DER DOPING THREAD - Kurze Frage, schnelle Antwort

ACHTUNG - PROBLEM MIT DER NACHRICHTEN TEXTEINGABE

Hallo, seit dem Update scheint es bei einigen Usern ein Problem mit den Rechten zu geben. Man kann dann auf kein Thema Antworten und sieht weder den Knopf zum Antworten, noch das Texteingabefeld.

Solltet ihr betroffen sein, meldet euch bitte mit einer einfachen E-Mail mit der Angabe des Usernamens unter [email protected], schreibt unter dem entsprechenden Post bei Facebook oder vielleicht geht auch Unten das Forum "Offene Hilfestellung (kurzfristig)"
  • Er hat schon Recht. Schreibt auch die Wikipedia:


    Üblicherweise wird bei Menschen Lactase nur in Säuglingen gebildet. In Nordeuropa wird Lactase auch in 90 % der Erwachsenen gebildet.[7] Für die Evolution der Lactasepersistenz-Mutation, die zur Herstellung von Lactase auch in Erwachsenen führt, ist ihre Selektion in milchtrinkenden Kulturen ursächlich. Die von Beja-Pereira und anderen propagierte Gen-Kultur-Koevolution ist heute die wahrscheinlichste Erklärung für den hohen Anteil der Persistenz in der menschlichen Bevölkerung und ihr Verbreitungsprofil.[8] Die Laktasepersistenz-Mutation breitete sich in Nordeuropa innerhalb von 3000 Jahren von etwa 10 % der Erwachsenen auf 90 % der Erwachsenen aus.[7]


    Wer sich zu den 90% zählt, dem kann das freilich egal sein und kann bedenkenlos weiter MIlchprodukte konsumieren.


    RichtigMieser


    Das hat nichts mit veganer Propaganda zu tun. U mad?

  • Werbung
  • Kann es sein das verschiedene Testo ULABS Pickel eher hervorrufen als andere?
    Driada habe ich hier und da mal paar Pickel, habe vor kurzem noch eine Packung Deus TestoE benutzt und in der Zeit war meine Haut super.
    Wieder auf Driada gewechselt und schon die ersten Pickel auf dem Rücken bekommen.


    Passt nicht zur Frage , dennoch etwas mit verschiedenen Ulabs zu tun hat.

    Schonmal die Erfahrung gemacht , das unterschiedliche Labs, unterschiedliche Gemütszustande bewirken?


    eigentlich ganz unplausibel , aber dennoch gemerkt

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Üblicherweise wird bei Menschen Lactase nur in Säuglingen gebildet. In Nordeuropa wird Lactase auch in 90 % der Erwachsenen gebildet.

    Mit dem zweiten Satz bestätigst du doch das er eben nicht Recht hat.

    Seit wann sind 10% die Norm gegenüber von 90%? Besonders nur weil diese keine Milchprodukte zu sich nehmen ?

    Ist doch normal das der Menschliche Körper sich seinen Lebensumständen anpasst, siehe Evolution.


    Fleisch sollte der Mensch eigentlich auch nicht essen, kann es aber.

    Hätten wir das nicht gegessen, würde unser Hirn aber auch nicht auf dem Stand sein wo es heutzutage eben ist.


    Also?

    Fresse ich was ich vertrage und worauf ich bock habe.

    • Offizieller Beitrag

    Ich bekomme es leider nicht mehr ganz zusammen und finde den Artikel nicht auf die Schnelle.

    Aber das einige es vertragen und andere nicht liegt an der Herkunft,es gab früher Dörfer/Städte wo es keine Kühe gab und dementsprechend keine Milch diese Menschen haben keine Enzyme dafür gebildet und das wurde dann genetisch so weiter getragen.


    Da wo es Kühe und dementsprechend Milch gab und die Menschen sich davon ernährt haben haben eben diese Enzyme gebildet und dies Genetisch weiter getragen.

  • Werbung

  • Du schreibst selbst "der Mensch". Auch RonnieColeman8 hat geschrieben:


    Zitat

    Es ist so das der ausgewachsene Körper das entsprechende Enzym verliert um Milchprodukte richtig zu verstoffwechseln.


    Bezieht sich meines Verständnisses nach auch auf "der Mensch".


    Und "der Mensch" verträgt normalerweise, d. h. global betrachtet, keine Milchprodukte über das Säuglingsalter hinaus. Diese Aussage habe ich verstanden wollte RonnieColeman8 treffen, und diese Aussage ist auch wissenschaftlicher Konsens.


    Und du hast völlig Recht, dass es hierzulande keine Rolle spielt, da 9/10 Menschen die Mutation in sich tragen bzw. durch anhalten Milchproduktekonsum konditioniert sind, weiterhin Lactase zu bilden und daher Milchprodukte bedenkenlos konsumieren können.


    Das macht RonnieColeman8s aussage aber noch lange nicht zu veganer Propaganda. Solche Aussagen kommen nämlich von "streit hilft doch niemandem" RichtigMieser.

    • Offizieller Beitrag

    hm okay.. würde dann Eiweißpulver nicht auch dazu zählen ? 🤔

    Ja definitiv,Whey und Iso haben zwar im Schnitt nur 0,1-0,2g Laktose auf 100g aber ich bin zb so krass intolerant dass ich das nicht ohne Laktase Tabletten vertrage,mir wird so Kotzübel das ich ohne die Tabs 4-5 Stunden nichts essen kann.

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Also ich persönlich kriege von zu viel Laktose einfach nur übelst die heftigen Blähungen.


    Das ist natürlich bei jedem anders.

    Der eine so, der andere so.


    Bei einem bin ich mir sicher:

    Die Fähigkeit lactase zu produzieren kann der Körper genauso verlernen wie die Fähigkeit Testosteron zu produzieren.


    Wer auf Laktose vollständig verzichtet weil er Blähungen, Übelkeit oder andere Symptome davon kriegt, wird es über Jahre hinweg auch verlernen zu verstoffwechseln.


    Das Ganze kann weiter vererbt werden, wobei Laktoseintolerante Eltern Ihren Kindern meist von Anfang an keine Laktosehaltigen Produkte gewähren und somit ist es dann egal ob es durch Erbgut oder Sektenverhalten weitergegeben wurde...

  • RichtigMieser


    Das hat nichts mit veganer Propaganda zu tun. U mad?

    Nee, ich bin nicht sauer. Ich weise überall ideologisch verblendete Personen in ihre Schranken ob das jetzt ungewaschene Demonstranten sind oder Ethikverblendete Personen die meinen Ernährung neu erfinden zu müssen.


    Doch, genauso behindert argumentieren diese Gamechanger Lemminge. "Das hat nichts in einem Körper zu suchen".


    Stell dir vor, gibt auch Milch von anderen Tieren ohne Laktose die Urvölker seit ewigkeiten trinken. Alleine dass dies dann nur auf Kuhmilch zu beziehen ist, ist schon dann ein grober Logikfehler.


    Laseur ich belasse es dabei, bitte denk nicht dass jeder irgendwie sauer ist, ich bin immernoch der Meinung das streit nicht hilft auch wenn meine Wortwahl manchmal etwas off ist

  • Werbung
  • Am Ende ist es doch völlig Latte. Wir sind alle erwachsene Personen und jeder soll dass machen was er meint und womit er glücklich ist. Ich kann ach 6000 Kalorien plus ohne Probleme oder 750 Gramm plus Haferflocken essen und merke nix.

    Nehme ich aber z.b. Creatin egal in welcher Form habe ich Flotten Otto des Todes.

    Es ist halt nicht jeder gleich und verträgt/schmeckt jedem das gleiche und dass ist auch Gut so.

  • Du konsumierst definitiv zu wenig Steroide. Ich wollte einen Roid Rage provozieren.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Ich hab im Kindesalter mindestens 10 Jahre lang kein Milch angefasst und wie ich mit Bodybuilding angefangen habe mindestens 1 Liter am Tag getrunken und hatte nie Probleme. Wenn der Körper die Enzyme dafür nicht gebildet hätte, wenn man Milch komplett weglässt, dann müsste ich Probleme kriegen. Soviel dazu. 😂

  • Ich hab im Kindesalter mindestens 10 Jahre lang kein Milch angefasst und wie ich mit Bodybuilding angefangen habe mindestens 1 Liter am Tag getrunken und hatte nie Probleme. Wenn der Körper die Enzyme dafür nicht gebildet hätte, wenn man Milch komplett weglässt, dann müsste ich Probleme kriegen. Soviel dazu. 😂


    Türkische Zigaretten sind gesund. Gezeichnet Doktor Malboro-Üzçgül.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Werbung