Ausdauertraining

  • Hallo


    Ich hoffe meine Frage past hier genauso rein


    Ich hatte erfahren das ich bei einer leistungsüberprüfung eine Strecke von 2500 m in 11 min laufen muss und da hab ich ein volles Problem da laufen eines der unbeliebtesten Dinge ist was es für mich nur giebt


    Derzeit mache ich zwar krafttraining und nur bedingt Ausdauer und nehme auch Supplemente ( testobooster , Bcaas , Eiweißshake ,....) für den Masse Aufbau daher stellt sich mir jetzt die Frage wenn ich mein Augenmerk auf Ausdauer lenke sollte ich die ganzen Supplemente weglassen da ich sonst unnötigerweise Masse mitschleppe beim laufen ???


    Oder ist das Wurscht oder sollte ich nur sowas wie Aminosäuren , Vitamine nehmen und den Masseaufbau mit Krafttraining nach der Prüfung weiter machen


    Mfg

  • Werbung
  • 2,5 km in 11 Minuten ist aber mal echt zu schaffen, wie viel Zeit zur Vorbereitung hast du denn noch?


    Kannst alles weiter nehmen, was du jetzt brauchst is ein guter Konditionsplan.


    Selbst wenn du gar nicht laufen kannst, solltest du das in 8 Wochen schaffen mit ausreichender Motivation.
    Der richtige Mann wäre jetzt mein alter Boxtrainer für dich, der würde dich innerhalb von 3 Wochen dahin prügeln das zu packen :lol:

  • Werbung
  • Werbung
  • Nahrungsergänzungsmittel brauchst du im Moment nicht


    Geh drei mal die Woche laufen


    Einmal 60min moderat
    Und 2 mal 2500 m, Versuch in 15min zu schaffen bei einer bestimmten Geschwindigkeit und Versuch das von mal zu mal um 20 Sekunden zu topen


    3 Tage Sport mit immer nem Tag pause dazwischen


    Also hau rein
    Das kriegst locker hin

  • Er hat keine Zeit um jeden Tag Pause zu machen, wäre auch totaler Quatsch.


    Als Boxer muss man immer mal wieder spontan bei einem Kampf einspringen weil ein anderer ausfällt. Da bleiben dir vieleicht 10-14 Tage zur Vorbereitung um so schnell wie möglich Kondition und schnelligkeit aufzubauen. Ein Tag Pause und du kannst kacken gehen, da musst du jede Minute des Tages nutzen.


    Morgens ne Einheit und Abends ne Einheit, ach was ist nur los mit der jugend :D

  • Werbung
  • Was hat das den bitte mit Boxen zu tun


    Er will Ausdauer aufbauen
    Also wenn man von Konditionierung redet sollte man auch wissen was das ist


    Er braucht Belastung und Regeneration richtig abgestimmt
    So wie ich das vorschlug ist es sinnvoll und einfach innerhalb von
    2 Wochen was rauszuhauen.


    Du bist also der Meinung jemand der kaum Ausdauer macht soll jetzt 2 Wochen Vollgas täglich morgens und abends machen.


    Also ehrlich man
    Der ist doch nach den 2 Wochen verheizt und übertrainiert bis geht nicht mehr


    K

  • Also.... Er hat eine Leistungsprüfung und diese schon sehr bald, hörte sich so an als müsse er diese unbedingt bestehen.


    Sagen wir mal er hat noch 14 Tage Zeit. Dann sprechen wir nicht mehr über Gesundheit, Regeneration o.ä., sonder nur darum es egal wie, möglich zu machen diese Prüfung zu überstehen.


    Mit dem Boxen selber hat das natürlich nichts zu tun, aber ich als Boxer war früher oft in solchen Situationen, Gründe hatte ich ja genannt. Es gibt Konditionspläne die auf 14 Tage angelegt sind und auch im Boxsport benutzt werden.


    So zurück zum Thema...
    Er trainiert ja bereits im Studio und wird von daher nicht komplett unsportlich sein. Gewichttraining jetzt nur noch leicht, der Focus ist auf das Lauftraining zu legen.


    Morgens lockeres laufen und Abends nochmal richtig. Mit Intervallen anfangen, individuell anpassen, ähnlich wie HIIT Training. Er wird schmerzen in den Beinen haben nach ein paar Tagen, Ibu 600 und wigge.
    Klar ist er danach erstmal durch, aber hat diese Prüfung bestanden und darum geht es doch.


    Wenn ich ein Ziel vor Augen habe, bin ich zu allem bereit, egal wie. Deshalb nehm ich z.B seit Jahren Roids ;)

  • Werbung
  • Hallo


    Danke für die Infos werde mal schaun was ich bis zum Ende des Monats lauftechnisch steigern kann


    Ich trainier von Zuhause aus und hab somit keine ansprchpartner drum bin ich ja hier im Chat um mir von geübten und profis Anregungen und Tipps zu holen


    Ich werde es ein mal so hallten das ich eure Meinung zumindest kombinieren werde soweit wie es geht natürlich MUSS ich mein Ziel erreichen sonst kann ich die Prüfung erst in knap einem Jahr erst wieder antreten und das kann ich mir nicht leisten


    Jedoch sehe ich auch ein das ich da auch einen großen Fehler gemacht habe denn wenn ich zumindest 2-3 mal in der Woche gelaufen währe hatte sich das etwas weniger stressig für mich ausgewirkt aber was Solls


    Mein Fazit ich werde alles daran setzen mein Ziel zu erreichen und wenn ich es schaffen sollte werde ich es Dann beibehalten


    Im Nachhinein ist man dann halt immer klüger ;-)))
    Nochmals danke für die Info


    Mfg