Ernährung für Doggcrapp

  • Hallo allerseits,
    beim Stöbern im Internet bin ich auf folgenden Artikel gestoßen.
    Bei dem beschriebenen Ernährungsprofil kam mir gleich Doggcrap in den Kopf. Dieser Artikel wurde zwar in Bezug auf Hardgainer geschrieben, aber da man Doggcrap mit viel Kalorien und Protein verbinden sollte, wäre der Artikel diesbezüglich sicher hilfreich. Menschen, die meso -oder endomorph sind, müssen dann diese Diät weniger radikal durchführen.



    Quelle: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.t-nation.com">http://www.t-nation.com</a><!-- m --> (<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.t-nation.com/portal_includes/articles/2001/176skin.html">http://www.t-nation.com/portal_includes ... 6skin.html</a><!-- m -->)

  • Hi,


    netter Artikel, auch wenn ich nicht ganz mit einigen Aussagen übereinstimme...


    Als kleine Anregung hier mein momentanter Ernährungsplan: (trainiere z. Zt ebenfalls nach DC):


    8:00 Uhr:


    Shake:
    500g Magerquark
    100g Haferflocken
    35g Eiweißpulver
    20 ml. Walnussöl
    600ml Wasser
    Süßstoff


    macht: 107g EW, 80g KH, 28,5g F



    11:00 Uhr


    350 ml Milch (0,3% Fett)
    50g Eiweißpulver
    50g Kohlenhydratpulver
    20 ml Rapskernöl
    1 Banane


    macht: 54g EW, 87g KH, 22g F



    14:00 Uhr


    250g Fleisch (Rind, Pute oder Hähnchenbrust)
    100g Reis
    200g Gemüse


    macht: 65,5g EW, 80g KH, 9g F



    17:00 Uhr


    200g Vollkornbrot
    330 ml Eiklar


    macht: 49g EW, 82,5g KH, 4,5g F



    18:30 Uhr: Training



    20:00 Uhr


    Shake:
    70g Dextrose
    50g Haferflocken
    45g Whey Pro
    10g Glutaminpeptid


    macht: 55g EW, 109g KH, 4g F



    21:00 Uhr


    100g Reiswaffeln
    Shake:
    500g Magerquark
    400ml Johannisbeersaft (Natreen)
    Süßstoff
    1 Apfel


    macht: 74g EW, 136g KH, 5g F



    23:30


    350 ml Milch (0,3% Fett)
    50g Eiweißpulver
    20ml Rapskernöl


    macht: 53g EW, 19g KH, 22g F



    Nährwerte insgesamt: 458g EW, 593g KH, 95g F, 5192 kcal


    An trainingsfreien Tagen entfällt natürlich der Dextrose Shake.


    Die Fähigkeit, sich von Training zu Training kontinuierlich zu steigern, steht und fällt mit der Ernährung. Insofern sollte man diese mindestens genauso sorgfältig planen, wie das Training.


    Gruß


    Subzero

  • Werbung
  • Hi Subzero,
    mit welchen Aussagen bist du nicht einverstanden ? Um den Artikel auch von erfahrenen Leuten zu beleuchten und Alternativen für die User zu nennen, denn ein Artikel stellt ja nicht immer das Ultimatum dar.

  • Werbung
  • wow das ist ne menge protein!
    ich esse 350g und werd von leuten aus anderen foren angemacht!
    wozu der johannisbeer saft?
    wirste nicht fett wie sonst was bei über 5000kcal?
    haste pix von dir?
    wie läuft dein tr?

  • Ich hab mir den Artikel noch nicht komplett durchgelesen, aber was mich auf jeden Fall stört ist der Widerspruch, dass er erst sagt, man müsse vor allem Sachen mit hohem GI essen usw., als Lebensmittel für Kohlenhydrate nennt er dann aber Sachen mit durchgängig wenig Fett oder gar keinem Fett. Warum???
    Fett + Kohlenhydrate = noch höherer Insulinanstieg, außerdem durch das Fett viel Kalorien.


    Dazu kommt ja noch, dass ein normaler Muffin etc. bestimmt besser schmeckt als ein fat-free Muffin...


    Subzero


    Wie sieht denn dein Einkaufswagen und dein Kühlschrank aus? 10l Milch und 20 Pötte Quark???
      :lol:

  • Werbung
  • Zitat von "liveforfitness"

    Ich hab mir den Artikel noch nicht komplett durchgelesen, aber was mich auf jeden Fall stört ist der Widerspruch, dass er erst sagt, man müsse vor allem Sachen mit hohem GI essen usw., als Lebensmittel für Kohlenhydrate nennt er dann aber Sachen mit durchgängig wenig Fett oder gar keinem Fett. Warum???
    Fett + Kohlenhydrate = noch höherer Insulinanstieg, außerdem durch das Fett viel Kalorien.


    Fett soll wohl ausgeschlossen werden, weil Fett lange sättigt. Bei dieser Diät wird ja der Hunger provoziert Fett bleibt aber lange im Magen und verlangsamt die Verdauung, somit kann man erst später wieder essen.
    Es wird aber gewollt, daß man so schnell Hunger wie möglich bekommt.

  • Hi,


    Menace : Profil ist nicht ganz auf dem neusten Stand. Habe einen sehr schnellen Stoffwechsel und muss deshalb entsprechend viel essen. Bei den angegebenen kcal baue ich gut auf, ohne allzuviel Fett zuzulegen. Bei solchen High-Intensity Programmen ist auch meiner Erfahrung nach ein Kalorienüberschuss notwendig, um nicht ins Übertraining zu geraten. Deshalb gibt es ab und zu Ruhetage, an denen nicht nur vom Training, sondern auch vom essen ausgesetzt wird. An den Tagen esse ich meist so gut wie nichts, so dass die Kalorienbilanz über einen längeren Zeitraum wieder passt, die hohe Kalorienzufuhr am Trainingstag und an dem danach hilft mir aber, Übertraining zu vermeiden. Hab's mit generell niedrigerer Zufuhr versucht, hat aber nicht so gut geklappt


    MrDPM : Ich liege mit dem Protein bei ca. 4g/kg KG. Komme damit ganz gut klar, wobei der Unterschied zu einer etwas geringeren Eiweißzufuhr nicht dramatisch ist. Aufgrund der hohen Eiweißmenge habe ich das Fleisch in meiner Ernährung reduziert, Eiklar, Magerquark und Eiweißpulver sind im Gegensatz zum Fleisch nämlich Purinfrei.
    Der Johannisbeersaft erfüllt den Zweck, dass ich den Quark besser runterbekomme, "trocken" schmeckt er mir einfach nicht.
    Training läuft gut, bei solchen Programmen ist es allerdings immer eine Frage der Zeit, bis man an einen Punkt kommt, wo es vom Kopf her schwierig wird, in jedem Training bis ans Limit zu gehen. Die schnelle Übungsrotation hilft dabei jedoch ganz gut.


    @lff: Jo, ist nicht besonders abwechslungsreich in meinem Kühlschrank...


    Bin bzgl. des Artikels auch der Meinung, dass es ruhig etwas mehr Fett sein darf, dafür die KH komplexer halten. Die Sache mit dem Hungergefühl erzeugen klappt nach zwei Wochen vollgefressenem Magen eh nicht mehr. Da ist es meiner Meinung nach günstiger, die Kalorien in kompakterer Form zu sich zu nehmen


    Gruß


    Subzero

  • Werbung
  • ich werd meine carbs etwas anheben und meinen proteingehalt ind er nahrung etwas drosseln! so dass ich immer mindestens 210g esse, mich aber in de regel bei 250g-300g auhalte!
    bis jetzt fand ich die dc einheiten noch nicht so hart wie hit!
    das gefühl ist einfach ein anderes. aber das waren ja auch erst meine ersten zwei wochen! hab jetzt jede der trainingseinheitene rst einmal gemacht.


    Subzero
    ich denke nicht dass es sinnvoll ist an tr-freien tagen so gut wie nichts zu essen! zumindest deine protein und fettzufuhr sollte gesichert sein um etwaigen katabolismus entgegen zu wirken.
    wie sieht dein tr-plan genau aus? kannste den mal posten?
    machste viel cardio?
    wär cool wenn du dein plan mal posten könntest!

  • Werbung
  • Hi,


    MrDPM : Das hast Du wohl falsch verstanden, ich esse an trainingsfreien Tagen auch genau nach Plan. Allerdings lege ich ca. alle 14 Tage am Sonntag (2 Tage nach dem letzten Training) eine Auszeit ein. Da passiert nicht viel von wegen Katabolismus (zumal ich dann immer noch bei über 1g Ew/kg KG liege) , ist aber für den Kopf ganz gut, wenn ich mal einen Tag lang nicht ständig fressen muss.


    Proteinpulver kaufe ich für ca. 12 Euro/kg. Das ist etwa der Preis, den es hier bei der Sammelbestellung gibt. Ich wechsle den Anbieter ab und zu, damit es vom Geschmack her nicht zu eintönig wird. Die hohe Menge liegt wie gesagt daran, dass ich den Fleischkonsum eingeschränkt habe.


    Trainingsplan poste ich später...


    Gruß


    Subzero

  • Werbung
  • hab grda geschäftlich ein bischen viel um die ohren, aber ich notiere alles detailiert und werde es später posten, wenn es spezielle fragen gibt schreibt mir ne mail die beantworte ich auf jeden fall!

  • Werbung
  • Werbung

  • Hi :)


    Gibt es noch andere Ernährungspläne? :gnd::w

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Hi :)


    Massetraing funzt doch immer nur so...

    Zitat

    Bei solchen High-Intensity Programmen ist auch meiner Erfahrung nach ein Kalorienüberschuss notwendig, um nicht ins Übertraining zu geraten.


    ...lieber 1kg zuviel als 1g zuwenig!


    Definiton gibt es nach dem High-Intensity Programm. Rein theoretsch funzt doch bestimmt: 3 monate Doggcrapp dann 3 monate Definiton und wieder 3 monate Doggcrapp dann 3 monate Definiton, 3 monate Doggcrapp, 3 monate Definiton usw.  :lol:


    Wettkampfathleten könnten nach diesem System leicht planen um April/Mai und November/Dezember TOP zu sein. Hobbyathlet/innen um z.B. in der Badesaison Juni, Juli und August TOP zu sein.
    Man könnte auch 3 monate primä Carditraining einschieben, es gibt etliche Möglichkeiten.
    Nachteil wäre ständige kontrolle. :gnd::w

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Werbung
  • Servus,


    ich mache seit ungefähr einem halben Jahr Doggcrap. Unglücklicherweise kann ich die Ernährungsvorgaben bzgl. Proteinmenge nicht einhalten, da ich mich momentan in SO-Asien befinde. Training ist weiterhin sehr gut möglich. Daraus resultiert allerdings inzwischen ein Gewichtsverlust von ca 8kg, bei mir also von 91kg auf ca 83kg. Erstaunlicherweise sind die Kraftleistungen kaum schlechter geworden. Ich habe erst kurz bevor ich hier her gekommen bin mit dem DC angefangen und deswegen die Gewichte auch etwas leichter gewählt als natürlich jeweils mein maximal Gewicht gewesen wäre, dann waren ein paar Steigerungen in Deutschland, bevor ich dann los musste. Hier hab ich beim Wiedereinstieg ins Training (nach ca 5 Wochen) noch einemal mit den Gewichten angefangen, mit denen ich in Deutschland mein DC-Training begonnen hatte. Evtl etwas leichter, da ich KG-LBS 1:2 umgerechnet habe. Inzwischen bin ich aber wieder auf anständigen Trainingsgewichten und konnte die Leistung trotz des oben erwähnten Gewichtverlustes mit jedem Training steigern. Inwiefern das jetzt gut oder schlecht ist sei mal dahin gestellt. Ich denke nicht, dass ich mit einem anderen Trainingssystem weniger Gewicht verloren hätte.
    Über Erfolge kann ich hoffentlich berichten wenn ich wieder vernünftige Ernährung vorgesetzt bekomme und Proteinpulver unter dem Goldpreis erwerben kann.



    Gruß

  • Werbung