Wie schaun die über 50 Jährigen aus ?

  • Werbung
  • Danke schön "Darky". Weiß nicht wie cool das jetzt ist, sich 5 x die Woche ins Training zu begeben, und an tr-freien Tagen dann auch ab und an wenigstens noch Cardio morgens zu absolvieren. Ist wohl eher eine kleine Sucht....und das Aufbäumen nicht zu schnell zu altern. Habe 2 große Hobbys und finanziell die Möglichkeit diese toll mit einander zu verbinden. 1. Hobby BB-Training, 2. Hobby Reisen (und dazwischen immer möglichst viele Überstunden ansammeln, um nicht zu lange auf die nächste Reise warten zu müssen. Habe in vielen Ländern Kontakte über den Sport gefunden. Bin innerhalb von 6-8 Wochen immer 10-20 Tage im Ausland, und den Rest arbeiten + ein paar Überstunden. so kann ich 6-8 x im Jahr weg. Im November bin ich dann das 4. x dieses Jahr in Thailand. War aber auch noch in der Türkei, Ungarn/Muscle-Beach, usw. Macht halt auch mehr Spaß ins Meer zu springen wenn die Form/Masse-Kombi noch so relativ gut.

    P.S. im Internet kennt man nur einige User persönlich. Da weiß man mit wem man redet/schreibt, und wie man Aussagen bewerten muss. Im Internet hat man schnell mal eine Frage überlesen, und nicht beantwortet, und wird dann schon sofort von Unbekannten als hochnäßig bezeichnet. Ist dann besser nicht alles auf die Goldwaage zu legen, und sich nicht unnötig auf Diskussionen einzulassen. Zumal, dass oft nur in gegenseitigen Beleidigungen endet.

    erwarte nicht zu viel, gebe alles, dann treten die kleinen Verbesserungen ein, die Deine Motivation dauerhaft "hoch halten". Unrealistische Erwartungshaltungen sind der häufigste Grund, dass Viele nicht am Ball bleiben, und frustriert sind, wenn sie nicht nach 1-2 Jahren wie ein Bodybuilder ausschauen.
    Wissen ist natürlich immer wichtig....aber Leidenschaft und Beständigkeit schlägt letztendlich jede Wissenschaft, weil sie setzt Kräfte frei, die man nur mit Begeisterung aktivieren kann.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Durch aufpumpen verändert sich ein Körper innerhalb kurzer Zeit schon deutlich. Ausnahme (bei mir..) sind Beine nach Training. Zwar dicker, und fühlen sich sehr fest an, aber die Teilung oder Definition geht da immer was verloren....wird auch der Grund sein, weshalb viele BB die Beine 10-14 Tage vorm Wettkampf gar nicht mehr trainieren ?

    Foto Trizeps von heute....und Beine (ohne Krafttraining vorher, aber Cardio) mal total ohne Spannung, und eine Sekunde später mit etwas Spannung.

    Bilder

    erwarte nicht zu viel, gebe alles, dann treten die kleinen Verbesserungen ein, die Deine Motivation dauerhaft "hoch halten". Unrealistische Erwartungshaltungen sind der häufigste Grund, dass Viele nicht am Ball bleiben, und frustriert sind, wenn sie nicht nach 1-2 Jahren wie ein Bodybuilder ausschauen.
    Wissen ist natürlich immer wichtig....aber Leidenschaft und Beständigkeit schlägt letztendlich jede Wissenschaft, weil sie setzt Kräfte frei, die man nur mit Begeisterung aktivieren kann.

  • Brutale Form im Alter. Mich wundert es, dass du heir wenige Likes bekommst. Hingegen dazu bekommen Leute mit Fotos die sie aus dem Inet ziehen und sich für diese Personen hier ausgeben Likes. Naja schräge Welt. Angela Merkel wird ja auch immer wieder Kanzlerin. Mein Like hast du !

  • Werbung
  • ANMERKUNG:

    Du trägst die selbe Bux wie letztes mal auf den Fotos, die darf auch mal gewechselt werden8-]8-]

    Du weißt aber das viele gerade zu Vergleichszwecken immer die selbe Wäsche tragen und von Vorteil ist?

    Nebenbei, hab auch ich wie mein Göga mind. 6-12x die Identische Wäsche......

    Mehrfachpack und so und mind. 98% Schwarz. Da merkst du keinen Unterschied.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • 3er Pack (U-Hosen)....glaube Lidl war´s (in 8, XL)


    Natürlich freut sich jeder wenn er mal eine positive Rückmeldung erhält. Die Anzahl der likes interessiert mich weniger. Vielleicht poste ich auch zu oft ähnliche Fotos. Habe auch mal bewusst hier 1-2 Monate gar nichts gepostet, nachdem sich Leute (die mich nicht wirklich kennen, und umgekehrt...) darüber aufgeregt haben. Mit + 55 Jahren ist es alles andere als einfach ein gewisses Niveau zu halten. Aber, ich kann mit Fug und recht behaupten, dass ich so gut wie nie (nur bei Erkrankung, aber das ist sehr selten) ein Training ausfallen lasse, und mich dort immer wieder so fordere, dass die Muskeln noch einen Grund haben nicht zu schnell "auf Wiedersehen" zu sagen. Über die Jahre "schleift" sich einfach ein Rhythmus ein, der Training, Ernährung, Supplementation, Erholung/Schlaf zu einer Gewohnheit werden lässt. Heute Brust Trainiert.

  • Werbung
  • Ohne Spaß.....die Hälfte vom Winter verbringe ich 10.000 km entfernt. Der Großteil meines Urlaubs und meiner Überstunden baue ich im Winterhalbjahr ab. Über weihnachten/Neujahr arbeite dann wieder, und davor und danach bin ich im Ausland...

    in 3 Wochen geht´s wieder los...mit der 1. Etappe in Thailand. Nach Neujahr dann wieder.....und 6 Wochen später meist nochmal.

    erwarte nicht zu viel, gebe alles, dann treten die kleinen Verbesserungen ein, die Deine Motivation dauerhaft "hoch halten". Unrealistische Erwartungshaltungen sind der häufigste Grund, dass Viele nicht am Ball bleiben, und frustriert sind, wenn sie nicht nach 1-2 Jahren wie ein Bodybuilder ausschauen.
    Wissen ist natürlich immer wichtig....aber Leidenschaft und Beständigkeit schlägt letztendlich jede Wissenschaft, weil sie setzt Kräfte frei, die man nur mit Begeisterung aktivieren kann.

  • Ohne Spaß.....die Hälfte vom Winter verbringe ich 10.000 km entfernt. Der Großteil meines Urlaubs und meiner Überstunden baue ich im Winterhalbjahr ab. Über weihnachten/Neujahr arbeite dann wieder, und davor und danach bin ich im Ausland...

    in 3 Wochen geht´s wieder los...mit der 1. Etappe in Thailand. Nach Neujahr dann wieder.....und 6 Wochen später meist nochmal.

    Sowas würde ich mir auch gönnen. Dann immer 2 Wochen oder wie? Phuket oder wo dann?

  • Werbung
  • Hallo,


    phuket war ich zuletzt in dem Jahr wo der Tsunami war. Bin da 2 Tage vor Weihnachten nach Hause geflogen, und am 2. Weihnachtstag dann das Drama, und man sitzt vorm TV und sieht teilweise die Strände (Patong) im TV wo man noch 5 Tage vorher gewesen war.


    Ich bin meist kurz in Bangkok, und habe dann mein Hauptdomizil (wohne privat) in der Nähe von Pattaya. Bin aber auch schon mal dann auf die Inseln im südosten runter (Koh Samet, Koh Chang). Spreche einigermassen gut thai, und kenne mich mit Essen, wo, was ?? sehr gut aus. Die "Studio-Trainingsmöglichkeiten" in Bangkok oder generell in Thailand sind gut. In Pattaya gibt es über 20 öffentliche Studios von "einfach" bis "modern".

    Wer mal tips braucht kann mich anschreiben.....Flüge haben mich insgesamt 474,- Euro (Oman-Air, mit guten Umstiegszeiten, jeweils 2-3 Stunden) gekostet. Gutes Unterhaltungsprogramm (auch in deutsch), gutes Essen, und ein ganz neuer Flughafen in Muscat/Oman (sehr edel....gegenüber dem alten flughafen).

    erwarte nicht zu viel, gebe alles, dann treten die kleinen Verbesserungen ein, die Deine Motivation dauerhaft "hoch halten". Unrealistische Erwartungshaltungen sind der häufigste Grund, dass Viele nicht am Ball bleiben, und frustriert sind, wenn sie nicht nach 1-2 Jahren wie ein Bodybuilder ausschauen.
    Wissen ist natürlich immer wichtig....aber Leidenschaft und Beständigkeit schlägt letztendlich jede Wissenschaft, weil sie setzt Kräfte frei, die man nur mit Begeisterung aktivieren kann.

  • Werbung
  • alles hat Vor- und Nachteile.....auch das Leben an sonnigen Orten. Wenn ich in Deutschland bin, arbeite ich meist 50 Stunden die Woche, um Überstunden aufzubauen. Dann noch 5 x die Woche trainieren....da bleibt dann nicht mehr viel Freizeit übrig. Aber mit etwas Organisation bekommt man es hin. Im Urlaub trainiere ich mit der gleichen Regelmäßigkeit wie zu Hause. Da ich im Urlaub den ganzen Arbeitsalltag nicht mehr habe, läuft das Training hier sogar am Besten, und Essen (z.b. in Thailand, ist günstig und sehr abwechslungsreich) ist auch meist frischer, als das was ich mir in D so mache....

    Gewicht aktuell bei 113kg. Brusttraining heute war von der Leistung her, besser als jedes im 55. Lebensjahr. Bin aber auch erst seit einiger Zeit im 56.

    Fotos von heute mittag in meinem Kraftraum.

  • Werbung
  • meine Regelmäßigkeit beim Training ist schon fast zu strikt....(glaube ich habe in den letzten 5 Jahren nur 2 x Training ausfallen lassen, weil ich da leicht erkrankt war). Ansonsten versucht man das Alter so gut es geht "zu vergessen", und mit Freude ins Studio zu gehen. Selbst bei manchmal eingeschränkter kcal-Zufuhr, muss ich mich nicht großartig zum Training zwingen.


    Die Kehrseite ist halt, dass man weiß, dass man sich anstrengt um möglichst langsam die Muskeln zu verlieren, oder wenn´s geht, zu halten. Zuwächse in dem Alter, und bei + 110 kg Körpergewicht sind ab einem bestimmten Niveau selten bis unwahrscheinlich. Aber das ist auch irgendwie noch ein lohnendes Ziel. Wenn man mal erst zulässt, bei Training und Ernährung deutlich weniger Aufwand zu betreiben, dann wird das Niveau vermutlich auch proportional schneller sinken. Dann nochmal akt. Schnappschüsse aus den letzten Tagen. Rückentraining im Studio/Rudern sitzend 1-armig, und bei mir im Kraftraum während Armtraining

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • seit 1979.....hatte aber 2 mal Phasen von 12-14 Tagen (nach OP´s) wo ich nicht trainiert habe, bzw. nicht konnte.


    war nach 50 zeitweise sehr lange komplett off. Ansonsten low-dose mittlerweile ein thema, aber ein anderes Ester bei T damit es auf 9-11 Tage passt (1ml). Damit halte ich das Gewicht, dass ich 1988/89 nach 9-10 Jahren natural hatte. Damals auch schon 50,? Arm.

    In meinen 40ern (41-48 J.) war ich am Schwersten und Stärksten. teilweise an die 150kg gewogen. Aber auch viel zu "dick" und viel mehr Wasser im Körper. Die beiden Sehnenabrisse/Quadrizeps waren dann auch fast eine zwangsläufige Folge. Ansonsten hatten sich über die vielen Jahre immer mehr Muskeln, Fett, Wasser angehäuft. Größter Unterschied zu früher, keine Orals, minimum an T und ständige Kontrolle bei einem Arzt der im gleichen Studio wie ich in Thailand trainiere (bin dort meist 4 x im Jahr). Training macht mir einfach immer noch Spaß/Freude, und die Leistungen sind jetzt auch nicht wirklich schwach.

    Schnappschüsse von gestern....allerdings 1 x überbelichtet/1x überbelichtet von gestern, und U-arm heute (Trainingsfrei)

  • seit 1979.....hatte aber 2 mal Phasen von 12-14 Tagen (nach OP´s) wo ich nicht trainiert habe, bzw. nicht konnte.


    war nach 50 zeitweise sehr lange komplett off. Ansonsten low-dose mittlerweile ein thema, aber ein anderes Ester bei T damit es auf 9-11 Tage passt (1ml). Damit halte ich das Gewicht, dass ich 1988/89 nach 9-10 Jahren natural hatte. Damals auch schon 50,? Arm.

    In meinen 40ern (41-48 J.) war ich am Schwersten und Stärksten. teilweise an die 150kg gewogen. Aber auch viel zu "dick" und viel mehr Wasser im Körper. Die beiden Sehnenabrisse/Quadrizeps waren dann auch fast eine zwangsläufige Folge. Ansonsten hatten sich über die vielen Jahre immer mehr Muskeln, Fett, Wasser angehäuft. Größter Unterschied zu früher, keine Orals, minimum an T und ständige Kontrolle bei einem Arzt der im gleichen Studio wie ich in Thailand trainiere (bin dort meist 4 x im Jahr). Training macht mir einfach immer noch Spaß/Freude, und die Leistungen sind jetzt auch nicht wirklich schwach.

    Schnappschüsse von gestern....allerdings 1 x überbelichtet/1x überbelichtet von gestern, und U-arm heute (Trainingsfrei)

    krass. Vorbild :top: hoffen wir mal alle das wir mit 50 noch so fit sein werden

  • Werbung
  • kam nach einer 26-Stunden Anreise, und vor dem Abflug nur 3 Stunden Schlaf, endlich in Thailand an. Allerdings etwas erkaeltet (Air-Con ? denke ich...). morgens bei 31 Grad und blauem Himmel Schnappschuss auf Balkon. Heute kein Training, hatte einen 12 Stunden-Koma-Schlaf nach der Ankunft. Jetzt gut essen, viel trinken, und ab morgen hoffe ich trainieren zu koennen.

    Gruss nach Deutschland.

    Bilder

    erwarte nicht zu viel, gebe alles, dann treten die kleinen Verbesserungen ein, die Deine Motivation dauerhaft "hoch halten". Unrealistische Erwartungshaltungen sind der häufigste Grund, dass Viele nicht am Ball bleiben, und frustriert sind, wenn sie nicht nach 1-2 Jahren wie ein Bodybuilder ausschauen.
    Wissen ist natürlich immer wichtig....aber Leidenschaft und Beständigkeit schlägt letztendlich jede Wissenschaft, weil sie setzt Kräfte frei, die man nur mit Begeisterung aktivieren kann.