hühnerei-eiweiss anstatt supplements??

  • Hallo!


    ich trainiere jetz nun wieder seit 2 monaten
    ich frage mich ob man nicht statt den teuren eiweiss-shakes nicht auch einfach das eiweiss von hühnereiern nehmen kann....
    also quasi von 4 eiern nur das eiweiss nehmen und den dotter wegnehmen und dann das eiweiss einfach braten oder roh essen wie auch immer....
    is das eine brauchbare alternative zu shakes?



    gruß

  • Werbung
  • Hoi ,
    prinzipiell ist das top , ich nehm auch eine menge Eiklar zu mir .
    Allerdings sind 4 Eiklar dann doch viel zu wenig um nen Proteinshake zu ersetzen . Das sind etwas mehr als 100g Eiklar und vielleicht grad mal
    10-15g Protein , je nach dem was du für Eier kaufst !?

    Gruß Rampage


    Wer nascht verliert !!!

  • Werbung
  • Hi,


    Eier sind eine sehr gute Wahl. Ich für meinen Teil verzichte seit gut einem Jahr auf Proteinshakes. Vor ein paar Wochen hab ich mich auch mit Aminos auseinander gesetzt und die lass ich jetzt auch weg.


    Es hat sich bei mir eigentlich garnix geändert, alles läuft wie gewohnt.
    Nach jedem Training 200g Vollei und 100 Schinken, Fertig.


    Zum Thema Protein ist die Biologische Wertigkeit ausschlaggebend.


    Ein Ei (Vollei) hat eine Wertigkeit von 100 (Referenzwert)


    Molkeprotein hat eine Wertigkeit von ca. 80 d.h 40g Molkeprotein entsprechen ca 30g verwertbaren Eiweis.


    Tierische Eiweise sind den Pflanzlichen vorzuziehen, da diese ebenfalls vom Körper besser verwertet werden können.


    Grüße
    Rade...

    Wer das Gramm nicht ehrt, ist das Kilo nicht wert.

  • Jetzt wieder ne dumme Frage von mir. Warum nicht ach das Ei Gelb? Ich haue mir immer 2 Eier ganz ins Shake. Will das Gelbe ja nicht wegwerfen *g* Die Schale zB ist das beste was Du für die Knochen machen kannst und für die Haare. Das bringe ich allerdings nur sehr selten übers Herz suche noch nen besseren Mixer. :D Aber das mit dem Eigelb ist mir ehrlich unklar.

  • Werbung
  • Werbung
  • Warum nehmt ihr nur soviel Eiklar zu euch, obwohl es so wenig Proteine hat.


    100g Eiklar haben zum Beispiel nur 11g Eiweiß (biologsiches)
    und das Eigelb hat im gegensatz zu dem Eiklar 16 prozent biologisches Eiweiß. Ok es ist schlecht für den cholesterinspiegel.
    Naja ich weiss ja nicht ob es so sinnvoll ist sich jeden TAg ein paar Eier rein zu hauen, es wäre meiner Meinung nach bedeutent sinnvoller das Eiweiß in anderer Form auzunehmen.
    Wer auf Supplements verzichten möchte sollte meiner Meinung nach verstärkt auf die Ernährung achten um auf den Tagesbedarf von Eiweiß zu kommen, anstatt Eiklar, was sehr wenig Eiweiß enthält zu sich zunehmen.

  • mitoevo


    Ich kann dir nur beipflichen. Im Eigelb ist mehr Protein enthalten als im Eiweis. Wegen dem Cholesterin würde ich mir vorerst keine soooo großen gedanken machen. Lasst euch mal Blut nehmen und euere Werte prüfen.


    Je nach Veranlagung fällt der Cholesterinspiegel aus. Es gibt Menschen, so wie ich, die haben von Haus aus einen hohen Cholesterinspiegel (übrigens meine Eltern auch) und können auch damit sehr gut leben ;-)


    Grüße...

    Wer das Gramm nicht ehrt, ist das Kilo nicht wert.

  • Werbung
  • Ich lasse auch das Eigelb weg und zwar aud dem Grund das es verhältnismäßig viel Fett enthält. Wenn ich zb. 5 Eier verwende nehme ich 5 Eiklar aber nur 2 Eigelb.


    Gruss Stefan

  • hab hier mal was verwertbares über Eier gefunden (ess am tag auch 2-3 eier mit genuss!)


    Nährwert eines Hühnereies (bezogen auf ca. 60 g verzehrbaren Anteil):


    Eiweiß: 7,68 g
    Fett: 6,78 g
    Kohlenhydrate: 0,42 g
    Calcium: 30,24 mg
    Eisen: 1,2 mg
    Vitamin D: 1,74 µg
    Vitamin K: 5,34 µg
    Vitamin B12: 1,14 µg
    Biotin: 15,0 µg
    Selen: 6,0 µg
    Energie: 388 kJ


    Hätte nicht gedacht dass ein Ei über 10% Fett hat.
    Und echt wenig Eiweiß?! :-?


    Hier noch was über Cholesterin:
    Eier sind besser als ihr Ruf. Das haben Wissenschaftler der Kansas State University (USA) in einer aktuellen Studie* herausgefunden, denn das im Ei enthaltene Lecithin senkt die Aufnahme des Cholesterins im Darm. Cholesterinbedenken in Bezug auf Ei-Genuss sind somit unbegründet. Phosphatidylcholin, besser bekannt als Lecithin, hemmt den Mechanismus, der für die Aufnahme des Cholesterins durch die Darmwand in den Körper verantwortlich ist. So wird das vom Organismus nicht aufgenommene Cholesterin einfach wieder ausgeschieden.
    Die Ergebnisse liefern weitere Antworten zu der Frage, warum die Cholesterinzufuhr durch Nahrung nicht unbedingt einen Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut zur Folge haben muss. Aus diversen früheren Untersuchungen ist bereits bekannt, dass nach der Aufnahme des Cholesterins durch den Darm bei der Verwertung im Körper ein Stoff (Oxysterole) gebildet wird, der die körpereigene Cholesterinproduktion hemmt, so dass der Körper selbst weniger Cholesterin bildet. Außerdem aktiviert der Organismus Abbaumechanismen, wenn die Cholesterinzufuhr durch die Nahrung den eigenen Produktionsanteil überschreitet. So reguliert der Körper seinen Cholesterinhaushalt auf natürliche Weise.


    Eine Zufuhr von Cholesterin durch die Nahrung ist – trotz individueller genetischer Unterschiede – bei der Mehrzahl der Menschen unbedenklich, da 80 bis 85 Prozent der Bevölkerung intakte Körperreaktionen besitzen, die sowohl Nahrungscholesterin als auch körpereigene Cholesterinsynthese lenken. Zugleich kann der Verzehr von Nahrungsmitteln mit cholesterinbindenden Ballaststoffen, wie sie in Vollkornbackwaren, Gemüse oder Obst vorkommen, ausgleichend und sogar senkend wirken.



    Dürfte jetzt wohl geklärt sein ;)


    Ach ja Quelle: <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.cma.de">http://www.cma.de</a><!-- w -->


    :w

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung