schildrüse und fettreuktion

  • Hallo Sportfreunde!


    Ich persönlich bin enttäuscht, das Patryk seine Vorbereitung abgebrochen hat.
    Ich denke er war ganz gut im Zeitplan.
    Hab wohl ein bisschen sein Durchhaltevermögen und seine gesundheitliche Verfassung überschätzt.
    Denk auch nach wie vor, das man diese Überlastung mit ein paar "Extra KH" und ein bis zwei Tagen Trainingspause in den Griff bekommen hätte.
    Ich hab auch versucht in zu überreden weiter zu machen, aber da stand sein Entschluß schon fest...


    Denke wenn man in so einer Situation abbricht, wird es schwer das irgendwann richtig durchzuziehen.
    Eine Wettkampfvorbereitung in der es einem nicht hin und wieder richtig scheiße geht, gibt es nicht....


    Gruß Stefan

  • Werbung
  • naja stefanmir gehts bis heute dreckig spucke jeden morgen blut und muss die tage auch mal eine magenspieglung machen.beine sind noch immer zittrig wird wohl wad im rücken bereich eingeklemmt sein weil da ein starker schmerz ist ,mit durchhalte veermägen hat das nix zu rtun mdreckig gings mir nämlich schon eher ,ichhab hab dauern weiter gemacht,meiner meinung nach hab ich die kcal zu sehr gesenkt und gleuichzeitig das trainingsvolumen erhöht ,und die diät war zu lang

    Härter wie alle anderen ,das ist der einzige Weg.

  • Werbung
  • Zitat von "man200982"

    naja stefanmir gehts bis heute dreckig spucke jeden morgen blut und muss die tage auch mal eine magenspieglung machen.beine sind noch immer zittrig wird wohl wad im rücken bereich eingeklemmt sein weil da ein starker schmerz ist ,mit durchhalte veermägen hat das nix zu rtun mdreckig gings mir nämlich schon eher ,ichhab hab dauern weiter gemacht,meiner meinung nach hab ich die kcal zu sehr gesenkt und gleuichzeitig das trainingsvolumen erhöht ,und die diät war zu lang


    Naja, was Du damals gepostest hast war m.E. die reinste Schlickerdiät. Wir hatten einen Athleten im Herbst, der unbedingt auf die Bühne wollte. Da seine Genetik nun nicht die allertollste ist und er schwer abnahm, mußte er täglich bis zu 3 Stunden Rad fahren und das als Intervall + Training , bis zur letzten Woche hat er seine 8 Std. Nachtschicht bei Daimler am Band gemacht und hat zuhause noch 3 Kinder. Die Kcal die er am Ende zu sich nehmen durfte waren ca. 1300 täglich im Wochendurchschnitt ("Fresstag" mitgerechnet). Die Diät ging 4 Monate, abzunehmen waren rund 15 kg.


    Das nenne ich HART!


    Ich denke, Dein Körper spielt aus dem Grund verrückt, weil Du dich mit viel zu vielen Medis vollgestopft hast, ohne Rücksicht auf Verluste...


    ...ich nehme an, dass Du von einer harten Vorbereitung überhaupt keine Ahnung hast. Denn diese beinhaltet eine harte Diät + Training und möglichst wenig Medikamente.


    Meine ehrliche Meinung: mir macht es den Eindruck, als wenn Du an einer totalen Selbstüberschätzung, Minderwertigkeitskomplexen, einem krankhaften Geltungsdrang, sowie der Unfähigkeit zur Selbstkritik und Verhaltensreflektion leidest. Nichts gegen Dich als Person, ich habe nichts gegen Dich. Ich finde Dein Verhalten einfach nur sehr bedenklich, Du zeigst gewisse Symphtome, die jeden Psychologen oder Therapeuten aufmerksam werden lassen würden. Anstatt über den nächsten Wettkampf nachzudenken, würde ich mir lieber Gedanken machen über eine Gespächs- oder Verhaltenstherapie (z.B. Methode Familienaufstellung, denn da liegt meistens die Ursache für best. Verhaltensmuster). Denk mal drüber nach, soll keine Beleidigung sein...meines Erachtens würde jeder Mensch davon profitieren sich mal "auf die Couch zu legen", einen kleinen Knacks hat ja heutzutage fast jeder... :wink:

  • um dich muß man sich ja richtig sorgen machen .
    jeden morgen blut spucken ist eher unnormal .
    an erster stelle steht das du wieder gesund wirst.
    dann das du was draus lernst.
    da habe ich eher meine zweifel.
    wie julia schon sagte opjektivität ist nicht deine stärke.
    betreibe mal ursachen forschung ,was war gut was war schlecht,kannst ja mal mit deiner ausgangsform anfangen.
    stecke dir ziele die du auch erreichen kannst .
    und finde mal raus warum du so ein mit den kopf durch die wand typ bist,falscher ergeiz?kein selbstbewußtsein? julia hat das schon sehr richtig erkannt.jeder phycho analytiker würde sich bei dir die hände reiben.


    abschließend auch wenn dein trainer was aus dir raus gezaubert hat .so bleibt doch das grund problem das du ab der hüfte auf fitness level bist.
    da mußt du ansätzen sonst haben evt. starts in den männer body klassen keinen sinn!

  • Werbung
  • naja wie meine diät zum schluss aussah war sie mit sicherheit hart,beoi 6std training und 2400kcal etwa.
    Aberegal ich werde morgen ins krankenhaus eingewiesenu nd da werden erstmal test wegen demb lut gemachth ,magen und lungen spiegelung
    und ja ichmuss euch recht geben ich habs übertrieben mit dme stoff ,aber mir wurde auch ieniges an druck gemacht und ich hab selber nicht mehr gesehen was ich mache und jeder mensch macht fehler nur sollte man daraus lernen.ok mit der 15 kg gewichtzunahme war auch ien fehler vonmir aber das ist ja eh fast nur wasser was eh wieder raus geht.
    Ich werde zushen das ich erstmal wedervöllig gesung werde ,min studioum wieder voll im grff bekommen,welches ich auch in zukunft nicht mehr vernachlässigen werde,manmuss ienfach eine balance finden,dann werd ich dne stoff jetzt erstmal für 3-4 monate weglassen und dann wieder geringe m,ilde dosierungen fahren .dennihc hab ja erst vor ien jahr mit stoff begonnen und eigentlich alles im maß gehalten nur in der vorbereitung bin ich so durchgedreht ,aber wie gesagt in der nächsten vorbereitung werde ich mit sicherheit meine dosierung nicht m mehr vervierfachen . ich bin noch jung und hab zeit baue mir lieber alles schön kontinuierlich über die nächsten jahre auf .
    liebe grüße Patryk

    Härter wie alle anderen ,das ist der einzige Weg.

  • Werbung
  • Bei aller Liebe zum Sport so sollte man immer seine Gesundheit vor Augen haben. Sie ist das höchste Gut was wir haben damit spielt man nicht. Und bekanntlich weiß man doch das viel nicht unbedingt auch viel hilft. Man sollte mit Verstand dosieren. Nicht nur bei den Subs sondern auch beim Training. Man soviel trainiert noch nicht mal Markus Rühl (okay er braucht zwischen den Sätzen 5 Minuten Pause um wieder zur Puste zu kommen). Grundsätzlich bist du Amateur und solltest auch als solches betrachten. Behalte deine Berufsausbildung im Vordergrund denn die wird es sein die dich ernährt und kein Blechpokal.


    in diesem Sinne gute Besserung
    Gunnar und Andrea

    Nur der Dumme macht all seine Erfahrungen selbst

  • Werbung
  • fehler sind dafür da unm draus zu lernen hab die kcal auch sehr sehr und in zu kurzen intervallen immer weiter gesenkt ,dadurch war der stoffwechserl immer wieder im keller.

    Härter wie alle anderen ,das ist der einzige Weg.

  • so sportsfreunde bin wiederraus war ne magenshleimhautentzündung und in so einer wand ein kleiner einriss. wasser geht langsam wieder raus und leberwerte fallen auch,nur die beine sind immeer noch taub und rückebnschmerzen ,das ist entweder ein nerv der eingeklemmt ist ,im schlimmstren fall bandscheibenvorfall,werd ich mit ct klären müssen.

    Härter wie alle anderen ,das ist der einzige Weg.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung