gehirn doping

  • hallo sportskameraden,


    bin erst vor ein paar tagen über das thema gestolpert und finde es sehr interessat... anscheind gibt es echt stoffe die die leistung unseres wichtigsten muskels verbessern können , die rede ist hier von nootropika..
    wollt mir da jetz etwas zulegen und testen , das problem ist bloß ich kenn mich da noch nciht sogut aus :D
    bestimmt hat es einer von euch schon ausprobiert


    wollte mir einen stack zusammenbasteln und der sieht zurzeit so aus:
    noopept+centrophenoxine+phenylpiracetam

  • du musst bedenken, es handelt sich hierbei um drogen. Sowas machen einige leute bei einer Klausur, zum lernen oder so etwas, aber sowas sollte man auf keinen fall regelmäßig machen, da es abhängig macht und es dann auch definitiv mehr nebenwirkungen als wirkung erzeugt.
    Also ich habe damit keine erfahrung, aber du brauchst nicht glauben, es sei etwas positives, womit du ohne bedenken auf dauer deine leistungsfähigkeit oder dein denkvermögen verbessern kannst.
    einstein wird sich auch nicht mit drogen zugepumpt haben... :lol:

  • Werbung
  • ne ich rede hier nciht von stoffen wie retalin oder modafilin usw... hier gehts um nootropika ... laut definition von nootripika gehören nur sotffe zu dieser kategorie die sogut wie keine nebenwirkungen haben und langfristig die leistung erhöhen... deswegen ist es ja so interessant , wer will nciht seine intelligenz verbessern ?? ;) gerade als student finde ich das mega spannend . schade das red gerade nciht aktiv ist ich wette er kennt sich damit aus ..

  • Werbung
  • Werbung
  • ja die enthalten auch natürlich stoffe die wirkung auf den gehinrstoffwechsel haben ... tyrosin hupazine a gingo bilboa , cholin usw werden oft zu nootropica gestackt , aber noopept zb wirkt noch viel stärker als die pfanzlichen stoffe

  • Werbung
  • ja die beiden produkte find ich auch interessant , omniscienti enthält ja die vorstufe von modafinil ... aber beide sind glaub ich nciht so gut für den täglichen gebrauch geeignet und vorallem gehts mir ja darum meine intelligenz langfristig zu erhöhen und nciht kurzfritstig

  • Werbung
  • da kenn ich mich nich aus sorry. omniscienti könnte aber teilweise wirklich gewisse angfristige eigenschaften haben, es ist aber ein medikament, muss man bedenken. das adrafinil ist unterdosiert, es geht hier eigentich nur um coluracetam und galantamin.
    i-focus ist eher ein schnelles wohlfühlprodukt, was auch angfristig angstösend usw. wirken könnte aber nicht vergleichbar.
    ich wäre aber immer vvorsichtig mit langfristigen eingriffen in den neurostoffwechsel, man weiß gerade ohne arzt nicht so eicht, was gerade abgeht, placebo, nocebo, hoffnungen, erwartungen, alles mischt sich und letztlich ist es unheimich schwer das ganze wirklich abzuschätzen vor allem weil keiner wirklich genau was was abgeht, weder du noch ich, noch die renommiertesten hirnforscher, es steckt alles noch in den kinderschuhen und das trotz riesiger fortschritte.

  • Werbung
  • Nootropika finden ja langsam den Weg zum Bodybuilding. Neben den genannten Produkten auch in den Produkten von Chaos and Pain zu finden. Leider sind die Kapseln bei dem Hersteller alle unterschiedlich gefüllt, das macht die Dosierung schwierig. Gerade Noopept enfaltet seine Wirkung am besten sublingual. Phenylpiracetam sollte nicht täglich genommen werden, 2 bis 4 mal die Woche ist ok. Gerade in dieser Jahreszeit kann man mit Phenylpiracetam der Kälte trotzen. Als guter Aspirin Ersatz empfehle ich Piracetam. Sehr interessant für unseren Sport ist auch Ladasten. Hab gerade wenig Zeit, darum müsst ihr selber mal googlen. Werde mal probieren die Tage mehr darüber zu schreiben.


    gruss

  • Werbung
  • Glaube nicht dass es schon richtige "smart drugs" gibt, also im Sinne von "smart machend". Dass man eventuell besser Informationen aufnehmen und verarbeiten kann mag durchaus sein, jedoch frage ich mich inwiefern das bereits existierenden Stoffen überlegen sein soll. Amphetamine in niedrigen Dosen können durchaus auch zum lernen verwendet werden, bei zu hoher Dosis führt das allerdings zu Unruhe und damit zum gegenteiligen Effekt. Ich hatte diesbezüglich vor ein paar Jahren mal Ritalin über mehrere Wochen getestet, meines Erachtens nach taugt das Zeug NICHTS. Nootropika in dem Sinne habe ich einzeln noch nicht getestet, hatte aber schon mehrere Produkte wo sie zum Teil mit drin waren. Ist aber schwer zu beurteilen inwiefern da die einzelnen Wirkstoffe was gebracht haben.
    Ich würde noch warten bis es wirklich Langzeitstudien gibt und man mehr über das Thema weiß.

    Beiträge mit antipsychotischer Wirkung. Nur hier beim Neuroleptikum des Forums. :top:

  • Werbung
  • also die 2 sachen kenne ich nicht was du da vor hast zu nehmen nur phenylpiracetam ist eine droge oder was glaubst du warum es verschreibungspflichtig ist?

    also sowas wie ein bewusstseinserweiternder Stoff mit der Wirkung eines Nootropikum. gerade gegoogelt und es spricht ja quasi nur für sich positiv aus, z.B. verbessert es das Gedächtnis und die Lernfähigkeit, Bewältigung von Stresssituationen, wenige bis keine Nebenwirkungen... Jedoch hat es wie eine Münze eine Kehrseite auf Langzeit gesehen keine dauerhafte Wirkung, weil der Körper eine Toleranz gegen den Stoff aufbaut, was aber nicht heißen muss, das es bei jeden so ist !!



    Interessant wäre nur hierfür, wie es gerade im Bodybuildingbereich vorteilhaft genutz werden kann.

    "Man muss abseits der Trampelfade denken." - Arnold Schwarzenegger -

  • Glaube nicht dass es schon richtige "smart drugs" gibt, also im Sinne von "smart machend". Dass man eventuell besser Informationen aufnehmen und verarbeiten kann mag durchaus sein, jedoch frage ich mich inwiefern das bereits existierenden Stoffen überlegen sein soll. Amphetamine in niedrigen Dosen können durchaus auch zum lernen verwendet werden, bei zu hoher Dosis führt das allerdings zu Unruhe und damit zum gegenteiligen Effekt. Ich hatte diesbezüglich vor ein paar Jahren mal Ritalin über mehrere Wochen getestet, meines Erachtens nach taugt das Zeug NICHTS. Nootropika in dem Sinne habe ich einzeln noch nicht getestet, hatte aber schon mehrere Produkte wo sie zum Teil mit drin waren. Ist aber schwer zu beurteilen inwiefern da die einzelnen Wirkstoffe was gebracht haben.
    Ich würde noch warten bis es wirklich Langzeitstudien gibt und man mehr über das Thema weiß.

    Weil du eventuell schon von Serie auf viel Dopamin, Serotonin intus hast usw !

  • Werbung