was esst ihr gerade

  • Pul Biber ist Paprika-Chiligewürz Flocken. Kriegst in jedem Türkischen oder Arabischen Supermarkt für paar Cent bzw 1-2 Euro die Dose, ist das Standardgewürz für viele Südländische Haushalte

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • das ist auch wahr die gute Qualität ist bei Fleisch Voraussetzung zumindest bei mir deshalb der Komment 😅✌️

    Genau :) bin froh, dass ich das selbst erledigen kann. Und ein Vorteil vom Land/Kaffleben ist auch, dass man das Gemüse etc von hier bekommt.


    Sobald mein "Kleinunternehmen" bisl mehr abwirft bzw wir mehr Tiere haben kann ich hier BB gerechte Nahrung anbieten! 😁 Paketversand funktioniert einwandfrei, schicke immerwieder Pakete nach DE zu kollegen

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Genau :) bin froh, dass ich das selbst erledigen kann. Und ein Vorteil vom Land/Kaffleben ist auch, dass man das Gemüse etc von hier bekommt.


    Sobald mein "Kleinunternehmen" bisl mehr abwirft bzw wir mehr Tiere haben kann ich hier BB gerechte Nahrung anbieten! 😁 Paketversand funktioniert einwandfrei, schicke immerwieder Pakete nach DE zu kollegen

    das klingt sehr gut da wäre ich bestimmt dabei 🙂

  • Werbung
  • Naa... Auch da kommts auf die Haltung etc drauf an.

    Wenns n Gaul aus Südamerika oder Polen ist, lieber Finger weg. Qualität am Arsch genau wie der Geschmack. Als Tierfutter ok

    Wenn man kochen kann, kriegt man das meiste ziemlich gut hin, ich hab schon Japanisches Rind zubereitet da kostet ein ganzes Filet soviel wie ein gebrauchter Kleinwagen, aber ich bereite auch oft Rumpsteak oder Hüfte vom Discounter zu, es lecker und gut hinzubekommen bedarf es nur knowhow, ich spreche jetzt explizit nicht von den markanten Geschmacksnoten bei Kobe oder selected wagyu sondern das es auf einem guten geschmacklichen Level ist, und egal ob Freiland Bio aus DE oder Stallhaltung, die besonderen Geschmacksnoten die man mit einzelnen Sorten bekommt sind hierzulande einfach sehr schwer hinzubekommen, das Problem ist einfach das Leute eine Einstellung haben wie zb Metzger ist immer besser, selbst von gebildeten wohlhabenden Leuten kam dieses Feedback damals die sich den teuersten Kram kaufen können, im Endeffekt haben die den selben Müll vom Großhandel bekommen den die Discounter selbst verticken und trotzdem waren sie Felsenfest von dem Geschmack überzeugt.

  • Genau :) bin froh, dass ich das selbst erledigen kann. Und ein Vorteil vom Land/Kaffleben ist auch, dass man das Gemüse etc von hier bekommt.


    Sobald mein "Kleinunternehmen" bisl mehr abwirft bzw wir mehr Tiere haben kann ich hier BB gerechte Nahrung anbieten! 😁 Paketversand funktioniert einwandfrei, schicke immerwieder Pakete nach DE zu kollegen

    verkaufst du jetzt schon aktiv Fleisch? Dir würden wir hier einen Thread machen, wenn du Interesse hast und die Jungs hier auch?

  • Werbung
  • Wenn man kochen kann, kriegt man das meiste ziemlich gut hin, ich hab schon Japanisches Rind zubereitet da kostet ein ganzes Filet soviel wie ein gebrauchter Kleinwagen, aber ich bereite auch oft Rumpsteak oder Hüfte vom Discounter zu, es lecker und gut hinzubekommen bedarf es nur knowhow, ich spreche jetzt explizit nicht von den markanten Geschmacksnoten bei Kobe oder selected wagyu sondern das es auf einem guten geschmacklichen Level ist, und egal ob Freiland Bio aus DE oder Stallhaltung, die besonderen Geschmacksnoten die man mit einzelnen Sorten bekommt sind hierzulande einfach sehr schwer hinzubekommen, das Problem ist einfach das Leute eine Einstellung haben wie zb Metzger ist immer besser, selbst von gebildeten wohlhabenden Leuten kam dieses Feedback damals die sich den teuersten Kram kaufen können, im Endeffekt haben die den selben Müll vom Großhandel bekommen den die Discounter selbst verticken und trotzdem waren sie Felsenfest von dem Geschmack überzeugt.

    Klar, kochen muss man immer können, sonst schmeckt alles kacke und man kann alles versauen... Sogar Reis 😁 (hallo mama)


    Nur weil das Fleisch vom Discounter ist, heißt es nicht, dass es scheisse ist. Vion zB liefert top Qualität und ist ein ordentlicher Betrieb (durfte den Betrieb in Waldkraiburg schon sehen).


    Zum Thema Metzger ist immer besser nein ist er nicht. Selbst die lassen Übersee liefern und sind eigentlich nur noch Händler, da muss man sich selbst davon überzeugen. Ein Metzger kann keine Eigenschlachtung ohne eigenes Schlachthaus verkaufen aber leider denken viele, dass jeder Metzger selbst schlachtet. Und auch wenn er selbst schlachtet kann der kack Qualität liefern. Was wir manchmal für Vieh bekommen ist abnormal... Aber die Bauern kommen bei uns nur einmal, kriegen sofort vom Amtstierarzt eines auf den Deckel inkl Anzeige (bei uns ist der bei jeder Schlachtung anwesend). Je nach Zustand des Tieres kommts in den K3 Container oder max für Tierfutter.


    Aber das hast du eh genannt.


    Bio ist auch nicht immer besser. Wir haben konventionelle Haltung aber die Tiere sind immer im Freien, werden sehr gut behandelt und kriegen nur das beste Futter, was man am Ende ja sieht.


    Wagyu haben wir auch und bin auch in der EU Zuchtgesellschaft dabei. Kobe darf es nur genannt werden wenn es geboren, gemåstet, geschlachtet und zerlegt worden ist in Japan. Bei uns ist es nicht so teuer und die F2 und F3 Kreuzungen zum Teil besser als Fullblood und billiger.


    Ps das sind alles Wagyus. Hab irgendwo bestimmt noch Bilder von unseren Fleck und Braunvieh Kühen rumliegen.