Hpta (Achse) nach Jahren "dauer on" wiederherstellen!

  • Hallo Zusammen,



    Wie bereits angekündigt schreibe ich hier mal einige Informationen zum Thema HPTA Wiederherstellung nach chronischem Anabolika „Missbrauch“.


    Einleitung:


    Mein Wissen stützt sich vor allem auf die aufgeführten Studien und einen Artikel geschrieben von Michael C. Scally, M.D an der Harvard Universität, Medical School. Dr. Scally hat dazu einen Bericht geschrieben der leicht im Internet in voller Länge zu finden ist und den Titel „Anabolic Steroid Induced Hypogonadism (ASIH)“, trägt.


    Bodybuilder leiden nach jahrelangem Steroid Konsum häufig an Problemen mit der Achse, man nennt das auch einen durch Steroide ausgelösten Hypogonadismus. Infolge leiden sie auch oft unter einer Azoospermie oder Oligospermie und haben Schwierigkeiten Kinder zu bekommen.


    Ein Arzt muss hier ein echter Fachmann sein und wissen wie man hier am besten vorgeht. Die meisten Ärzte sind mit so einer Situation aber vollkommen überfordert und verschreiben häufig das Falsche wie z.B. eine TRT. Eine TRT sollte auf jeden Fall der allerletzte Ausweg sein wenn wirklich gar nichts mehr hilft. Ich möchte hier vorab nehmen das ich kein ausgebildeter Arzt bin und somit mein Bericht auch nicht als Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung gesehen werden soll. Ich fühle mich in keiner Weise für mögliche Schäden durch falsches Einschätzen der Situation und daraus resultierend eine falsche Behandlungsmethode, verantwortlich. Mein Rat ist immer einen erfahrenen Endokrinologen und TRT Spezialisten zu suchen. Man sollte offen mit ihm sprechen. Manchmal hilft es auch die von mir geposteten Studien mit zu nehmen und den Arzt zu bitten sich einzulesen bzw. dazu Stellung zu beziehen.


    Diagnose:


    Ich fasse mich hier recht kurz aber ein Arzt sollte als erstes die Ursache, d.h. die Stelle der Achse finden die nicht richtig funktioniert. Danach richtet sich die weitere Vorgehensweise und Behandlung. So sollte eine Untersuchung als erstes mit einem Blutbild beginnen. Das Blutbild sollte neben den Standard- Werten auf jeden Fall folgende Hormon-Werte enthalten:


    LH, FSH, Testosteron (gesamt und frei), SHBG, Östrogen, Progesteron, Prolaktin


    Außerdem sollte ein GnRH Test durchgeführt werden:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.laborseelig.de/analysenspektrum/DOCS/22/gnrh-test-lh-fsh-stimulation.pdf">http://www.laborseelig.de/analysenspekt ... lation.pdf</a><!-- m -->



    Ein erfahrener Arzt kann aus den Werten schon einiges ablesen, etwa ob die Störung am Hypothalamus, der Hypophyse oder den Gonaden liegt. Außerdem können Symptome wie niedrige Libido und Errektionsprobleme auch durch Prolaktin, Östrogen ausgelöst werden.


    - Ein niedriger GnRH Wert läßt auf eine Störung des Hypothalamus schließen.


    - Ein niedriger LH/FSH der nicht durch einen niedrigen GnRH Wert ausgelöst wird, deutet auf eine Störung der Hypophyse hin


    - Sind alle oben genannten Werte ok aber der Testosteron-Wert niedrig, deutet das auf eine Störung der Gonaden/ Leydigzellen hin


    Das sind nur mal ein paar Beispiele was man aus so einem Blutbild ablesen kann. Die Behandlung richtet sich wie gesagt nach den Ergebnissen des Blutbildes. Oft macht aber eine Kombination Sinn und gerade Bodybuilder die sehr lange „on“ waren, setzen völlig falsch ab. Wie man nach Jahren „on“ richtig absetzt werden wir noch weiter beleuchten.

    LG
    ~abuleh


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer etwas will, findet Wege,
    -----------------Wer etwas nicht will, findet Gründe.............


    ....ich beantworte keine Fragen zur Beschaffung von Steroiden oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten! Emails und PNs solcher Art werden von mir ignoriert

  • Werbung
  • Behandlungs- Beispiele:


    HcG:
    Wie in der Einleitung bereits erwähnt gibt es für verschiedene Probleme mit der HPTA auch unterschiedliche Ansätze der Behandlung. Ich werde in diesem Teil auf den Einsatz von HcG eingehen.
    Wie wir alle wissen führt der Konsum von Steroiden über den negativen Feedbackloop dazu das die HPTA ihre Arbeit einstellt. Der Hypothalamus hört auf Releasing Hormone GnRH auszuschütten, die Hypophyse schüttet in Folge davon kein bzw. weniger LH und FSH aus und damit bekommen die Gonaden als letzte Station in der Testosteronherstellung auch keine Signal mehr endogenes Testo zu produzieren. Die Hoden schrumpfen.


    Es sei vorab zu erwähnen das die Gonaden auch der Teil der Achse sind die normalerweise am längsten brauchen bis sie wieder vollständig in der Lage sind zu arbeiten. Sind die Gonaden zu lange offline, brauchen sie relativ lange um wieder die benötigte Kapazität enogenes Testo zu produzieren, selbst wenn bereits ausreichen LH/FSH Signale vorhanden sind.
    Kann man also durch das Blutbild das Problem auf die Gonaden eingrenzen, macht der Einsatz von HcG durchaus Sinn. Wie von mir schon oft empfohlen und angesprochen kann man diesem Problem in sehr langen Kuren vorbeugen indem man von Anfang an HcG mit in seine Kur einplant und entweder nach dem Swale Protokoll mit ca. 250iu eod bzw. 3x Woche fährt oder wenigstens alle 3-4 Monate mal eine 6 Wochen HcG Kur mit einbaut.HcG ersetzt in der Kur das endogene LH und 250iu -300iu eod sind ungefähr das was der Körper von selbst unter normalen Umständen produziert. Zurück zum Thema.


    Bei einem Bodybuilder bei dem kein HcG während der Kur eingesetzt wurde und die Hoden trotz ausreichend endogenem LH/FSH nicht mehr ausreichend auf das Signal ansprechen und in folge dessen also ein Hypogonadismus vorliegt macht es u.U. Sinn die Hoden mit einer viel höheren Dosierung zu behandeln bzw. zu schocken und sie somit aus dem „Winterschlaf“ zu erwecken.


    Hier ein Fallbeispiel eines Bodybuilders der nach Steroid Konsum mit HcG behandelt wurde:


    Anabolic steroid induced hypogonadism treated with human chorionic gonadotropin.
    G. V. Gill +Author Affiliations
    Endocrine Unit, Walton Hospital, Liverpool, UK.


    In diesem Fall wurde einem Bodybuilder TRT verschrieben nach dem er die Diagnose Hypogonadismus bekam. Als er das verschriebene Testosteron absetzte, kam der Hypogonadismus zurück (iss ja logisch).


    Behandlung:
    Er wurde daraufhin 3 Monate lange wöchentlich mit HcG behandelt. Nach den 3 Monaten HcG Behandlung blieb seine Hodenfunktion normal und er war geheilt.


    Hier ein weiteres Fallbeispiel eines Bodybuilders der in Folge seines Steroidkonsums unter Azoospermie litt.


    Successful treatment of anabolic steroid-induced azoospermia with human chorionic gonadotropin and human menopausal gonadotropin.
    Menon DK. Department of Obstetrics and Gynecology, University Malaya Medical Centre, Kuala Lumpur, Malaysia


    Der Bodybuilder hatte folgende Steroide verwendet:
    Testosterone cypionate, methandrostenolone, oxandrolone, testosterone propionate, oxymetholone, nandrolone decanoate, and methenolone enanthate.


    Behandlung:
    Er wurde danach mit 3 Monate lang mit HcG und HmG behandelt. (HmG ersetzt das Releasing Hormon FSH das zur Spermienreifung benötigt wird). Die Dosierungen waren 2x wöcgentlich HcG mit 10.000iu und täglich HmG mit 75iu. Nach 3 Monaten war er geheilt und nach weiteren 7 Monaten war seine Frau schwanger.


    Ich denke diese beiden Beispiele reichen um klarzumachen das man viel höhere Dosierungen und viel mehr Zeit braucht als einen 4 wöchigen Absetz-zyklus mit Clomid.


    Nochmal ich empfehle den Einsatz von HcG während der Kur um hier vorzubeugen!



    Clomifen:


    Anders als HcG adressieren SERMs wie Clomid und Tamoxifen nicht die Gonaden direkt sondern stimulieren über einen Trick den Hypothalamus GnRH auszuschütten. Kurz beschrieben funktioniert das so. SERMs haben eine hohe Affinität zu den Östrogen Rezeptoren. So besetzt Clomid die Östrogen Rezeptoren in verschiedenen Gewebetypen u.a. auch im Gehirn. Der Hypothalamus wird also ausgetrickst. Er „denkt“ der Körper hat zu wenig Östrogen im Körper und beginnt sofort mit der Herstellung von Östrogen. Da Östrogen beim Mann aber zum großen Teil über einen Umweg hergestellt wird, nämlich indem Testosteron über das Aromatase Enzym in Östrogen umgewandelt wird, beginnt der Hypothalamus mit der Herstellung von Testosteron, er schüttet also GnRH aus, die Hypophyse daraufhin LH/FSH, das wiederum stimuliert die Hoden Testoseron herzustellen. So kommt die Achse beim Absetzen „normalerweise“ wieder in Schwung.


    Das klappt aber leider nicht immer und kann besonders bei sehr langen Kuren auch sehr lange dauern. Hier ein Beispiel an einem Bodybuilder der mit Clomid behandelt wurde:


    Use of clomiphene citrate to reverse premature andropause secondary to steroid abuse
    Tan RS, Vasudevan D.
    Department of Family and Community Medicine, University of Texas Health Sciences Center, Houston, Texas 77030, USA


    Dem 31 jährigen Mann wurde 2 Monate lang Clomid mit einer Dosierung von 100mg ed gegeben. Nach den 2 Monaen war er geheilt und alle Werte wieder in der Norm.


    Ich belasse es mal mit den Studien an dieser Stelle und habe mich bewußt auf Studien konzentriert die Bodybuilder betreffen. Es gibt noch viele viele weitere Studien die die erfolgreiche Behandlung von hypogonadismus mit HcG und Clomid zeigen. Andere SERMs wie Tamxifen, Raloxifen und Toremifen haben genauso ihren Platz und funktionieren über den selben Mechanismus wie Clomid.


    Ich werde im weiteren Verlauf meines Berichtes immer weiter auf die Kombination HcG, Clomid und Tamoxifen eingehen, da ich diese Kombination richtig eingenommen für das beste und effektivste Mittel zum Absetzen von langen Kuren halte.

    LG
    ~abuleh


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer etwas will, findet Wege,
    -----------------Wer etwas nicht will, findet Gründe.............


    ....ich beantworte keine Fragen zur Beschaffung von Steroiden oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten! Emails und PNs solcher Art werden von mir ignoriert

  • Werbung
  • In diesem Teil möchte ich etwas auf die Ergebnisse von Dr. Scally eingehen der vorallem in den USA einen riesen Namen hat wenn es um Steroide und den Einsatz von TRT geht. Nochmal ich kann jedem der der englischen Sprache mächtig ist nur empfhelen diesen Artikel einmal in Ruhe durchzulesen. Er ist super aufgebaut und Dr. Scally prangert u.a. die Ärzte, Endokrinologen heftig an ob ihrer Unwissenheit mit Patienten umzugehen die über Jahre Steroide missbraucht haben und in Folge an Hypogonadismus leiden und völlig falsch behandelt werden.


    Den kompletten Bericht mit vielen Erläuterungen und Bildern findet ihr hier:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://thinksteroids.com/articles/anabolic-steroid-induced-hypogonadism/">http://thinksteroids.com/articles/anabo ... ogonadism/</a><!-- m -->
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forums.steroid.com/showthread.php?204107-HPTA-Reversal-pulled-from-****#.UEzfMY3N_w8">http://forums.steroid.com/showthread.ph ... EzfMY3N_w8</a><!-- m -->


    In diesem Bericht findet ihr viele Untersuchungen und Studien. Neben den von mir beleuchteten Medikamenten konnte bei einigen Bodybuildrn die Achse auch nach Gabe von LH-RH wiederhergestellt werden.


    Dr. Scally’s Empfehlung:


    Die Empfehlung von Dr.Scally um die Achse wieder vollständig herzustellen beruht im Wesentlichen auf 3 Medikamenten.
    HcG
    Clomid
    Tamox


    Alleine schon die Kombination von Tamox und Clomid bringt viele Vorteile und eine Verbesserte Wiederherstellung. Das Ganze jetzt in richtiger zeitlicher Abfolge in richtiger Dosierung führt letztenendes zum Ziel.


    Hier wird eine überwachte Studie von 5 Patienten mit Hypogonadismus aufegführt. In dieser Studie kam die Kombination aller 3 hier aufgeführten Medikamente zum Einsatz.


    Behandlung:
    HcG:
    16 Tage lang 2.500iu eod
    Clomid: 50mg ed für 45 Tage
    Tamoxifen: 20mg ed für 45 Tage


    Alle Medikamente wurden zeitgleich gestartet. Nach 16 Tagen wurde der erste Bluttest gemacht. Bei dem Bluttest wurde nur der Gesamt Testosteronwert gemessen, war dieser weiter nicht in Ordnung wurde auch weiter HcG verabreicht, so lange bis der Wert deutlich stieg. Dann wurde das Protokoll mit Clomid und Tamoxifen zu Ende gefahren. 30 Tage nach der letzten HcG Einnahme bzw. 15 Tage nach der letzten Clomid Einnahme wurde erneut ein Blutbild gemacht. War das Blutbild nicht in Ordnung wurde das Protokoll solange wiederholt bis die Werte im Referenz- Bereich lagen.


    Ergebnisse:
    Alle 5 Patienten konnten durch dieses Protokoll nachhaltig geheilt werden. Im Durschnitt wurden pro Patient 5x 10.000iu Packungen, 68,25 Clomid Tabletten und 48,44 Tamoxifen Tabletten verbraucht. Die Behandlungsdauer lag zwischen 43 und 120 Tagen.


    Hier eine weitere Studie von Dr. Scally bei der die Kombination HcG, Clomid und Tamox zum Einsatz kam:


    HPGA Normalization Protocol After Androgen Treatment
    N Vergel, AL Hodge, MC Scally
    Program for Wellness Restoration, PoWeR


    19 junge Männer die Testosteron Cypionat und Nandrolon Deca genommen hatten wurden erfolgreich mit folgendem Protokoll behandelt:


    HcG:
    HcG 2.500iu 16 Tage lang


    Clomid:
    50mg ed für 30 Tage


    Tamoxifen:
    20mg ed für 45 Tage

    LG
    ~abuleh


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer etwas will, findet Wege,
    -----------------Wer etwas nicht will, findet Gründe.............


    ....ich beantworte keine Fragen zur Beschaffung von Steroiden oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten! Emails und PNs solcher Art werden von mir ignoriert

  • Ich habe noch eine weitere Studie zu dem Thema gefunden die ich Euch nicht vorenthalten will:


    Androgenic Anabolic Steroid Use and Severe Hypothalamic-Pituitary Dysfunction: a Case Study
    E. van Breda1, H. A. Keizer1, H. Kuipers1, B. H. R. Wolffenbuttel2
    1 Department of Movement Sciences , Nutrition and Toxicology Research Institute Maastricht (NUTRIM), University, Maastricht, the Netherlands
    2 Department of Endocrinology, University Hospital Maastricht, Maastricht, the Netherlands


    In dieser Studie wurden die oben bereits einmal von mir genannten 200 μg LH-RH verabreicht. LH-RH ist ein GnRH Agonist und die Case Studie kommt zu der Empfehlung bei einer Störung des Hypothalamus.Hypophyse Funktion LH-RH zu verabreichen. Das wäre also eine weitere Möglichkeit die beim Wiederherstellen der Achse zum Einsatz kommen kann.


    Fazit:


    Steroide haben Nebenwirkungen. Die Nebenwirkungen werden häufig unterschätzt und begrenzen sich eben nicht nur auf ein paar Akne Pickel sondern haben im schlimmsten Fall eine negative Auswirkung auf dier Achse. Nicht immer kann hier geholfen werden aber folgende Grundsätze können einem Betroffenen helfen:


    1. Einen erfahrenen Endokrinologen aufsuchen der sich nachweislich mit der Wiederherstellung der HPTA auskennt und Erfahrung mit TRT oder mit Patienten mit einem Steroid induziertem Hypogonadismus hat
    2. Die Kombination von verschiedenen Medikamenten verspricht Erfolg.
    3. Unbeding das Protokoll von Dr. Scally probieren (mit Absprache Arzt)
    4. HcG während der Kur einsetzen (Swale Protokoll oder alle paar Monate)
    5. Die Kur-Dauer mi Bedacht wählen
    6. Vielleicht hilft es sich diesen Bericht bzw. den Bericht des Dr. Scally zu verinnerlichen und den Arzt expliziet darauf anzusprechen wenn er sich nicht mit dem Thema auskennt

    Ich möchte Euch abschließend noch mein Absetzprotokoll für meine 12 Monats Kur geben die ich Ende diesen Jahres absetzen werde. Ich bin 39 Jahre alt und möchte nächstes Jahr wenn es klappt noch einmal Papa werden. Hier mein Protokoll:


    Während der gesamten Kur:
    250iu HcG 3x Woche, alle ca. 8 Wochen mache ich für 2-3 Wochen Pause und wiederhole das Protokoll
    6 Wochen vor dem Absetzen mit den SERMs beginne ich den letzten Zyklus HcG nach dem Schema.
    Zeitgleich steige ich auf Testo only um und wechsel auf einen kurzen Ester. Ich schleiche meine Testosteron Dosierung in den 6 Wochen mit Testo P immer weiter aus (dazu das HcG).


    Wenn das HcG fertig ist beginne ich mit den SERMs:


    Clomid:
    1 Woche 100mg ed
    2-6 Woche 50mg ed


    Tamoxifen:
    1-8 Woche 20mg ed



    6 Wochen später mache ich ein Blutbild!


    -Cycle Safe-
    ~abuleh

    LG
    ~abuleh


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer etwas will, findet Wege,
    -----------------Wer etwas nicht will, findet Gründe.............


    ....ich beantworte keine Fragen zur Beschaffung von Steroiden oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten! Emails und PNs solcher Art werden von mir ignoriert

  • Werbung
  • Werbung
  • Hallo,


    mal eine Frage


    HcG wird ja wahrscheinlich nicht von der Krankenkasse bezahlt.
    Wenn du schreibst 2.500iu 16 Tage lang sind das ja 40.000ui
    Mit welchen kosten hat man da zu rechnen?


    LG PL

    &quot;If you always do, what you've always done, you will always get, what you've always got!&quot;

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • ne kurze frage noch : Ist es dringend notwendig tamox/clomid exakt nach der Kur zu nehmen , oder könnte man mit dem ganzen Absetzschema auch 1 Monat nach der Kur (oder auch später) anfangen? Also ein Monat kalt rausgehen und dann erst mit clomid und tamox anfangen? Macht es da noch einen Sinn?

  • Zitat von "flash007"

    ne kurze frage noch : Ist es dringend notwendig tamox/clomid exakt nach der Kur zu nehmen , oder könnte man mit dem ganzen Absetzschema auch 1 Monat nach der Kur (oder auch später) anfangen? Also ein Monat kalt rausgehen und dann erst mit clomid und tamox anfangen? Macht es da noch einen Sinn?


    Hauptsache du nimmst noch ein Serm.


    Ansonsten wird empfohlen bei Langkettigen Estern wie Enantat/Cypionat 10-14 Tage nach letzter Injekt mit Clomid/Tamoxifen zu starten.


    Lg,
    coc

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung