Wer ist außer mir noch über 45?


  • Serwas Oida :D
    Bin 47 tut net weh 40 zu werden! :sun:
    Die ein oder andere Cialis braucht man hoid :D


    LG AlterHund

    LG AlterHund

  • Werbung
  • Zitat von "Boxing"

    Riesen Respekt vor so top fitn leuten in euren alter :top:
    ich kenne leute in euren alter die sich anstellen als wären sie aus glas,laufen von artz zu artz und bangen um ihr leben.


    Und ja, mein Bruder ist auch so einer,der ist 55j und hat ständig andere Macken,ich kanns echt nicht mehr hören.Und war selber mal ein guter BB und als ihm der "Hausarzt" gesagt hat er solle wegen dem Ellenbogen damit aufhören, hat er das prompt gemacht :lol: :(


    Ich bin 49j. trainiere seit 1976 und habe die Kraft der zwei Stents :hh:

    No Pain...No Gain..

  • Werbung
  • Hallo auch ich werde in 2 Monaten die 50 Jahre erreichen, bin seit 2012 wieder aktiv im Studio, nach 9 Jahren Pause!
    Ich konnte zum Glück feststellen, dass selbst nach dieser langen Pause der Muskel nicht vergisst! Viele Grüße, Euer Butterbean, dem ich optisch immer ähnlicher wurde!

  • Zitat von "butterbean63"

    Hallo auch ich werde in 2 Monaten die 50 Jahre erreichen, bin seit 2012 wieder aktiv im Studio, nach 9 Jahren Pause!
    Ich konnte zum Glück feststellen, dass selbst nach dieser langen Pause der Muskel nicht vergisst! Viele Grüße, Euer Butterbean, dem ich optisch immer ähnlicher wurde!


    Herzlich willkommen Butterbean :top:


    Ist aber nicht von Vorteil Eric immer ähnlicher zu kommen ;)

  • Werbung
  • Hallo bin noch nicht ganz 45 sondern 44.


    Muß schon sagen das wir uns mit unserem Alter
    nicht verstecken brauchen bin mit meinen 44 um etliches fitter wie so manche junge Menschen und geschweige
    gleichaltrige die ständig am jammern sind was ihnen
    alles weh tut.


    Wenn Sie dann fragen wie man das erreichen kann,
    will das keiner auf sich nehmen. ( Cardio, BB und Ernährung ).


    Bin schon soweit das ich zum nächsten sage man
    bleibt fit wenn man jeden Tag eine Packung Chips und am besten noch eine Tafel Schokolade mit Cola zu sich nimmt dann haud das schon hin.


    Gruß

  • Werbung
  • Kenn einen alten 79-Jährigen Mann in Philippinen.
    Der hat dort nach dem Matrix-System trainiert. Der hatte es echt drauf. 25kg Beinheben für Bauchmuskelübungen. :top:


    oder dieser ist auch beeindruckend.


    Er hat kein Gramm Fett, dafür einen sehnigen, muskulösen Körper. Und schmerzfrei scheint der gute Mann auch noch zu sein. Gao Yinyu ist 77 Jahre alt und trainiert täglich. Aber nicht im Studio, sondern draussen, bei unglaublichen 25 Grad Minus. Das Resultat ist beeindruckend.


    Nur mit einem Paar kurzer Trainingshosen bekleidet, legt sich der Power-Opa mächtig ins Zeug. Ob Kraft-Übungen am Barren, Kopfstand auf einem Holzbock oder Dauerlauf durchs gefrorene Gelände - nichts lässt der Chinese aus. Zum Dessert geht es dann noch ab ins eiskalte Wasser des nahegelegenen Sees, schliesslich ist man ja keine Memme. Ein bisschen Kreislauf-Schock kann nie schaden.


    Gan Yinyou ist pensionierter Lehrer, seinen Parcours zieht er nun schon seit 50 Jahren jeden Morgen pickelhart durch. Die Gesundheit dankt es ihm. Den Mann haut so schnell nichts um.http://www.blick.ch/news/77-ja…-turnschuh-id2174743.html

  • Werbung

  • Aufem letzten bild trainiert er auch seine männlichkeit^^.

  • Marschier auf die 42 zu... kein bisschen Weise... 4000km Rennrad im Jahr vor 4 Jahren Wagens auch mal 6-8000
    Seit 2011 im Studio 4-9 x die Woche....
    Wundert mich das meine Frau das duldet...

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Auch wenn der Thread schon länger ruht:
    Werde nächste Woche 45. Bodybuilding habe ich erst vor gut 3 Jahren für mich entdeckt. Davor gut 30 Jahre gar nichts gemacht außer essen.
    Momentan überlege ich, ob ich mir zutraue, bis 50 Bühnenreif zu werden. Wenn nicht jetzt, wann dann?

  • Werbung
  • Mit Doping ist 45 kein Alter. Es hebt die Altersgrenzen sogar auf, denn die Leute über 45 sind ja intelligenter als die Leute unter 40. Und körperlich genauso stark.


    Genau genommen sind junge Leute in der Regel eher dumm. ch glaube, für die Leute über 45 kann man einen eigenen Forumsbereich machen, unzensiert, wo dann sofort Tacheles geredet wird.

    Alle Bewertungen - von diesem Account getätigt sind - sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinster Weise meine Erfahrungen wider. Auch sind Bewertungen in der ICH-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen, sondern mit dem Friseur meines Hundes, der meinen Account benutzen darf. Auch bin ich selbst nicht haftbar, wenn an diesen Account Geld gezahlt, aber nicht geliefert wird - > wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Hund.

  • Werbung
  • Bin gerade 53 geworden... Kampfsport seit 38 Jahren, Kraftsport seit 33 Jahren. Dieser hat sich allerdings von einem reinen Bodybuildingprogramm mehr und mehr zu einem funktionellen Training gewandelt. Schweres Bankdrücken oder Back Squats mache ich heute kaum mehr. Ich trainiere überwiegend mit Übungen, die den ganzen Körper ansprechen und die intermuskuläre Koordination verbessern, und habe Spaß daran, mir immer neue Bewegungsabläufe zu erarbeiten. Wenn ich ständig mein Alter im Hinterkopf hätte, könnte ich doch gleich aufhören bzw. würde ich nur noch ein Erhaltungs- oder Gesundheitstraining machen; so trainiere ich eben täglich, oft auch zweimal täglich, als gäbe es diese 53 Jahre nicht. Das setzt natürlich einen guten Plan voraus. Bin ich aber müde oder habe ich keine Lust, pausiere ich auch schon mal ein, zwei Tage; das braucht der Körper dann eben. Insgesamt ist mein Training aber weitaus intensiver und durchdachter als in meinen jungen Jahren. Eigentlich kein Wunder, denn ich weiß doch heute viel mehr, kenne meinen Körper. Mit 30 war ich immer mehr oder weniger speckig, heute halte ich mich schlank, kann innerhalb von drei Monaten definieren; ein Massemonster wäre ich sowieso nie geworden. Ich bin stärker, schneller und besser koordiniert als damals und sehe nicht ein, irgendwelche Abstriche zu machen. Natürlich könnte man sagen: Hättest du das mit 30 alles gewusst, würdest du damals mehr erreicht haben. Sicher - nur wusste ich es eben nicht.


    Mal sehen, wie lange man das so machen kann. Zehn Jahre bestimmt noch.

  • Wer von euch würde sich selbst in einem Alter von 18 im Kampf besiegen?


    Ich habe gerade ausgerechnet, dass ich das mühellos schaffe. Mit 18 habe ich 80 kg Bank geschafft und konnte nur Karate, also Semikontakt-KB.

    Alle Bewertungen - von diesem Account getätigt sind - sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinster Weise meine Erfahrungen wider. Auch sind Bewertungen in der ICH-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen, sondern mit dem Friseur meines Hundes, der meinen Account benutzen darf. Auch bin ich selbst nicht haftbar, wenn an diesen Account Geld gezahlt, aber nicht geliefert wird - > wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Hund.

  • Werbung
  • @ Totenwolf und natürlich an die andeen Oldis,


    Respekt! Ich trainiere auch noch 5 x die Woche, 2 x Kampfsport ( mittlerweile auch schon 32 Jahre ), 3 x Kraft und Ausdauer! Man kann sich also im gewissen Masse fit halten. Vor 2 Jahren hat mich ne Knie-Op ganz schön zurückgeworfen, die Jahrzente vorher bin ich eigentlich ohne Krankheit und Verletzungen durchgekommen, jetzt ziebt mal der Rücken, wie gesagt das Knie leider immer noch, ne Lesebrille ist nötig, die höreren Frequenzen höre ich auch nicht mehr so gut und die Prostata ist auch leicht vergrössert! Irgendwie merkt man doch, das die Kraft in allen Bereichen schwindet. Wie sieht´s bei euch mit den " Alters- bzw. Verschleisserscheinungen " aus, wo beisst es euch, was tut ihr dagegen?

  • Werbung
  • Ich sehe es eher so, dass mit dem Älterwerden die Möglichkeiten geringer werden. Ich würde heute keine neue Sportart mehr anfangen zu trainieren. Vor ein paar Jahren hatte ich mich mal fürs BMXen interessiert, merkte jedoch sehr schnell, dass ich die verdammten unberechenbaren Stürze und Verletzungen scheute, die den 15jährigen egal sind. Aber in den Bereichen, die ich kann und in denen ich seit vielen Jahren zuhause bin, trainiere ich immer weiter, und ich steigere mich auch noch. Wichtig ist es, Abwechslung ins Training zu bringen und nicht immer dasselbe zu machen; das schont die Knochen und lässt Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Alle Übungen und Methoden sind irgendwie auswechselbar und modifizierbar. Es geht vor allem um Regelmäßigkeit und um Bewegungsperfektion; das "stärker, schneller, höher, weiter" um jeden Preis gehört den Jungs in den Zwanzigern und frühen Dreißigern.


    Die Lesebrille habe ich natürlich auch, und ich hasse sie, zumal sie ständig verschwunden ist und gesucht werden muss, wenn man sie braucht :-( .

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung