Brust geht nicht voran

  • hi,


    hab das problem das bei mir die brust hinten nach hinkt was tun?? hab schon alles mögliche probiert
    bin auf kurzhantel rüber gegangen hilft aber auch nicht, jetzt bin ich auf ganz maschinen rüber gegangen,denke das is besser weil da sich die maschine nur auf die brust konzentriert? was soll ich tun?


    Konnte mich immer steigern bei bankdrücken flach LH und dann aufeinmal bin ich runtergefallen mit dem gewicht 75kg waren kein thema, jetzt sind 70kg für mich sehr schwer also eher 65 wieson das? was kann ich tun um dieses problem zu lösen? 2 mal pro woche die brust trainieren?


    Übungen die ich für brust gemacht hatte:


    früher(1te mal):
    bankdrücken flach LH
    schrägdrücken LH
    Fliegende


    hatte halt dann gewichts schwankungen bin dann mit die selben übungen auf KH rüber gegangen, dann fingen die schwankungen mit den KH an, die brust ging total zurück,bin jetzt ich auf maschinen rübergegangen.


    sry 4 mein schlechtes deutsch :D

  • Werbung
  • Hi,


    wieviel wochen machst du den Übungen mit der LH bevor du die KH nimmst!
    Also ich wechsel alle 2 Monate mal.
    Und die Letzte Übung ist immer eine Maschine um der Brust den Rest zugeben!
    Und dehnen würde ich auch!


    bei mir sieht das so aus:


    Bankdrücken LH 5 Sätze
    Schrägb. LH 4 Sätze
    Maschine 4 Sätze oder Kabelzug
    Fliegende KH 3-4 Sätze zum Dehnen


    nach ca. 2 Monaten wechsel ich die LH mit KH Maschine und Fliegende bleibt!

  • Werbung
  • Könnte es vielleicht sein, das du übertraining machst, da du von 75kg auf 70 und dann auf 65 abgesunken bist, könnte es vielleicht sein das du der brust nicht genung regenerationszeit gibst????


    verbessert mich wenn ich was falsches sag^^


    greez :gnd::w

    In der Ruhe liegt die Kraft


    greez bennye

  • @ Irokese


    hab immer nur mit LH trainiert, wo mein dann mein gwicht sank, bin ich auf KH rübergegangen.


    @ azorio


    ähm ich weiß nich so recht? ich trainier jede muskelgruppe einmal die woche, aber vor 3
    wochen hab ich was festgestellt, hatte brust am montag trainiert mit KH:
    flachdrücken KH
    schrägdrücken KH
    fliegende,


    jeweils 3 sätze 12/10/8 WH


    ich hatte n kater bis Freitag, hatte noch nie sowas gehabt! Is das ein andeutung für übertraining?

  • Werbung
  • @ paschtet


    Es ist nicht jedes Training gleich, d.h. es spielen viele Faktoren ne Rolle wie Leistungsfähig du bist. Schläfst du genug, isst du ausreichend und wie stressig ist dein Alltag ? Man hat leider immer wieder mal Phasen in denen nicht´s zusammengeht und darunter leidet auch das Training. Was noch ganz wichtig ist, das man immer wieder mal eine komplette Woche Trainingspause macht. Am Training selbst wird´s wahrscheinlich nicht liegen, da wechselst du ja auch die Übungen usw. Seit wann trainierst du überhaupt ?


    Gruß BE

  • @ Dorian.Y


    seid wann ich trainiere, so .ca jetzt 1 jahr durch, hatte früher trainiert aber nich richtig
    so 2-3monate trainiert dann wieder bissl pause, also 1 jahr jetzt durch. Mir is schon bewusst
    das man n schlechten und n guten tag hat... aber nicht so weit mit dem gewicht sinkt, verstehst
    du was ich meine? bzw. zur 1 woche pause: 8 wochen train 1 woche pause


    Mein Freitags train: Brust war erfolgreich denke ich mal hab bis jetzt(Sonntag) noch immer
    kater, aber leiter alles an den Maschinen gemacht.

  • Werbung
  • Zitat von "paschtet"

    so .ca jetzt 1 jahr durch, hatte früher trainiert aber nich richtig
    so 2-3monate trainiert dann wieder bissl pause, also 1 jahr jetzt durch.


    Da du erst so kurze Zeit trainierst ist das völlig normal, das du schwankungen im Training hast. Da heißt es, jetzt erst recht und diszipliniert weiter trainieren ! Du hast halt jetzt mal ne Phase, in der dein Busttraining nicht ganz wie gewünscht läuft aber das kommt schon wieder. Zwei Vorschläge hab ich noch falls du weiter unzufrieden bist:
    1. Ab und zu mal die Brust "schocken ", das heißt mal 1-2 WH mit viel mehr Gewicht machen als du in nem "normalen" Satz machst.
    2. Mal eine Woche die Brust in Ruhe lassen, damit sie sich mal regenerieren kann.

    Zitat von "paschtet"

    Mein Freitags train: Brust war erfolgreich denke ich mal hab bis jetzt(Sonntag) noch immer
    kater, aber leider alles an den Maschinen gemacht.


    Egal ob mit Maschinen oder freien Gewichten, wenn du Erfolg damit hast, mach weiter ! Du stehst noch ganz am Anfang was das Training betrifft und wirst noch viele Dinge lernen, zum Teil in dein Training übernehmen oder auch wieder verwerfen. Man lernt nie aus und muß immer für was neues offen sein.


    Gruß BE

  • Werbung
  • Würde mal ne Pause machen und überdenken.
    Eins ist klar: Um so höher das Gewicht, um so längere Regenerationsphasen brauchst du. Ich kenn aber das Problem, meine Brust ist ähnlich 'rebellisch' veranlagt.
    Mittlerweile geh ich strategisch ran wenn ich keine Steigerung schaffe. Erstmal hab ich aufgehört mich zu verarschen und jetzt drauf geachtet, dass jede Wdh exakt ausgeführt wird. Ich mach Volumen, 3 mal x, sagen wir beim ersten mal 12, dann 10, dann 8 (Man schafft nicht drei mal 12, wenn man wirklich an die Grenze geht...). Das nächste mal nehme ich mehr Gewicht (etwa 2,5 Kilo mehr, KH). Wenn dann bei der dritten Runde keine Verbesserung eintritt, versuch ich mit dem Gewicht der ersten Runde 15 Wdh zu schaffen. Damit wird die Ausdauer trainiert. Wenn es dann nciht weiter geht, pack ich etwa 5 - 7,5 Kilo mehr drauf und versuche ans Limit zu gehen, wie weit es eben geht. Danach wird wieder das eigentlich Gewicht versucht.
    Nachdem ich auf ner flachen Bank reinhau, schaff ich kaum noch die positive Bank. Besser sind dann positive-flies. Kabelzüge sind auch ok. Versuch dips, mach was anderes und fang dann wieder von vorne an.


    Bei mir hat das trategische Training immer recht gut gefunzt...