Clenbuterol Mythen?

  • So Leute!


    Ich habe hier lange genug von zu vielen Leuten gelesen, dass Clen zu Nekrose führen soll und man es deswegen niemals einnehmen sollte.


    So weit so gut.


    Kann mir aber einer von diesen Spezialisten erklären, wieso in DE Clenbuterol bzw. Spiropent offiziell zugelassen ist? Und wieso es zu einer Dauerbehandlung von Asthmatikern benutzt wird?


    Jedes Medikament hat einen langen Weg bis zur Zulassung vor sich (Siehe http://www.bfarm.de/DE/Arzneim…sungsverfahren/_node.html).


    Das einzige was ich darüber gefunden habe, ist das hier ohne Studienangabe leider:


    [...] Die Daten von Toxizitatsstudien mit wiederholten Gaben von Clenbuterol zeigen dosisabhangige myokardiale Nekrosen und/oder Vernarbungen auf. Nach oraler Verabreichung traten myokardiale Lasionen bei Ratten von 1 mg/kg/Tag aufwarts, bei Hunden bei Dosen von 0,1 mg/kg aufwarts auf. [...]


    https://imedikament.de/spiropent



    Gibt es hierfür irgendeine Art Beweis, dass sich hier alle täuschen und Clenbuterol allen Asthmatikern zu einem Herztod bringt? Wäre für qualifizierte Beiträge die auch die Nekrose belegen sehr dankbar! Für die Leute die mit der "Die Pharma Industrie ist böse und will uns alle umbringen" Keule kommen, bitte verschont mich damit.

  • Werbung
  • Für die Leute die mit der "Die Pharma Industrie ist böse und will uns alle umbringen" Keule kommen, bitte verschont mich damit.

    Also erstmal will uns die Pharmaindustrie nicht umbringen, genausowenig wie sie uns heilen will, denn ein toter wie auch ein geheilter Mensch bringen kein Geld.
    Kranke Menschen mit Dauerbehandlung/wiederholender Behandlung bringen die Kohle.



    Zum Clen: Im Bodybuilding wird Clen wie jedes andere Medikament dass zum Doping genutzt wird in viel höheren Dosierungen genutzt als üblich.
    Die Studien zur Medikamentenzulassung werden auch nicht mit der x-fachen Dosierung gemacht sondern mit den Dosierungen die später zur Behandlung vorgesehen sind.


    Will heißen: Wenn ein Asthmatiker eine Tablette am Tag nimmt, nimmt ein Bodybuilder mal eben 10, wer wird wohl mehr Nebenwirkungen und auch evtl neue Nebenwirkungen die vorher nicht bekannt waren haben?


    PS: Kenne mich mit den Dosierungen bei Clen nicht aus (will ich auch garnicht :P), deshalb der Vergleich mit 1Tab/10Tabs.

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung
  • Da ich Asthmatiker bin kann ich das ergänzen!
    Ich nehme mucospas Tabletten 1-0-1 d.h. 2 Stück am Tag wovon 1 Tablette 0,2mg clen enthält, das macht 0,4mg am Tag
    Was ich von den Nebenwirkungen her schon für geht so beurteile!
    Wenn ich dann lese das sich Leute das 3-5 fache rein hauen bleibt mir echt das Herz stehen!


    Kurz und knapp wie bei jedem anderen Medikament auch:


    DIE DOSIS MACHT DAS GIFT

  • Genau..
    Problem ist, das die meisten eine effektive spürbare Wirkung erwarten...Sonst meinen sie es wirkt nicht...
    Ich nehme auch max. 2 Clens und sehe Unterschied...Klar merkt man dann eben die Nebenwirkungen nicht, welche eben die Kids von heute erwarten.
    Selbe bei Effe oder Testo usw.


    Und ab da wirds halt extrem gesundheitsschädlich.

  • Werbung
  • Perfekt...naja


    das 2days on 2days off ist überholt...die off-Zeit reicht nicht um die Rezeptoren auf Dauer freizuhalten.


    Das Standard Schema ist 2weeks on 2weeks off......


    Kann das ganze auch mit nem Antihisamin (Emesan, Cetrizin usw.) dauerhaft fahren, da diese Medikamenten die Rezeptoren frei halten...allerdings sollte da die Dosierung viel weiter unten angesetz werden. Würde ich persönlich aber nicht machen.


    Clen ist halt immer so ein Streitthema.....bei mir funktionierts sehr gut, was die Langzeitschädigung betrifft.....man weiß es halt nicht.....


    max. Dosierung sollten 120mcg ed nicht überschreiten, wobei bei mir bei 80mcg die NW´s so zum vorschein treten, dass ich gar nicht höher fahren wollen würde.

    Ist es nicht schön? JA es ist nicht schön......

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Hat damit aktuell jemand Erfahrungen gemacht? Wie waren eure Dosierungen? Gibt es auch Erfahrungen mit einem Clen + T3 Stack? Beim lesen alter Threads, bin ich auf einen Post gestolpert, der in den 2 Wochen Clen Pause, DNP eingenommen hat. Also 2 Wochen Clen, dann 2 Wochen DNP, und wieder 2 Wochen Clen. Hört sich nach einem krassen Stack an, dass sicherlich alles andere als Gesund ist :D . Vorallem wenn dann noch T3 dazu genommen wird.

  • Werbung
  • Bei den meisten langen 40-60mcg ... 2Wochen on 2 Off ...läuft..


    Ich kann leider nicht gut drauf schlafen und mit T3 läuft es auch. Klar wenn man es übertreiben will. 2 Wochen DNP , dann CLEN und T3 ...


    Aber sorry Diät ist kein Sprint muss nicht in 2 Wochen 10kg runter haben was soll das ? Lieber macht ihr paar Wochen mehr Diät und ballert euch nicht alles rein was geht.....
    Wenn man auf die Bühne will oder vorm Wettkampf ist siehts anders aus...


    So mach ich 3-4 Wochen länger und fertig... Ich persönlich mag DNP das funzt bei mir sehr gut und Rest mach ich mit Clen aber nur 20-40mcg und das wars dann....Geht aber auch gut ohne Clen...


    Low Test + Tren + Wini fertig ...


    Wenn es geht würde ich aber Clen meiden, warum kann jeder selber nachlesen....

  • ich habe so zwischen 14- 32 Spiropent bekommen, allergischen Asthma, hab das in der Zeit unter Kontrolle bekommen und nehme im Notfall jetzt lieber Prednisolon.


    Man gewöhnt sich zwar an Spiropent, aber schön wars nicht, war immer irgendwie gestresst. Blöd war auch das man zu Krämpfen neigt und daher lieber mineralstoffe supplementieren sollte. Fiese war ich hatte immer Krämpfe im Schließmuskel vom Pimmel bekommen, frag nicht nach Sonnenschein.


    Hab früher auch mal getestet mit Diäten damit hat mir nichts gebracht wirklich, vielleicht auch weil ich es über die Jahre gewohnt war

    mit freundlichen Gruessen


    Flipper


    -----------------------------------------
    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.


    Meine Computertastatur ist extra schwergängig, damit ich auch die Finger trainiere!

  • Werbung
  • ich habe so zwischen 14- 32 Spiropent bekommen, allergischen Asthma, hab das in der Zeit unter Kontrolle bekommen und nehme im Notfall jetzt lieber Prednisolon.


    Man gewöhnt sich zwar an Spiropent, aber schön wars nicht, war immer irgendwie gestresst. Blöd war auch das man zu Krämpfen neigt und daher lieber mineralstoffe supplementieren sollte. Fiese war ich hatte immer Krämpfe im Schließmuskel vom Pimmel bekommen, frag nicht nach Sonnenschein.


    Hab früher auch mal getestet mit Diäten damit hat mir nichts gebracht wirklich, vielleicht auch weil ich es über die Jahre gewohnt war

    Krämpfe hab ich immer in den Füssen bei Tren und Clen nervig...


    Und viele denken auch T3 oder Clen und Diät läuft von alleine... Wundermittel gibts halt nicht, aber finde mit Clen hatte ich viel mehr Ausdauer mehr Luft im Training gerade bei Cardio super ....


    Weis nicht obs daran lag vielleicht hast Du dir auch nur zu viel erhofft @flipper