Abgestumpften Pyramide

  • Hi zusammen,
    mich würde mal interessieren wer von euch schon mal nach einer abgestumpften Pyramide trainiert hat?
    Seit etwa 6 Wochen trainiere ich jetzt nach diesen Pyramide System. Der ganz große Hit ist das aber nicht, einen guten Pump und Muskelgefühl wie bei der normalen Pyramide kann man vergessen.
    Auch der Zuwachs ist nicht sehr viel, als Trainingsauflockerung wirds wohl taugen.
    Hat noch jemand Erfahrung damit?
    Beispiel: 1. Satz 60Kg 10W, 2. Satz 50Kg 12W, 3. Satz 40Kg 14W :P


    cu

  • Werbung
  • Hi


    Habe mal so trainiert, ich machte aber nur 2 Sätze pro Übung und die gnadenlos hart, bis zum Muskelversagen ab und zu auch Intensiv und Teilwiederholungen.



    Bsp. Beim Bankdrücken


    3 Aufwärmsätze mit 40kg zu je 15 Wiederholungen.


    Dann zum schwerstmöglichen Gewicht übergehen wo man 6-8 Wiederholungen schafft.


    Danach Gewicht reduzieren z,b wenn man auf 140kg war auf 130kg gehen, dann wieder einen brutalen schweren Satz machen.


    Trainieren ab und zu auch so danach, Dorian Yates war Anhänger von diesem Prinzip, Pyramidensystem sagte er sind nur die beiden letzten Sätze entscheident und die anderen davor nur Energieverbrauch.

    mfg
    Van Damme


    Wer zufrieden ist, wird überholt!

  • Werbung
  • kommt drauf an wie du das jetzt gemeint hast, wenn man das ganze ohne pause durchzieht und in jedem satz bis zum muskelversagen geht, also reduktionssaetze kann ich nur sagen dass der pump gewaltig ist und ich sehr gute erfahrungen damit gemacht hab


    wenn du aber pause machst und zusaetzlich noch das gewicht senkst kann ich mir aber nicht vorstellen dass es viel bringt


    gruß, Mike

    Der Weg zum Ziel ist lang, doch wer den Weg nicht geht wird niemals ankommen!

  • Hi


    Also wenn man in dem ersten Satz bsp. mit 160kg 6 Wiederholungen geschafft hat und alles gegeben hat und mit Partner noch 2-3 Intensiv und 1-2 Negativwiederholungen gemacht hat, kann man unmöglich mit dem selben gewicht nach einer Pause die gleichen Wiederholungen machen ohne das Gewicht reduzieren.

    mfg
    Van Damme


    Wer zufrieden ist, wird überholt!

  • Werbung
  • klar, wenn man mit intensitaetstechniken wie intensiv- und negativwiederhohlungen trainiert siehts wieder anders aus, aber ich glaub nicht das das im training von flieger vorgesehen ist, so wie ich das sehe ist es auch ziemlich an wh-zahlen gebunden und geht nicht bis zum muskelversagen, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

    Der Weg zum Ziel ist lang, doch wer den Weg nicht geht wird niemals ankommen!

  • Wenn nach diesen Prinzipien trainiert reichen 1-2 Sätze.


    Ansonsten 3-4 Sätze machen, aber finde die Methode sinvoller und produktiver.


    Intensität ist höher als bei jedem anderen Training.


    Am Anfang reicht es aber wenn man "normal" trainiert ohne diese Prinzipien.

    mfg
    Van Damme


    Wer zufrieden ist, wird überholt!

  • Werbung
  • Also ich würde sagen abwechslung bring mehr als sich nur auf ein prinzip konzentrieren. Man muss die mukis schocken und das erzielt man wenn man die training systems wechselt.


    Oder??

    WU TANG CLAN!!!!!!!!


    OLD SCHOOL BODYBUILDING

  • Werbung
  • Ich trainiere nur nach der abgestumpften umgekehrten Pyramide.
    Nur so ist ja jeder Satz effektiv.
    (Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass jeder hier so trainiert.)
    also insgesamt drei Übungen á drei Sätze pro große Muskelgruppe höchstens. Diese Sätze sind dann aber alle bis zum Muskelversagen und man fängt mit dem höchsten Gewicht an. Und dann eben immer so viel Gewicht abbauen, dass man immer in "seinem" Wiederholungsbereich bleibt, also entweder 1-5 Wh oder 6-11 oder 12-20.
    die normale Pyramide, wo man in jedem Satz etwas mehr rauflegt, finde ich zu schwach. Da sind ja nur die letzten Sätze oder der letzte Satz bis zum Muskelversagen. Da kann ich die vorherigen Sätze auch wegschmeißen, bringen ja eh nichts.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Yates hat aber auch nicht nur das gemacht sonder hat ja wirklich extremes Heavy-Duty-Training gemacht.


    Manchmal hat der für Bizeps nur einen super-harten Satz Scott-Curl für den Bizeps gemacht. Also nur ein, zwei Aufwärmsätze und dann einen, wo er bis zur aller-allerletzten WH gegangen ist und die letzte dann noch ganz lange gehalten hat. Tja und das wars dann schon für Bizeps.
    Wenn man sich dann seine Masse anschaut, fragt man sich schon, ob man bei der Einnahme von Anabolika wirklich öfter trainieren sollte.

  • Werbung
  • NEIN mein lieber Rotas. :o
    Ich trainiere nach der umgekehrt abgestumpften Pyramide.
    Ich fange mit dem schwersten Gewicht an.
    Schau dir doch nochmal die Tabelle an. :D
    (kleiner Tip: du musst die Tabelle von unten nach oben lesen.)


    Obwohl diese Darstellung auch nicht ganz hinhaut:
    Ich mache nicht immer mehr Wiederholungen bei jedem weiterem Satz, sondern bleibe immer in meinem angepeilten Bereich.
    Wenn ich im ersten Satz 8 Wiederholungen schaffe, dann baue ich kein Gewicht ab, da ich nächsten Satz wohl so um die 6 Wh schaffen werde.
    Erst danach baue ich Gewicht ab.

  • O.K. O.K. liverforwasauchimmer,


    ich habe schon den „Stretching-Thread“ abgebrochen, da dir alle Grundlagen fehlen und alles Weitere reine Zeitverschwendung wäre.
    Auch jetzt ist es wieder so weit.
    Halte dich doch einfach an Anfang ein wenig zurück und nutze doch auch die „Suchen-Funktion“
    Auch haben viele BB-Seiten eine Sektion mit Grundlagenwissen. Wie wäre es denn mal damit?


    P.S. wie ich die Skizzen lesen muss, brauchst du mir nicht zu erklären. Den Bereich Pyramide – umgekehrte Pyramide hat der Autor von mir.
    Auch hast du diese "Tabellen" (das soll 'ne Pyramide sein) nicht zu kritisieren, nur weil du anders trainierst. Abgesehen davon lesen wir hier in Europa noch immer von oben nach unten. Ich weiss ja nicht wo du herkommst...



    Mfg.
    Rotas.

  • Werbung
  • Ich weiß nicht, was dein Problem ist rotas.


    Ich wette mit dir um 1 Million Euro, dass du die Pyramide einfach falsch verstanden hast. Seit wann ist eine Pyramide von oben nach unten aufgebaut?
    Wenn da steht: 1. Satz: 100kg x 6 Wdh.
    und in der untersten "Etage" der Pyramide steht dann " x 6 " ist das doch wohl logischerweise dieser erste Satz.
    Und die weiteren Sätze folgen dadrüber.


    Außerdem:
    Dass dein Posting in so einer aggressiven Art geschrieben ist, gespickt mit unhaltbaren Beleidigungen (mir würden alle Grundlagen fehlen) und dass du auf alle möglichen Kleinigkeiten anspringst (dass die "Tabelle" eine Pyramide ist, weiß ich wohl. Ich habe diese Pyramidendarstellungen zu keinem Zeitpunkt kritisiert. Wie kommst du also darauf?), zeigt nur allzu deutlich, dass du die ganze Sache aus irgendeinem Grund persönlich nimmst. Warum?







    KANN HIER JEMAND ANDERES AUCH MAL WAS ZU SAGEN?
    ROTAS WIRD MIR SONST NIE GLAUBEN!

  • Hi liveforfitness,


    ich würde mich nicht getrauen dich persönlich zu beleidigen.
    Auch würde ich meine Post nicht als aggressiv bezeichnen.
    Kleine Sticheleien unter Männern müssen doch aber erlaubt sein.
    Das sollte man auch als Sensibelchen wegstecken können.


    Mit deiner Wette wäre ich aber gaaanz vorsichtig.


    Mir ist schon damals aufgefallen, daß die meisten Volumen-Trainierenden (zu denen ich nicht gehöre) immer aneinander vorbeiredeten. Der Grund: der eine las die Pyramide von oben, der andere von unten. Der eine meinte die breite Basis stelle das Gewicht dar (viel Gewicht und wenig Wiederholungen), der andere meinte das "Breite" seien die Anzahl der Wiederholungen(viele Wiederholungen mit wenig Gewicht) und...und...und...
    das genannte Beispiel entspricht dem Standart Trainings-/Übungslehre.


    Hört sich komisch an; is aba so.


    Also Junge, mach dich schlau.
    Die 1 Mio € möchte ich in Raten zu 2,5 kg Gebinden HiTec Protein 2001 in monatlichen Lieferungen.


    Mfg. Rotas


    P.S. die Passagen, mit denen ich dich beleidigt habe, ziehe ich hiermit zurück. Asche auf mein Haupt.

  • Werbung