Schweres Training vs. Pump Training

  • Nach dem das auch ein Thema ist was immer wieder überall diskutiert wird, würde ich gerne mal Eure Einstellung zu der ganzen Thematik hören.


    schweres Gewichtstraining vs. Pump Training


    Das ein Training mit mehr Wiederholungen genau so Masse aufbauen kann wie ein Training mit weniger wdh dafür mit mehr Gewicht sollte eigentlich jedem klar sein.


    Es gibt zahlreiche Massive Athleten die nur durch "Pump" Training groß geworden sind genau so wie die anderen die es liebten schwere Gewichte zu bewegen.
    Um ein Beispiel aus der momentanen zu nehmen - Die Hardgainer Crew


    Tobi ist mal mit Sicherheit nicht schlecht unterwegs und hat einen Hammer Körperbau. Wie er selbst immer wieder sagt ist es für Ihn am Wichtigsten das er einen ordentlichen Pump bekommt in form von Training mit einen schönen Muskelgefühl. Das Gewicht bei jeder Bewegung zu kontrollieren und eben dafür ein paar Scheiben weniger bewegt.
    Die andere Seite ist der Kevin, sehr Massiv unterwegs und hat enorme Kraft, sein Training immer Schwer, seine Bewegung Explosiv und es wird eben auf die ein oder andere Wiederholung verzichtet dafür sind eben mal paar Scheiben mehr darauf.


    Selbst bin ich auch eher der Typ paar wdh weniger dafür eben ordentlich Gewicht drauf.


    Klar gibt es auch ab und an Trainingstage wo ich mehr auf Pump gehe, wo ich merke ich habe nicht wirklich Power, irgendwas zwickt heute und weis schon beim umziehen das ich nicht wirklich in der Lage bin mein normales Arbeitsgewicht zu bewegen - muss sagen das diese Trainings einen perversen Pump auslösen. Mehr Pump als mit meinen normalen Training. Was jedoch fehlt ist nach dem Training das Gefühl das mein Training erfolgreich war. Ich bin nicht totall im Arsch wie sonst.


    Ist das nun Kopfsache das mir was fehlt oder an was kann das liegen? vielleicht hat ja auch wer so ein Problem und hat es schon in den Griff bekommen.


    Dachte schon das es vielleicht das "Ego" ist aber nach dem ich es mal gemacht habe als ich alleine im Gym war, keine Sau da war und dennoch so war denke ich mal das es nichts mit Ego zu tun hat.


    Was mich noch interessieren würde von Euch - was ist Euer letztes Arbeitsgewicht KEIN MAXGEWICHT MIT 1-2 WDH sondern mindestens 6 WDH sollten möglich sein beim -guenni-


    • Fliegende KH
    • Schulterdrücken Sitzend KH
    • Scottbank Curls SZ
    • French Press Sitzend/Stehend SZ
  • Werbung
  • Werbung
  • Ich selber habe früher auch immer extrem schwer trainiert im Bereich von 8-10 wohl und sehr gut damit aufgebaut aber auch viele Gelenk Probleme davon getragen.
    Seit dem ich bei meinem neuen Coach bin nehm ich vielleicht nur noch die Hälfte vom Gewicht und hab bessere Erfolge und keine probs mehr mit meinen Gelenken und sehnen.


    • Fliegende KH = 44kg
    • Schulterdrücken Sitzend KH = 60kg
    • Scottbank Curls SZ = 70kg o. Stange
    • French Press Sitzend/Stehend SZ = 80kg o. Stange

    Also es kommt nicht immer nur auf das Gewicht an aber jeder reagiert auf Training anders.


    Mfg

  • Ich selber habe früher auch immer extrem schwer trainiert im Bereich von 8-10 wohl und sehr gut damit aufgebaut aber auch viele Gelenk Probleme davon getragen.
    Seit dem ich bei meinem neuen Coach bin nehm ich vielleicht nur noch die Hälfte vom Gewicht und hab bessere Erfolge und keine probs mehr mit meinen Gelenken und sehnen.


    • Fliegende KH = 44kg
    • Schulterdrücken Sitzend KH = 60kg
    • Scottbank Curls SZ = 70kg o. Stange
    • French Press Sitzend/Stehend SZ = 80kg o. Stange

    Also es kommt nicht immer nur auf das Gewicht an aber jeder reagiert auf Training anders.


    Mfg

    Das mit den Gelenk und Sehnen habe ich noch nicht wobei wahrscheinlich auf NOCH zum zeigen ist aber ich gebe dir schon Recht das es nicht immer nur auf das Gewicht ankommt wie schon erwähnt


    Die Gewichte sind nicht ohne muss ich sagen vor allem die Curls an der der Scottbank .... :top:


    Was bringst du auf die Waage?

  • Werbung
  • Ich geh da immer nach dem Prinzip sowohl als auch vor. Wenn ich keinen fixen Trainingsplan verfolge spiele ich gerne mit den Mukis, sprich ich Pumpe die zu Trainierende Partie auf und nächste Übung fahr ich mit viel Gewicht drauf.


    Bsp. Bizeps: Scottbank Curls mit 30 kg dafür mehr Wiederholung, langsame Bewegung 5 Sätze, wenn ich dann Spüre wie der Bizeps aufgeblasen ist und die Adern lachen :sq: , Hammer Curls mit massig Gewicht, was an wdh. geht.


    Oder Brust mach ich es gerne umgekehrt, Bankdrücken liegend mit KH: 1 Satz massig Gewicht 8-10 wdh und dann Gewichte weglegen und sofort zb.: mit 16 kg pro Seite noch einen Satz nachlegen. Oder kurzum ein Super Satz. Das schmerzt bei den letzten Wiederholungen so Herrlich, :D das ganze dann 4 Sätze. Da brauch ich für die Brust nur noch Dips, dann ist Brust leer :lol:


    Aaaber ich muss auch gestehen, ich bin nicht der stärkste, bei Titans werten kann ich nicht ganz mithalten, aber vlt. wirds noch :hh:

  • Das mit den Gelenk und Sehnen habe ich noch nicht wobei wahrscheinlich auf NOCH zum zeigen ist aber ich gebe dir schon Recht das es nicht immer nur auf das Gewicht ankommt wie schon erwähnt
    Die Gewichte sind nicht ohne muss ich sagen vor allem die Curls an der der Scottbank .... :top:


    Was bringst du auf die Waage?

    Also in der off hab ich knapp 126kg derzeit 114kg da ich im April an den Start gehen.


    Mfg

  • Werbung
  • Ich bin der mMn man kann nicht immer schwer und auch nicht immer "leicht" trainieren.


    Bin da subjektiv und wenn ich mehrere Monate schwer trainiert habe brauch ich einfach diese Umstellung auf ein Pump Training.


    Es macht mir dann auch unglaublich Spaß mal nicht schwer zu trainieren.
    Ich habe wieder muskelkater und einfach ein gutes Gefühl.


    Nach einiger Zeit reizt es mich dann aber wieder schwerer zu trainieren.


    Und ich habe das Gefühl bei jeder Umstellung einen Sprung nach vorn zu machen.


    Denke da nicht weiter drüber nach :D


    Aber meine Leidenschaft liegt ganz klar im schweren Training auch wenn die abwechslung noch so schön ist :D


    In der Diät sieht es anders aus dort versuche ich bei Beginn weiter schwer zu trainieren...sollte jedem klar sein.


    Lg

  • Werbung
  • ich mach es nach gefühl.


    klar die grunübung immer schwer, aber gibt auch tage wo ich dann 30 wdh. mache.


    kommt auch drauf an wie man sich fühlt manchmal ist man eher schwach und dann mach ich eher son pump training.


    übrigens wachsen bei mir bestimmte muskeln nur, wenn ich sie mit vielen wdh. rannehme. hab früher bizeps immer schwer trainiert, nix passiert.


    jetzt trainiere ich ihn leicht und er wächst.


    wobei man ja auch bedenken muss, dass er beim rückentraining schon schwer trainiert wird.


    grüße

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • naja, geht bei schwerer tag danach leichter tag eher um die schonung des zns.Nach schwerem Training brauchst du wesentlich mehr zns-regeneration als bei pump training.Daher macht beides in eine einheit zu kombinieren nicht sinn, wenn man maximale ergebnisse will und 6x woche geht.

  • Werbung
  • aus dem grund gehe ich nie öfter als 4 mal.


    ich brenn nach ca. 6-8 Wochen meistens so aus, dass ich eine woche pause brauche. danach gehts meistens mit ner guten kraftsteigerung und erhöhtem spaßfaktor weiter. für mich funktioniert das gut so....man lernt seinen körper ja über die jahre kennen und weiß was einem gut tut und was nicht :) !

  • Das ich mich mal Lean anschließe....


    Für mich gibt es nur schweres Gewicht immer 6-10er


    Auszug aus meinem Beintraining als Beispiel mit steigender Last:


    Kniebeuge:


    warmup:
    2 x 60kg - 10er
    2 x 100kg - 8er
    1 x 140kg - 6er
    1 x 180kg - 4er


    Arbeitssätze:
    1 x 200kg - 6er
    1 x 210kg - 6er
    1 x 220kg - 6er


    Nachdem die Arbeitssätze im 6er geschafft wurden erhöhe ich in der nächsten Woche um 5kg bei allen 3 Arbeitssätzen.


    1 x 205kg
    1 x 215kg
    1 x 225kg


    Mit dieser Methode angefangen bei 180,190,200 konnte ich super Fortschritte besonders im Messeaufbau erzielen und kann es nur jedem Empfehlen es einmal zu testen.


    Grüße der BOSS

  • Werbung
  • Ich mach's ähnlich wie @chewie88.
    Einen Tag schwer, einen Tag eher leichtes Pumptraining in der Woche, pro Muskel.
    Ich finde den Pump, bei moderaten Gewicht und hohen WH einfach nur geil und ich kann damit bessere Erfolge erzielen.
    Außerdem macht es das Training abwechslungsreicher und ich habe weiter Spass dran.



    LG

  • Werbung
  • das sollte auch das wichtigste sein, jeden Tag Spaß haben dabei und so machen wie es für einen am besten ist.


    Wie gesagt es gibt wohl kein richtig oder falsch (außer wenig wdh mit zu wenig gewicht)

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung