Was sind eigentlich Rezeptoren........?

  • .....und wofür sind die kleinen Bißter da?
    Eigentlich haben die doch nur Nachteile für
    uns Bodybuilder. Man spricht ja immer davon das sie gesättigt sind und dann ist eben keine Wirkung mehr möglich. Oder doch?
    ..... nur wir merkem es nur nicht.


    Gruß Tribu

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Werbung
  • Also Testosteron wird hier wohl der ausschlaggebende Punkt sein:




    Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon.


    Seine Wirkung beruht vor allem in der Entwicklung bzw. Ausprägung der männlichen Geschlechtsorgane, also den Primären Geschlechtsorganen, außerdem beeinflusst es sekundäre Geschlechtsmerkmale wie z.B. den Bartwuchs und die Muskelmasse, weiterhin wird durch dieses Hormon die Spermienproduktion gesteuert. Es wirkt bei der Blutbildung mit und wirkt gewebeaufbauend. Und nicht zuletzt besitzt es Wirkungen im Gehirn, so z.B. werden bestimmte Stimmungen und Verhaltensweisen gesteuert. Dazu gehören vor allem die Steuerung der sexuellen Erregung (Libido).




    Via Blut- oder Lymphstrom werden Informationen zu Zellen und Organen geleitet um dort Stoffwechselabläufe auslösen um dieses zu können "dockt" Testosteron an den spezifischen Rezeptor.


    Testosteron und Dihydrotestosteron binden an intrazelluläres Rezeptorprotein - Hormon - Rezeptor - Komplex bindet an die DNA - reguliert die Transkription geschlechtsspezifischer Gene.




    D.h. ist eine Rezeptoren-Sättigung aufgetreten, kannst du soviel nachliefern wie Du möchtest nur bewirken wird es nichts mehr, da ja keine Informationen mehr an die Zellen weitergegeben werden kann. Denn es sind ja alle "Andockstellen" (Rezeptoren) schon belegt. Leider
    tritt, wenn es soweit ist, eine Rezeptorreduktion ein.




    allgemein rezeptoren:


    Rezeptoren: die für spezifische Reize empfindliche und entsprechend ihrer Funktion und Lokalisation einen besonderen Aufbau besitzende »Empfangseinrichtung« einer Zelle oder eines Organs bzw. Systems. Sie wird bezeichnet nach der Art des zu registrierenden Reizes als z.B. Chemo-, Photo-, Thermo-, Presso-, Baro-, Osmo-, akust., taktiler, Schmerzrezeptor u. grundsätzlich nach dem Reizursprung im inneren bzw. äußeren Milieu unterschieden als Entero- (= Intero-) u. Exterorezeptor ; i.e.S. sind dies, als sensorische Rezeptoren, die – zur Bildung von Reizpotentialen (Aktionspotential) befähigten – jeweiligen Sinneszellen des entsprechenden »Rezeptororgans« (das i.w.S. auch als R. bezeichnet wird).

    mit freundlichen Gruessen


    Flipper


    -----------------------------------------
    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.


    Meine Computertastatur ist extra schwergängig, damit ich auch die Finger trainiere!

  • Werbung
  • Rezeptoren sind dafür da, der Zelle Signale von aussen zugängig zu machen.
    Sie sind unerlässlich.
    Im Falle von Testosteron hat man die höchstmögliche Wirkung, wenn alle Rezeptoren gesättigt sind, d.h. an allen Rezeptoren hängt ein Testomolekül und die beiden wandern gemeinsam in den Zellkern und lösen dort die Wachstumsantwort aus. Also keinesfalls was schlechtes.
    Allerdings merkt die Zelle irgendwann, dass sie eine unnormal hohe Testoantwort geben soll. Der Körper würde jetzt versuchen, weniger Testo zu produzieren. Da wir aber von aussen Testoinjektionen zuführen, nützt das nicht. Also greift die Zelle zu letzten Möglichkeit, sie verringert die Rezeptoren.
    Das ist das wovor die BB Angst haben.


    Gruss, klingonin