Knotenbildung 5 Wochen nach Gyno OP wie vorgehen?

  • Hallo zussamen,


    Ich leide gerade etwas an Paranoia. Ich hatte vor gut 8 Wochen eine Gyno OP. Knoten wurden rausgeschnitten und etwas Fett wurde abgesaugt. Genommen habe ich zu dem Zeitpunkt 20mg Ostarine ed, 10mg LGD ed und mk677 mit 30mg ed um meine Form zu halten mit so wenig Risiko auf eine Gyno wie Möglich. Dazu 75 mg Arimistane als Aromatase Hemmer und 150mg P5P um das Prolactin tief zu halten.
    Nun spürte ich vor gut 3 Wochen also knapp 5 Wochen nach der OP, dass sich wieder(?) ein kleiner Knoten unter meiner rechten Brustwarze gebildet hat.
    Dummerweise war das im Urlaub und ich konnte dann erst 8 Tage danach beginnen Tamoxifen einzunehmen, die Sarms habe ich damit dann auch direkt abgesetzt.
    Zusätzlich nehme ich momentan noch Arimistane mit 75mg ed weiter und habe gestern 0,5mg Cabergolin genommen um mein Prolactin zu drücken falls es damit zusammenhing.


    Ich frage mich nun kann so schnell nach einer OP direkt wieder ein Knoten entstehen und das bei dem Stack der nicht gerade dafür bekannt ist eine Gyno zu erzeugen? meine Hoffnung ist, dass es einfach nur eine Verhärtung durch die OP hervorgerufen ist aber kann sich so etwas 5 Wochen nach der OP noch bilden? Und es fühlt sich genauso an wie die Gyno damals...
    Optisch ist nichts zu sehen sieht immer noch schön flach aus.


    Leider hat sich jetzt nach 2 Wochen Tamox auf 60mg noch nicht wirklich etwas zurück gebildet...


    Wie würdet ihr die Sache angehen?


    Danke

  • Werbung
  • Tja so ist das mit den Sarms und den angeblichen AI's....

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung
  • Kann es sein das es einfach narbengewebe ist? Wenn die Nat innen aufgegangen ist etwas blut reingelaufen ist und jetzt sich Narben Gewebe gebildet hat.
    Geh einfach mal zu deinem arzt und lass den das checken


    Sent from my SM-G903F using Tapatalk

  • 1. wieso nimmt man Sarms only? Wieso nicht einfach Testo? Bei Testo weiß man wenigstens was auf einen zukommen kann und wie man das gut kontrolliert.


    2. Wenn schon Sarms, wieso dann kein richtiger AI dazu?


    3. Wieso verdammt nochmal macht kein Mensch ein Blutbild um zu sehen ob die Werte wirklich erhöht sind? Caber und Co auf gut Glück zu fressen ist auch nicht das beste..


    Echt jetzt.. manche sind schon selbst Schuld

  • Werbung
  • Also ich denke das ist bei jedem sehr unterschiedlich. Ich hatte während ich on war, auf beiden Seiten Kirschkern große knubbel bekommen, die sich weder mit ai's noch mit tamox bekämpfen ließen. Daraufhin habe ich nach 4 Wochen tamox wieder raus genommen und mich schon fast mit dem Gedanken op nach absetzen abgefunden. Jetzt nach dem tatsächlichen absetzen nach bekanntem Schema, sind die Knoten komplett weg! Und ich hatte sie über ein Jahr. Ist mir unerklärlich wie das geht. Dachte es hieß das es nach einigen Monaten so verhärtet das es nicht mehr weg geht. Ich würde erstmal mit tamox ran, und testhalber alles andere raus. Bei mir hat das tamox Wunder verbracht, allerdings erst nach absetzen. Aber als Info, ich habe während dem absetzen ebenfalls Osta genommen. Aber jeder reagiert vielleicht auch unterschiedlich.

  • Werbung
  • Du hast gute Chancen, dass sich nichts neu bildet. Denn Tamox ist dein Freund. Gewebe kann sich zurückbilden, wenn es noch nicht verfestigt ist, diue Chancenin den ersten 3 Monaten sind gut.


    Tamox bei oral only immer dazu. Oder TRT.


    Primo and out

  • Werbung
  • ich würde zum Arzt gehen dachte nach meiner OP auch Es ist wieder etwas verhärtet weil es auch voll angeschwollen ist dann hat der Arzt eine spritze reingestochen und einige ml Blut und wundwasser raus gezogen und schon War wieder alles in Ordnung.


    Lg

  • Danke für eure Antworten. Habe das Gefühl die verhärtung geht langsam zurück. Habe nächste Woche einen Termin beim chirurgen bei dem ich die OP gemacht habe. Meine Vermutung ist mittlerweile, dass es von der OP kommt und keine neue Gyno ist. Aber wenn man schonmal so etwas hatte dann macht man sich bei den kleinsten Anzeichen Verrückt, kennen wahrscheinlich viele.


    Trotzdem denke ich es wäre mal ganz gut n Blutbild machen zu lassen, wo kann man so etwas denn möglichst günstig machen lassen? Also Testowert, Estro Wert und Prolactin würden mir reichen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung