Depressionen testo Kur

  • Hi leuts,
    wie sieht es mit Depressionen oder stimmungschwankungen nach einer testo only Kur aus?
    Es ist meine erste testo Kur die ca. 6 Monate gehen wird!
    Befinde mich grad in Monat 5, testo e 250 e3d!
    Abgesetzt wird mit Tamoxifen nach Schema!


    Grüße fleks

    Alle sagten: das geht nicht!!
    Dann kam einer der wusste das nicht, und hatts gemacht!


    PS. ICH KENNE KEINE ADDYS VON IRGENDWELCHEN SELLERN! ALSO LASST ES EINFACH!

  • Werbung
  • Da wirst du keine allzu großen probleme haben.


    Mach dich einfach nicht verrückt und denke nicht zu intensiv drüber nach.


    Setze sauber ab und trainier fleissig weiter und du wirst keine sorgen haben was depressionen angeht.

    “The last three or four reps is what makes the muscle grow. This area of pain divides the champion from someone else who is not a champion. That’s what most people lack, having the guts to go on and just say they’ll go through the pain no matter what happens.”


    – Arnold Schwarzenegger

  • Werbung
  • gibt keine probleme alles eine frage der psyche, die meisten leute steigern sich dann rein, und denken, sie verlieren alles, so darfst du aber nicht denken.
    gönn deim körper ne auszeit und freu dich dann, wenn du 1 jahr später deine 2 te kur fährst.

  • Werbung
  • Ok, danke erstmal für die atworten!
    Hat mich beruhigt!:-)

    Alle sagten: das geht nicht!!
    Dann kam einer der wusste das nicht, und hatts gemacht!


    PS. ICH KENNE KEINE ADDYS VON IRGENDWELCHEN SELLERN! ALSO LASST ES EINFACH!

  • Zitat von "Kratos"

    ansonsten nimm omega 3 fischölkapseln, soll ja gesund sein und sogar bei deppressionen helfen :top:



    hatte mal die von doppelherz genommen...aber nur bis ich auf die idee kam eine aufzumachen..das es nach fisch riecht habe ich erwartet aber das war schon wie verwester alter fisch ausn gullie



    da öle ich doch lieber meine adern mit omega 3 olivenöl von becel oder so

  • Werbung
  • trainiere weiter hart nach deiner kur und wie auch schon vorher geschrieben wurde, mache dir keine gedanken und zieh dein ding weiter durch

    "Der Sport ist dazu da, dass man gesünder stirbt und nicht dazu, dass man länger lebt"


    "Anfragen über Seller & Ulabs werden ignoriert!!!!"

  • Zitat von "HOT6BOY"

    hatte mal die von doppelherz genommen...aber nur bis ich auf die idee kam eine aufzumachen..das es nach fisch riecht habe ich erwartet aber das war schon wie verwester alter fisch ausn gullie



    da öle ich doch lieber meine adern mit omega 3 olivenöl von becel oder so



    ambesten aus der apo, hatte auch das von dr. loges. und nochmal zwei packungen lachsöl omega 3 von FEINGOLD :top:

  • Werbung
  • Zitat von "Kratos"

    mentale stärke! und hartes training verhilft dir gegen deppri`s, ansonsten nimm omega 3 fischölkapseln, soll ja gesund sein und sogar bei deppressionen helfen :top:



    Erzähl nicht so eine Scheiße, wovon du und "Ihr alle" überhaupt keine Ahnung habt. Ihr ganzen Hobbysroffer denkt echt, dass ihr überall mitreden könnt.
    Ihr nehmt das Wort Depression und den Mund, obwohl ihr null Ahnung habt.


    Die Depression ist eine behandlungsbedürftige schwere Krankheit, verbunden mit Störungen des Gehirnstoffwechsels.


    Jemand der noch nie eine Depression hatte, wird auch vom Absetzen keine bekommen, egal wieviel, wie lange er gestofft hat.
    Das was man durchaus erleben kann, dass ist ein Stimmungstief und hat mir einer Depression nichts zutun.


    Ich habe 2 Jahre lang schwerste Depressionen gehabt und die mit 1 Jahr stationärer Therapie und Medikation in den griff bekommen.
    Auch heute treten Phasenweise leicht bis mittelschwere Depressionen bei mir auf, die ich aber gelernt habe zu bewältige.


    Ich kann Menschen nicht leiden, die überall mitreden wollen und null Ahnung haben.


    Ich rede niemals über dinge mit den ich mich nicht auskenne.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Stimmt schon alles, aber die Depri ist ja heute schon fast in der Umgangssprache ein Synonym für etwas schlechtere Laune, die vielleicht ein paar Tage anhält.


    Du meintest: "Jemand der noch nie eine Depression hatte, wird auch vom Absetzen keine bekommen, egal wieviel, wie lange er gestofft hat.
    Das was man durchaus erleben kann, dass ist ein Stimmungstief und hat mir einer Depression nichts zutun."


    Nun ist die Frage wodurch denn sonst Depressionen deiner Meinung entstehen können. Auch wenn man noch nie eine hatte, können u.U. auch zunächst nicht so gravierende Probleme dazu führen...außerdem ist ja längst noch nicht alles eine Depression, was eine stationäre Behandlung in einer Psychiatrischen Klinik erfordert.
    Zu dem Threadsteller: Zur Not gehst du halt zum Arzt wenns dir psychisch wirklich schlecht geht und bekommst dann u. U. auch richtige Meds dagegen...was natürlich auch wieder sehr kontrovers diskutiert werden kann.
    Achja, und zum Fischöl ist doch eindeutig Bewiesen, dass zumindest ein Mangel and wichtigen Fettsäuren oder ein schlechtes Verhältnis Depressionen begünstigen kann!

  • hallo leute,



    grundsätzlich unterscheidet man zwischen 4 formen der depression:


    Anaklitische Depression


    Eine Sonderform der Depression ist die anaklitische Depression (Anaklise = Abhängigkeit von einer anderen Person) bei Babys und Kindern, wenn diese allein gelassen oder vernachlässigt werden. Die anaklitische Depression äußert sich durch Weinen, Jammern, anhaltendes Schreien und Anklammern und kann in psychischen Hospitalismus übergehen.


    Somatisierte Depression


    Die somatisierte Depression (auch maskierte bzw. larvierte Depression genannt) ist eine depressive Episode, die mit körperlichen Beschwerden einhergeht: Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Beklemmungen in der Brustregion – hier sind die unterschiedlichsten körperlichen Symptome möglich als „Präsentiersymptome“ einer Depression. Die Häufigkeit der maskierten Depression in der Hausarztpraxis kann bis 14 % betragen (jeder siebte Patient). Verkannte maskierte Depressionen sind ein aktuelles gesundheitspolitisches Problem.


    Organische Depression


    Organische Depression nennt man depressive Symptome, die durch eine körperliche Erkrankung hervorgerufen werden (z. B. durch eine Hypothyreose), durch Schilddrüsenfunktionsstörungen, Hypophysen- oder Nebennierenerkrankungen oder Frontalhirnsyndrom. Nicht zur organischen Depression zählen Depressionen im Gefolge von hormonellen Umstellungen, z. B. nach der Schwangerschaft oder in der Pubertät.


    Agitierte Depression


    Die zur depressiven Symptomatik gehörende innere Unruhe kann gelegentlich so gesteigert sein, dass eine Erscheinungsform entsteht, die agitierte Depression genannt wird. Der Patient wird getrieben von einem rastlosen Bewegungsdrang, der ins Leere läuft. Zielgerichtete Tätigkeiten sind nicht mehr möglich. Der Kranke läuft umher, kann nicht still sitzen und kann auch Arme und Hände nicht still halten, was häufig mit Händeringen und Nesteln einhergeht. Auch das Mitteilungsbedürfnis ist gesteigert und führt zu ständigem, einförmigen Jammern und Klagen. Die agitierte Depression tritt bei älteren Menschen vergleichsweise häufiger auf als in jüngerem und mittlerem Alter.


    Atypische Depression


    Hauptmerkmale der Atypischen Depression sind die Aufhellbarkeit der Stimmung sowie vermehrter Appetit oder Gewichtszunahme, Hypersomnie, „Bleierne Schwere“ des Körpers und eine lang anhaltende Überempfindlichkeit gegenüber subjektiv empfundenen persönlichen Zurückweisungen. „Atypisch“ bezieht sich dabei auf die Abgrenzung zur endogenen Depression und nicht auf die Häufigkeit dieses Erscheinungsbildes einer Depression. Etwa 15-40% aller depressiven Störungen sind „atypische Depressionen“. In einer aktuellen Studie aus Deutschland betrug der Anteil atypischer Depressionen 15,3%. Patienten mit atypischen Depression hatten im Vergleich zu den anderen depressiven Patienten eine höhere Wahrscheinlichkeit an somatischen Angstsymptomen, somatischen Symptomen, Schuldgedanken, Libidostörungen, Depersonalisation und Misstrauen zu leiden.



    Ursachen



    Die Ursachen depressiver Erkrankungen sind komplex und nur teilweise verstanden. Es ist von einem Zusammenwirken mehrerer Ursachen auszugehen: sowohl biologische Faktoren als auch entwicklungsgeschichtliche Erfahrungen, aktuelle Ereignisse und kognitive Verarbeitungsmuster spielen eine Rolle.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - ich selber sehe es,... fast genauso wie timo!


    - ich selber kenne auch keinen der durch ( in oder nach ) einer kur depressionen bekommen hat!


    - zwischen stimmungsschwankungen und depressionen,.. liegt ein grosser unterschied!



    gute besserung,
    mfg dayman

    theorie ist, wenn man weiss wie etwas funktioniert, ES ABER NICHT FUNKTIONIERT!
    praxis ist, wenn man nicht weiss wie es funktioniert, ES ABER FUNKTIONIERT!
    theorie kann man erlernen!
    praxis bekommt man nur durch lebenserfahrung!

  • Werbung
  • Glaub mir lieber Timo,
    ich weiss genau wovon ich rede wenn ich das Wort Depressionen in den Mund nehme!

    Alle sagten: das geht nicht!!
    Dann kam einer der wusste das nicht, und hatts gemacht!


    PS. ICH KENNE KEINE ADDYS VON IRGENDWELCHEN SELLERN! ALSO LASST ES EINFACH!

  • Zitat von "fleks"

    Glaub mir lieber Timo,
    ich weiss genau wovon ich rede wenn ich das Wort Depressionen in den Mund nehme!



    Was wurde denn bei dir genau diagnostiziert? Und du weist, einmal Depressionen, immer Depressionen. Nur der schweregrad nimmt ab und die Phasen werden immer kürzer, vorrausgesetzt man ist/war in Behandlung und hat gelernt seine Krankheit zu verstehen.


    Im idealfall, dauern die Zeiten in dem es einen gut immer länger an, aber es kann und wird meistens immer wieder einen Rückschlag geben und wenn es erst nach Jahren ist.

  • Werbung
  • Was ist eine Depression "nicht"?


    Eine Depression ist "nicht" eine kurzzeitige Traurigkeit, eine negative Stimmungslage, die nur kurz anhält oder eine Trauer, wenn zum Beispiel ein naher Angehöriger verstorben ist.
    Eine Depression ist eine lang anhaltende, negative Stimmungslage.


    Eine Depression ist "nicht" eine persönliche Schwäche des Betroffenen, eine Unfähigkeit, das Leben zu meistern oder etwas, was durch einen schwachen Willen hervorgerufen wurde.


    Genau das Gegenteil ist der Fall:
    Jeder Mensch, der eine schwere Depression überstanden hat, ist so stark und robust, daß ihn wahrlich nichts mehr umwerfen kann (abgesehen von einen Rückfall in eine neue Depression...)! Das Leid, das depressive Menschen ertragen müssen, ist wirklich sehr groß. So groß, daß gesunde Menschen sich das unmöglich vorstellen können.

  • Werbung
  • Werbung
  • Das war in den 70´´igern, wo Rauchen noch modern und schick war.
    Inzwischen gibt es schon mehr Infos.
    :)

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom
    Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder
    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Zitat von "timo240185"

    nosch
    Du bist ein Held...solchen Leuten wünsche ich mal so eine schöne, mehrmonatige Depression! Du würdest winselnd vor meinen Füßen kriechen :box:



    wünschst du mir eine depression?
    wie soll ich das verstehen, willst du mir jetzt ans bein pissen oder was.


    erzähl mir nix über depris, kenne mich damit aus.
    und habe irgendwo ma gelesen das grass helfen soll... angeblich......


    äussere mich nicht weiter dazu.

  • Zitat von "nosch200"

    erzähl mir nix über depris, kenne mich damit aus.
    und habe irgendwo ma gelesen das grass helfen soll... angeblich......



    Wenn du dich auskennen würdest, dann würdest du wissen, dass jegliche bewustseinsverändernde Substanzen eine Depression im nachhinein verschlimmert oder sogar eine Psychose auslösen kann.


    Durch bewustseinsverändernde Substanzen wird vermehrt Serotonin ausgeschüttet. Dadurch wird die Serotonin-wiederaufnahme beschläunigt. Werden keine Drogen mehr zugeführt, läuft die Wiederaufnahme immer noch auf hochturen, aber das geringere Serotonin ist nun zu kurz im synaptischen Spalt vorhanden.
    Darauf hin verschlimmert sich die Depression oder wird sogar dadurch ausgelöst.


    Aber was erzähle ich dir das, du kennst dich ja aus :lol: Junge, ich bin vom Fach, mach dich nicht lächerlich...

  • Werbung
  • Zitat von "timo240185"

    Wenn du dich auskennen würdest, dann würdest du wissen, dass jegliche bewustseinsverändernde Substanzen eine Depression im nachhinein verschlimmert oder sogar eine Psychose auslösen kann.


    Durch bewustseinsverändernde Substanzen wird vermehrt Serotonin ausgeschüttet. Dadurch wird die Serotonin-wiederaufnahme beschläunigt. Werden keine Drogen mehr zugeführt, läuft die Wiederaufnahme immer noch auf hochturen, aber das geringere Serotonin ist nun zu kurz im synaptischen Spalt vorhanden.
    Darauf hin verschlimmert sich die Depression oder wird sogar dadurch ausgelöst.


    Aber was erzähle ich dir das, du kennst dich ja aus :lol: Junge, ich bin vom Fach, mach dich nicht lächerlich...




    du hast dein wissen nur aus büchern. aber selbst noch nix erlebt. die leute können viel schreiben. ich erzähle dir hier fakten.


    ausserdem wird der serotonin spiegel gehämmt du solche mittel somit verlierst du die zuneigung zu anderen menschen und wirst kalt auf dauer. trotzdem schaltet thc beispielsweise den kopf und lestige depressionen ab. zumindest kleine depressionen. genau wie alk auch.... aber halt nur über den einnahme zeitraum!°


    und jetzt lass mich in ruhe!


    brille fielmann.

  • Ich weiss nicht Timo warum du hier die Leute ständig beleidigst!
    Immer mehr Leute hier im Forum reden als wenn sie die letzten Assis währen.....
    Im Netz immer schön die fresse aufreissen....

    Alle sagten: das geht nicht!!
    Dann kam einer der wusste das nicht, und hatts gemacht!


    PS. ICH KENNE KEINE ADDYS VON IRGENDWELCHEN SELLERN! ALSO LASST ES EINFACH!

  • Werbung
  • mich nervt es das man hier nicht ohne beleidigungen auskommen kann. klar will man auf sein recht, seinen erfahrungen etc. bestehen. aber trotzdem wohin soll es führen wenn wir uns immer gegenseitig fertig machen & die gesellschaft bzw. die aussenwelt ist dann wieder der meinung das BBler anders nicht können weil sie aggressiv, deppressiv wie auch dumm sind und was ist verantwortlich dafür.....die leistungsteigernde chemiche substanzen :gnd:
    in einigen studien, büchern wie auch persönliche erfahrungen stelle man fest das man durch steroidmissbrauch deppri`s bekommen kann, is wohl nach dosierung und mensch anders.