Leberschutz

  • Werbung
  • Werbung
  • Ich hab die Frage schon im TUDCA Thread gestellt aber sicher auch hier interessant, wie verhält es sich denn mit der tudca Einnahme während einer Dbol Kur ? ich injiziere Dbol 2x am Tag dadurch habe ich ja den ganzen Tag eine gewisse Leberschädigung... es wird aber gewarnt das man tudca NICHT vor einer wissentlichen Leberschädigung nehmen soll da es den effekt dann verstärkt... wäre interessant wenn ein erfahrener User dazu etwas sagen könnte . bisher habe ich TUDCA in der Tagesmitte konsumiert 1500mg mit 900mg NAC und 7gr Glutamin da ich das dbol früh und abend injiziere

  • Ich hab die Frage schon im TUDCA Thread gestellt aber sicher auch hier interessant, wie verhält es sich denn mit der tudca Einnahme während einer Dbol Kur ? ich injiziere Dbol 2x am Tag dadurch habe ich ja den ganzen Tag eine gewisse Leberschädigung... es wird aber gewarnt das man tudca NICHT vor einer wissentlichen Leberschädigung nehmen soll da es den effekt dann verstärkt... wäre interessant wenn ein erfahrener User dazu etwas sagen könnte . bisher habe ich TUDCA in der Tagesmitte konsumiert 1500mg mit 900mg NAC und 7gr Glutamin da ich das dbol früh und abend injiziere

    Es wird während oralen Steroidkuren oder hohen Trenbolon Gaben präventiv von ambitionierten Athleten dazugenommen. Kenne aber deine Aussage auch, erst bei Leberschäden. Finde mittags zwischen deinen beiden Injektionen ideal, weil es nicht zeitgleich mit dem Wirkstoff Methandion aufeinander trifft.

  • Werbung
  • Naja aber durch die Injektion hab ich ja eigentlich den ganzen Tag über eine Dbolabgabe und nicht nur 1std um die injektion herum deswegen ... aber wenn schon Leute gute Erfahrung auch während der Kur damit gemacht haben bin ich dahingehend beruhigt :)

  • Werbung
  • Mariendistel kann ich GN Milkthistle 300 empfehlen oder das Kombipräparat Detox. Ansonsten von Now Foods Liver Refresh.


    Sind alle 3 gut dosiert und günstig, Das GN300 kriegt man schon für nen 10er

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Nur zur Info: Mariendistel ist ein P-Glykoprotein Hemmer sowie ein CYP3A4 Inhibitor, was unter Umständen zur Verstärkung von oralen Medis (bzw. durch first-pass betroffene Medis im Allgemeinen) führen kann - und damit auch höherer Leberbelastung. Wie stark Mariendistel in der Hinsicht wirkt weiß ich nicht.

    Quelle:

    Liste der Cytochrom P450 Inhibitoren Wiki: https://en.wikipedia.org/wiki/…ytochrome_P450_modulators

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15072439


    Das soll nicht die regenerative Wirkung von Mariendistel in Frage stellen, aber ist vielleicht etwas auf das man achten sollte.

    Beiträge mit antipsychotischer Wirkung. Nur hier beim Neuroleptikum des Forums. :top:

  • Werbung
  • Das hab ich bis jetzt nur in Bezug auf Tudca gehört, also das die Verwendung von Leberschädigenden Substanzen stärker ausfallen kann während tudca

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Das hab ich bis jetzt nur in Bezug auf Tudca gehört, also das die Verwendung von Leberschädigenden Substanzen stärker ausfallen kann während tudca

    Das hält sich schon ewig in Foren, dass Mariendistel immer erst nach oralen Kuren genommen werden soll, weil es den Wirkstoff verstärkt und die Leber zusätzlich belastet.

    Auf TA wurde man da ständig drauf hingewiesen als das noch ein Stoffer Board war.

  • Werbung
  • Liv 52 und N-Acetylstein, zweiteres wird auch im Spital verwendet. Beispiel gegen Fettleber.


    Mehr braucht man nicht. Bei Liv 52 ist Eisen mit dabei, dort unbedingt vorsichtig sein und nicht wie smarties fressen.


    Ich habe meine Leberwerte allein mit NAC immer in normal bzw. ok Werten gehalten, trotz oralem Konsum. NAC kann man auch durchgehend nehmen. K-K-S und in dubio pro reo machen das glaube ich so. 1-2 Gramm pro Tag und du bist gut bedient, zusätzlich alle 2-3 Monate eine Liv 52 Kur (besondes nach Oralen Steroiden) und man hat normalerweise nichts zu befürchten.


    Bald werde ich Hepa-S testen.


    Zitat

    Was ist Hepa-S und wann wird es angewendet?

    Hepa-S ist ein pflanzliches Heilmittel auf der Basis von Artischockenblätterextrakt. Artischockenblätterextrakt ist gallebildend und beeinflusst die Ausscheidung von Galleflüssigkeit aus der Leber günstig. Dadurch fördert Hepa-S die Verdauung, im speziellen die Fettverdauung. Hepa-S wird bei unspezifischen Verdauungsstörungen wie Völlegefühl, Aufstossen, Blähungen, besonders infolge Störungen der Fettverdauung angewendet.

    Was ist in Hepa-S enthalten?

    1 Kapsel enthält 320 mg Artischockenblätterextrakt (Droge-Extrakt-Verhältnis: 4–6:1; Extraktionsmittel: Wasser). Dieses Präparat enthält die Farbstoffe Chinolingelb (E 104) und Indigotin (E 132) sowie weitere Hilfsstoffe.

  • Die Research zu NAC sieht übrigends folgendermaßen aus (zusammengefasst von mir):




    Allerdings: sollte man das "normalisiert die Leberwerte" mit vorsicht genießen. ggf maskiert NAC lediglich die leberwerte, weswegen immer mehr BB`ler das ganze weglassen und sich eher auf Liv52 und Tudca verlassen und maximal Mariendistel nach der Kur fahren. Es ist vermutlich wie bei so vielem was Stoffen angeht: Muss mal letzlich selbst abwägen und dann entscheiden.

  • Werbung
  • Kann von Now Foods das Liver Refresh empfehlen. Hab wenn ich das nehme anfangs immer dunkle Pisse die ersten 1-2 Tage, danach alles paletti. Ist für mich ein Zeichen das die Leber arbeitet. Hab dann auch ne bessere Verdauung und Haut nach ner Zeit.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Kann von Now Foods das Liver Refresh empfehlen. Hab wenn ich das nehme anfangs immer dunkle Pisse die ersten 1-2 Tage, danach alles paletti. Ist für mich ein Zeichen das die Leber arbeitet. Hab dann auch ne bessere Verdauung und Haut nach ner Zeit.

    Now Foods hat einige gute Produkte und der Preis passt auch.

  • Kann von Now Foods das Liver Refresh empfehlen. Hab wenn ich das nehme anfangs immer dunkle Pisse die ersten 1-2 Tage, danach alles paletti. Ist für mich ein Zeichen das die Leber arbeitet. Hab dann auch ne bessere Verdauung und Haut nach ner Zeit.

    Kann man das Now Foods Liver Refresh durch nehmen während cycle`s?

  • Werbung
  • Kann von Now Foods das Liver Refresh empfehlen. Hab wenn ich das nehme anfangs immer dunkle Pisse die ersten 1-2 Tage, danach alles paletti. Ist für mich ein Zeichen das die Leber arbeitet. Hab dann auch ne bessere Verdauung und Haut nach ner Zeit.

    Auch nicht so teuer für 60 Tage grob 25€, liegt zwar noch kein BB vor, jedoch bin ich mir sicher das die Leber nicht prickelnd aussehen wird.

    Vielen Dank für den Tipp! :)

    Sämtliche Antworten oder Meinungen, beruhen auf öffentlichen Erfahrungsberichten

    Dritter und spiegeln nicht die eigene Meinung wieder, ich distanziere mich vom

    Gebrauch/Beratung/Verkauf von AS. dementsprechend werden PMs o.Ä. ignoriert.

  • Die Research zu NAC sieht übrigends folgendermaßen aus (zusammengefasst von mir):




    Allerdings: sollte man das "normalisiert die Leberwerte" mit vorsicht genießen. ggf maskiert NAC lediglich die leberwerte, weswegen immer mehr BB`ler das ganze weglassen und sich eher auf Liv52 und Tudca verlassen und maximal Mariendistel nach der Kur fahren. Es ist vermutlich wie bei so vielem was Stoffen angeht: Muss mal letzlich selbst abwägen und dann entscheiden.

    wie kommst du darauf, dass NAC die Leberwerte maskiert, hast du eine Erklärung dafür bzw. Studien?



    Es wird während oralen Steroidkuren oder hohen Trenbolon Gaben präventiv von ambitionierten Athleten dazugenommen. Kenne aber deine Aussage auch, erst bei Leberschäden. Finde mittags zwischen deinen beiden Injektionen ideal, weil es nicht zeitgleich mit dem Wirkstoff Methandion aufeinander trifft.


    auf keinen Fall Tudca und n Oral gemeinsam einnehmen, so viele Stunden wie möglich zwischen der Einnahme lassen, da Tudca kombiniert MIT einem Oral die Leberschädigung massiv erhöht.

  • Werbung
  • man nimmt tudca und kann sich den ganzen anderen teuren mist sparen wenn es hier nur um die Leber geht.


    Tudca 12 stunden vor dem ersten gebrauch von orals 500mg. Dann immer 12 stunden nach den Orals, wenn man sie auf spiegel nimmt, also morgens, mittags abends, dann direkt vorm schlafen mit möglichst viel abstand zu der letzten oral gabe.


    sollte man von morgen früh bis abends spät orals schmeißen, dann tudca ab dem tag wo man mit orals aufhört etwas höher dosiert (750-1000mg) für 3-4 Wochen dann müsste alles wieder passen.


    LG

  • Werbung