einsteigen.

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Meiner Meinung nach ist bei Roidkonsum ein täglicher Blutdruckcheck schon sehr sinvoll. Hypertonie ist ein schleichender Killer. Akut merkst du meistens nichts von. Innerlich geht da aber die Post ab, und auf dauer kannst du irgendwann die Zwiebeln von unten wachsen sehen.
    Achja, zum Thema Leberwerte. Versuch es mal mit NAC und Mariendistel.
    Sollten diese Mittelchen gegen die Leber und Blutfettwerte nicht helfen dann ab zum Arzt.

  • Werbung
  • Exemestan ist vorrätig. Wie würdest da dosieren?