Oxandrolone+Andriol= relativ harmlos ? :D

  • hi guyz, will nicht gleich übertreiben, habe auch nicht das Ziel zu ultimativer Masse :smile:, hab aber wg. Leukämie in Kindesalter meine Leber etwas leiden lassen, Blutwerte sind, so lang ich denken kann wieder ok --
    Bin 30 187 83 3-4 x wöchtl. bei 2-geteiltem Training und das nun konsequent und "natürlich seit ca. 3 Jahren. Hab mich von traurigen 67 Kg auf 83 Kg hochgearbeitet:-) - nehme "kurartig" Creatin, immer BcAA´s, Glutamin etc.
    Frage:
    hab ich vermutlich mit oxandrolone+andriol einen halbwegs vernünftigen/verträglichen effekt, der nach dem absetzen nicht gleich " verpufft" ?
    Kann ich ev. mit Spiro das Absetzen erleichtern bzw. die Verpuffung verhindern? Kann man tatsächlich mit viel Glutamin die Aufnahme von Wirkstoffen im Darm dramatisch erhöhen?
    Habt ihr zusätzlich nen tip zur Dosierung?



    Grüße


    bodyonic


    ach so....äh , gibts ne seite im europäischen ausland, die auch liefert? Niederlande ?


    _________________
    ...denn das Leben ist zu kurz um schmächtig zu sein :smile:...






    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: bodyonic am 09.08.2001 - 11:10 Uhr ]</font>

    ich distanziere mich auch !...vom Erwerb, Verkauf oder Gebrauch von Steroiden und so.....aber muss das ausgerechnet ab sofort gelten? ;(



    ***** Penis *******

  • Werbung
  • Ich persönlich würde nicht mit den von Dir vorgeschlagenen Medikamenten arbeiten. Insbesondere Oxandrolone gilt als sehr lebertoxisch und ist zudem schwer zu beschaffen. Um Dich besser beraten zu können bräuchte ich auch mehr Infos. Melde Dich bei mir unter <!-- e --><a href="mailto:[email protected]">mailto:j.[email protected]</a><!-- e --> wenn Du Lust hast. Bin aber bis 20.08.01 in Urlaub.

  • Werbung
  • <!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>


    Ich persönlich würde nicht mit den von Dir vorgeschlagenen Medikamenten arbeiten. Insbesondere Oxandrolone gilt als sehr lebertoxisch und ist zudem schwer zu beschaffen. Um Dich besser beraten zu können bräuchte ich auch mehr Infos. Melde Dich bei mir unter <!-- e --><a href="mailto:[email protected]">mailto:j.[email protected]</a><!-- e --> wenn Du Lust hast. Bin aber bis 20.08.01 in Urlaub.


    [/quote]



    Oxandrolone sehr lebertoxisch?????????????? *grübel*


    Sorry das is quark. Oxymetholone IST stark leberbelastend. Oxandrolone ist hingegen früher auch von Kinder/Jugendliche benutzt worden. (Packunsbeilage kannst ja im internet lesen)


    Es erhöht die Kreatinphosphatase in den Muskeln und erhöhrt deshalt den ATP, sprich mehr kraft.




    so ich leg mich wieder hin...




    PS: Oxandrolone und Andriol gelten als guten Einstiegsstack da beide Produkte keine Sprungmasse erzeugen, sondern langsam konstant und stetig mukkies machn.






    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: ConTarK am 10.08.2001 - 09:26 Uhr ]</font>