Negativbericht zur (IFBB) DM von Posedown!

  • Werbung
  • @ Tribu:


    Ok, gehen wirs offen an.
    Leider habe ich diese Antwort schon heute morgen angefangen zu schreiben, deshalb ist inzwischen schon ein Teil davon mit Devil 24 abgehandelt.


    Ich bin kein "Privilegierter" und auch kein Zugpferd wie Serkan.
    Ja, ich bin Verbandsmäßig voreingenommen. Das habe ich hier aber gleich zu Anfang vor längerer Zeit mal geschrieben. Aber ich habe keine Scheuklappen auf wie Du noch lesen wirst.



    Wenn es für mich wirklich was zu kritisieren gibt, dann


    1. Die Aussage von Alb
    ert Busek bezüglich ?Zirkusveranstaltungen?, die ich für Respektlos gegenüber den Athleten anderer Verbände halte. Wo bei ich ansonsten nichts gegen Albert Busek selbst bislang sagen kann auch wenn manche ihn vielleicht nicht mögen, mir hat er nie was getan.


    2. Das sperren von Athleten bei Starts im Rahmen ?nicht sanktionierter Meisterschaften?.....ist meiner Meinung nach Käse. Der Athlet gehört nicht dem Verband, das gilt meiner meinung nach für die IFBB genauso wie für die IPF oder sonst einen Sportverband. Jeder soll dort und bei so vielen Verbänden starten wie er möchte.
    Ich persönlich will mich mit den Besten messen und deshalb starte ich beim DBFV e. V. auch wenn das vielleicht einmal bedeuten sollte, dass ich auf einer LM mal nur zehnter werde. Dann weiß ich aber auch wo ich absolut stehe. Ich kenne einige Europameister und Vize-Weltmeister im Saarland bestens vertretener Verbände, die auf einer Rheinland nicht mal die Quali für die DM schaffen würden.


    Wo ist denn der Karren im Dreck, bitte?


    Welche Motivation solltest Du haben, Dich dafür einzusetzen, dass sich bei der IFBB was zum besseren ändert? Ich denke eher, dass Du a la Oppositionspolitiker nur Missstände anprangern willst...ob die nun tatsächlich existent sind oder nicht.
    Dabei hättest Du das überhaupt nicht nötig.
    Ich habe jedenfalls keinerlei Motivation mich für irgendeine Verbesserung bei der NABBA einzusetzen, sei es die "Sichtung", die pauschale Quali aller Athleten, das diktatorhafte und unehrliche Verhalten des Präsidenten oder.....


    Ein weiterer Grund für mich ausschließlich bei der IFBB zu starten ist die demokratische Vereinsstruktur.
    Deshalb heißen wir auch RBFV eingetragener Verein.
    Jeder der nicht nur meckern und das Maul aufreißen will hat die Möglichkeit sich bis ganz nach oben wählen zu lassen und etwas zu bewegen.
    Aber dazu braucht man keine Maulhelden und Schwätzer sondern wie Du schon geschrieben hast
    "mutige, risikobereite und ehrliche Männer und Frauen die auch bereit sind schonungslos Dinge beim Namen zu nennen" . Wir haben schon solche Leute wie z. B. die Herget´s oder
    Jörg Denecke, aber wir brauchen mehr davon und sind auf der Suche. Meckern kann jeder,
    aber Macher sind gefragt.
    In diesem Sinne ..... wenn Du in der IFBB wirklich was ändern willst, dann WILKOMMEN AN BORD.
    :w Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Werbung
  • Nochmal Tribu:
    Einige der von Dir angesprochenen Ansätze haben wir beim RBFV e. V. schon umgesetzt. Für andere fehlt bislang das Geld und freiwillige ehrenamtliche Kräfte.


    Allen ein schönes WE


    :w
    Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Zitat von "Devil24"

    Tribu


    kam zuerst ein bischen falsch rüber, aber jetzt hab ich festgestellt, daß wir wohl doch das selbe Ziel verfolgen.


    Gruß Devil :madmax:



    Hi
    teufelchen
    Danke, jeden Tag einen mehr und die Sache ist geritzt! :)


    Werner
    Du bist ein super Bodybuilder und ein ausgesprochen netter Mensch. Ich hoffe dich auch in Mutterstadt wieder zu treffen aber bei Verbänden bist du wohl anscheinend ziemlich festgefahren, oder nimmst das alles sehr persönlich, lassen wir es lieber. Sobald mit Unterstellungen, bzw. Annahmen argumentiert wird bringt das eigentlich nichts mehr.
    Weißt du, in dem Moment wo an meiner Aufrichtigkeit gezweifelt wird, stehe ich auf verlorenen Posten und kann schreiben was ich will. :wink::glind:


    Hoffen wir aber gemeinsam das sich alles zum guten wendet und uns nie der Spass am Bodybuilding verloren geht. :P :--: :w

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Werbung
  • @ Werner
    @ Devil 24


    Ihr seid beide der Meinung das der Posedown Bericht nicht den Namen "Meisterschaftsbericht" verdient.


    Um einen ordentlichen Meisterschaftsbericht zu schreiben bedarf es aber erst einmal einer "odentlichen" Meisterschaft !


    Ich war am 10. Mai in Germering dabei und habe zeitweise geglaubt ich bin im Komödienstadl.


    Da kann sich doch anschließend niemand hersetzen und "brav" im Sinne der Jury scheiben : auf Platz 1 .....bla bla bla.


    Sehr gut hat mir der Satz gefallen "9 Kampfrichter gegen den Rest der Zuschauer!" Denn so hat es sich wirklich zugetragen.


    Wie gesagt ich war von morgens bis Abends dort und kann den Bericht nur unterschreiben. Genauso ist es gewesen. Eine peinliche Katastrophe und eine Blamage für den gesamten Sport.

  • HolgerS


    ich war auch dort und hab schon geschrieben, daß es in unserem Sport mit seinen Bewertungsrichtlinien immer zu Kontroversen kommen kann. Auch ich ging nicht mit jeder Wertung konform, aber, wie ich auch schon geschrieben habe, ich bin kein Kampfrichter - und Du wohl auch nicht.


    Devil :madmax:

    Mitleid bekommst Du geschenkt, Neid musst Du Dir verdienen

  • Werbung
  • Hi Devil,


    das wirft eine interessante Frage auf : "was macht denn deiner Meinung nach einen Kampfrichter aus ?"


    Wenn Du auch vor Ort warst, dann hast Du ja auch die Reaktionen mitbekommen und die schlechte Stimmung. Du magst ja noch so sehr hinter dem Verband und seinen Leuten stehen, wenn aber bei den überwiegenden Leuten im Saal solche Protestäußerungen laut werden, dann stimmt etwas nicht. Dann gehören entweder die Bewertungskriterien in die Mülltonne oder man sollte fähigere Leute als Jury einsetzen. Vor allem sollten sie wirklich neutral sein. Zwei Kampfrichter kenne ich persönlich und ich weiß, das die natürlich immer ihre (Bundes) Landsleute bevorzugen.


    Du hilfst dem Sport und den Athleten nicht weiter wenn Du das Regelwerk mit den Zehn Geboten gleichstellst und die Kampfrichter zu unfehlbaren Halbgöttern erhebst.


    Reformen sind dringend angesagt. Viele meiner aktiven Freunde haben die Schnauze gestrichen voll und wollen dem Wettkampfgeschehen den Rücken kehren.


    Der DBFV war mal ein klasse Verband. Was sich dort aber zur Zeit abspielt wird unseren Sport über kurz oder lang kaputtmachen.


    Gruß Holger

  • Ein ewig Gestriger schreibt !


    Serkan war doch wohl als Teilnehmer mehr im Aufwärmraum als bei der Veranstaltung selbst. Was nutzt schon die Meinung von einigen Hundert Leuten wenn ein Einziger es richtig "gesehen".


    Manchen Menschen sind einfach nicht lernfähig - damit muss man leben.


    Gruß Holger

  • Werbung
  • Holger


    das einzige Gebot, daß ich hochhalte, ist das, daß ich mir grundsätzlich selbst ein Urteil erlaube und nur dieses für mich wirklich zählt.
    Eine falsche Meinung wird nicht dadurch richtig, daß sie mehrere Leute haben.
    Diese Behauptung von Dir, kannst Du doch auch sicherlich mit Namen festigen?! Oder hast Du Angst, irgendwo anzuecken?
    Diese Beiden Kampfrichter kommen Beide aus dem selben Bundesland? Denn nur dann würden sie einem "schlechteren" Athleten zu einem besseren Platz verhelfen können (Streichwertung).
    Wenn Du, oder Deine Bekannten denken, daß sie über den Tisch gezogen wurden, dann lass Dir die Wertungsbogen zeigen und Dir erklären, warum so und nicht anders gewertet wurde.
    Selbstverständlich hilfst Du dem Sport und den Athleten mehr, in dem Du solche Anschuldigungen streust.
    Und vor allem behaupte nicht, daß ausgerechnet ich obrigkeitshörig bin! Du kennst mich nicht und hast keine Ahnung, wann ich wo in meinem Leben bisher angeeckt bin.
    Ich habe grundsätzlich kein Problem damit überall klar und deutlich meine Meinung zu sagen, oder Kritik an zu bringen, wenn sie angebracht ist und auch dazu zu stehen. Aber wegen - angeblicher - Fehlurteile - gleich das völlig demokratische System des DBFV in Frage zu stellen, geht mir persönlich gegen den Strich und das sage ich auch.


    Ich könnte noch das ein oder andere aufführen, hab aber keinen Bock mehr.


    Devil :madmax:

    Mitleid bekommst Du geschenkt, Neid musst Du Dir verdienen

  • @ Devil24


    Bravo ! Leute wie dich braucht der DBFV. Du findest für alles eine Entschuldigung.


    Zu den beiden Kampfrichtern : Ich kann genauso wie Du nur in meinem Namen sprechen. Ich werde niemanden denunzieren. Beide kommen aus verschiedenen Bundesländern.


    Zumindest einer der betroffenen Athleten hat sich zwei Tage nach der Meisterschaft an Erich Janner gewandt, mit der Bitte um Einsicht in die Wertungsbögen. Diese Bitte wurde auf äußerst unfreundliche Art und Weise abgelehnt. Warum wohl ?


    Hast Du wirklich keinen Bock weiter zu diskuieren, oder gehen Dir einfach nur langsam die Argumente aus ?


    Ich sehe ein, das es keinen Zweck hat. Du hast deine Meinung und ich weiß was ich gesehen habe. Belassen wir`s dabei. Du kennst mich schließlich auch nicht.


    Gruß Holger

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • @ Holger


    Ich hab keine Entschuldigungen gesucht und auch keine aufgeführt.


    Da Du die Behauptung in den Raum gestellt hast, solltest Du auch den "Mut" aufbringen und die Namen nennen - Stichwort Zivilcourage.


    Wenn Ihr von Erich keine, oder eine unbefriedigende Antwort erhaltet, solltet Ihr Euch an den Vorsitzenden Eures Landesverbandes wenden, den habt Ihr schliesslich dafür, daß er die Interessen Eures Bundeslandes - in diesem Fall gleichzusetzen mit Euren - vertritt. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...


    Ich wollte gerade schreiben, daß Du recht hast und ich Dich nicht kenne, aber Dir auch nichts unterstelle, aber


    Nachdem ich Dein Post noch mal durchgelesen habe, muss ich meinen Wortlaut revidieren.
    Um genau zu sein, hab ich es etwas mimosenhafter verstanden, als Du es wohl gemeint hast, dafür möchte ich Dir meibe Entschuldigung anbieten.


    Aber nicht falsch verstehen:


    Nur für die Art der Komunikation, nicht für meine Sicht der Dinge.
    Wir haben wohl unterschiedliche Sichtweisen und werden wohl auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Muss auch nicht immer klappen.


    Mit Hinweis auf das wirklich unerträglich warme und schwüle Wetter



    sportlichen Gruß


    Devil :madmax:

    Mitleid bekommst Du geschenkt, Neid musst Du Dir verdienen

  • @ Devil 24:


    Nix für ungut. Ich schätze dich als kompetenten Gesprächspartner ein. Du redest ja keinen Mist wie manch anderer. Du verteidigst deinen Standpunkt so wie ich meinen. Auf jeden Fall verfügst Du über einen fachlichen Background


    Sehen wir es einfach sportlich :-))


    Gruß Holger

  • Werbung
  • @ Tribu:


    Wo habe ich an Deiner Aufrichtigkeit gezweifelt?
    Was ich von Deinem ersten Beitrag halte habe ich ja schon geschrieben und Dein Zweiter war da schon deutlich konkreter bzw. deckt sich weitestgehend mit meinen Ansichten und Vorstellungen.
    Wie schon gesagt, beim RBFV e.V. haben wir bereits die Eintrittspreise gesenkt, denke mal mit 15 Euro für eine RLP und Hessen Meisterschaft kann man leben.
    Kostenlose Verpflegung hinter der Bühne haben wir auch. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Danke an die Frauen und Freundinnen dewr Vorstandsmitglieder.
    - Aktuelle Berichterstattung, z.B. auch Landesmeisterschaften auf die HP.
    Da kann ich nur auf meine Seite verweisen
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www-user.rhrk.uni-kl.de/~goelzer/studioliste.htm">http://www-user.rhrk.uni-kl.de/~goelzer/studioliste.htm</a><!-- m -->


    Die Beiträge können wir aber nicht staffeln, Da ja nicht die Athleten direkt Mitglieder sind sondern die Studios und mit ihnen jeder Kunde bzw. jeder
    der über sie startet.
    Eine Vierteljährliches Newsletter finde ich etwas stramm. Wir haben halbjährlich (zur Saison) beim RBFV ein Athleten-Rundschreiben mit aktuellen Meisterschaftsberichten rausgeschickt. Da das verschicken auf dem Postweg sehr teuer und zeitaufwendig ist, wollte ich einen Newsletter per mail erstellen, der dann auch öfters erscheinen sollte und aktueller sein kann. Leider ausser Spesen nichts gewesen, die Resonanz von Athletenseite war echt lausig - nämlich nicht vorhanden.


    Zu Posedown:
    Nochmal, ich kann den Udo Mölzer gut leiden und schätze seine Arbeit. Ich habe ihn auch direkt angemailt und er hat mir einen sehr langen Brief mit der verdeutlichung seines Standpunkts zurückgemailt.
    In vielen Punkten sind wir einer Meinung, aber dieser Meisterschaftsbericht ist trotzdem keiner.


    Waere nur zu gern nach Mutterstadt gefahren, musste aber familiären Verpflichtungen nachkommen.
    Dafür werde ich aber naechstes WE auf der WABBA EM in Spiesen-Elversberg sein.


    Was die Kampfrichterentscheidungen angeht, denke mal, dass es gar so schlimm nicht war. Ich vertraue da mal auf das Urteil von Devil 24.
    Und das nicht weil wir Beide IFBB-Athleten sind.
    Ich war auch schon mit einer kampfrichterentscheidung in Bezug auf meine Person nicht ganz einverstanden.
    Sollte ich mich einmal wirklich schwer betrogen fühlen......


    Die Kampfrichter haben eine ungeheure Verantwortung gegenüber den Athleten. Vielen ist das vielleicht nicht ganz klar.
    Ich möcht e aber nicht mit den Kampfrichtern tauschen, ein leichter Job ist das nämlich nicht.
    Die Kampfrichter des DBFV haben alle eine Ausbildung genossen, was sie von den Kampfrichtern anderer Verbände unterscheidet. Unfehlbar sind sie deswegen aber dennoch nicht.


    Und ein letztes: Ich finde das Ding mit dem "anerkannt" echt überflüssig.
    Mir ist es echt so langsam schnuppe dass die IFBB von Sportverbänden anerkannt ist und andere BB-Verbände nicht.
    Deswegen sind die Meisterschaften anderer Verbände noch lange keine "Zirkusveranstaltungen".
    Klar, ich finde es toll, dass BB vertreten durch die IFBB Teil der World und Asiengames ist.
    "Kriegsentscheidend" ist das für mich aber nicht.
    Gerade das IOC ist für eh nur noch eine Lachplatte, wenn ich bedenke, dass selbst Tauziehen inzwischen olympisch ist. Einige schon fast Breitenportarten aber nicht. Die Chancen für BB olympisch zu werden sind nach einem kurzen Hoffnungsaufflackern gegen Null gesunken. Aber in anbetracht der der obigen Tatsache.....






    :w
    Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Hi 8)
    Endlich kommen wir mal etwas runter und haben wieder Boden unter den Füßen!
    Es lohnt nicht durch so eine Diskussion, bei der wir Grundsätzlich alle das gleiche wollen, eine Diskrepanz untereinander enstehen zu lassen.
    Schon garnicht das man sowas persönlich nimmt und sich den Tag dadurch mies machen läßt! :P
    Werner
    Ich hatte meine Vorschläge und wieso ich mich engagiere zuvor ausführlich und erschöpfend erklärt, worauf du dann kurz danach die Frage an mich stellst...

    Zitat

    Welche Motivation solltest Du haben, Dich dafür einzusetzen, dass sich bei der IFBB was zum besseren ändert?


    ...und dann auch gleichzeitig für mich beantwortest...

    Zitat

    Ich denke eher, dass Du a la Oppositionspolitiker nur Missstände anprangern willst...ob die nun tatsächlich existent sind oder nicht.


    ...kurz um das es mir "nur" ums kritisieren, bzw. streiten geht!
    Das ist eine Unterstellung die für mich keine Diskussionsgrunlage ermöglicht!
    Wenn es nicht so gemeint ist dann stell es bitte klar!


    Was geschied denn gerade?
    Aufgrund des POSEDOWN Artikels diskutieren hier im Forum 4 Mitglieder.
    Du als IFBB Offizieller und Wettkämpfer, Devil24 als DBFV gesperter WM Teilnehmer der derzeitig seine Sperre absitzt, HolgarS ein Unbekannter der durch Insiderwissen überzeugt und ich der ein neutrales Forum für alle Verbände betreibt.
    Du und Devil24 ihr habt gute Gründe so vehement den DBFV zu verteidigen, bzw. zumindestens aber keine Gründe um die Finger auch in die offene Wunde zu legen. Das hier Geschriebene wird ja auch gelesen und kann durchaus seinen Weg in die höchste Verbandsebene finden!
    Einzig ich habe nur "Nachteile" dadurch, daß es keine Werbung fürs Forum ist wird mir hoffentlich keiner unterstellen.
    Von daher verweise ich nochmal auf meine Erklärung und hoffe das diese auch so respektiert wird. :)
    Im übrigen bekomme ich zur derzeitigen Diskussion einige PM die mich bestätigen aber mir auch erklären wieso sie sich heraus halten. Es werden eben Repressalien erwartet und besonders angehende oder aktive Wettkämpfer fürchten um zukünftige Bewertungen.
    Daher versuche ich eben meine und die Meinung der "Basis" hier zu vertreten, sicher sind das nicht hunderte aber eben doch ein Paar!
    Ich werde ja auch deswegen von DBFV Sympathisanten und Funktionären schief angeschaut oder bestraft, z.B. besteht ein Verbot durch P. Trenz das Studio Klock zu betreten weil ich damals als Boris Kleine die Objektivität des Wettkampfgerichtes anzweifelte nicht eindeutig Partei für sie ergriffen habe und so geht das weiter von "mies und madig" machen meiner Person mal ganz abgesehen!
    Aber wie gesagt sehe ich eben Handelungsbedarf und eine Channce etwas zu verändern. Ich finde es sehr schlimm das Bodybuilding so schlecht da steht und wer behauptet das die Verbände nicht auch einen Teil Mitschuld daran haben dem ist nicht mehr zu helfen.
    Warum können wir hier nicht mal Visionen entwickeln was gut für die Verbände und Bodybuilding im allgemeinen wäre, zumal das Potential ja da ist? Warum geht ihr so in die Defensive? Wieso sollen wir hier Verbandsarbeit oder Politik machen? Wofür ist denn ein Forum sonst da, doch nicht etwa zum jubeln das alles so toll ist? Wieso haben die Leute schon in den Foren "Angst"?
    Ich meine eben das es wichtigeres gibt als das bestehende System beim DBFV zu verteidigen und das der Bericht von POSEDOWN mit seiner Deutlichkeit uns eine Channce gibt!
    Die nicht nur dem DBFV zukünftig weiter hilft, auch den kleinen "Hobbybodybuilder" der sich nicht mehr für seinen Sport schämen möchte! :wink:
    Macht doch mal Vorschläge und besonders Devil24, was soll sich ändern oder ist tatsächlich alles so wie es sein soll?
    Wenn wir hier nicht die Dinge beim Namen nennen wer denn dann?
    Ich bin mir sicher, daß in dem Moment wo die User merken das sie offen ohne Scheu ihre Meinung vertreten können auch das Feedback kommt.
    Warum darf man eigentlich keine Forderungen an die Verbände stellen?
    Was wäre denn für Euch der optimale Verband und die optimalen Wettkämpfe für alle, nicht nur die Top Athleten?
    Streiten brauch man sich wegen sowas nicht! :wink: :--: :w

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Werbung
  • @ Tribu:
    Dein erstes Posting war nun mal so.
    Streiten will ich hier nicht.
    Und mit Deinem zweiten Beitrag bist Du dann ja auch konkret geworden.
    Verbandspolitik wird nicht in Foren gemacht.
    Ich finde es auch nicht besonders mutig, dass Aktive Wettkämpfer sich nicht trauen hier zu posten weil sie schlechtere Bewertungen fürchten.
    Ich finde nicht, dass ich mit meinem letzten Posting vehement die IFBB verteidigt habe.
    Im Gegenteil, wenn das "richtige" Offizielle lesen könnte mich das nicht gerade beliebter machen, zumal ich auch schon vor längerem klar Stellung zu der von Dir angesprochenen Sperre von Devil24 bezogen habe.
    Wenn ich als aktiver Wettkämpfer schlechter bewertet werden würde weil ich teilweise eine andere Meinung vertrete, dann bin ich ganz klar beim falschen Verband. Aber daran glaube ich nicht.


    :w
    Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Tribu


    natürlich ist nicht alles so, wie es sein soll. Hab aber auch keine Probleme, Kritik offen auszusprechen und Dinge beim Namen zu nennen. Wie Du weisst, hab ich hier im Forum schon mal klar Stellung bezogen zu der Heuchelei bzgl Dopingtests und des Verhaltens einiger ofizieller nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses. Nur leider ist es so, daß ich nicht die onsequenzen ziehen kann, die ich gerne gezogen hätte, weil es für mein Zoel keinen Alternativverband gibt.
    Aber nach wie vor halte ich es für falsch, die Deutsche und ihre angeblichen Fehlurteile als Beispiel für verfehlte Verbandspolitik aufzuzeigen. Das ist der falsche Weg.
    Besser, da auch der richtige demokratische Weg, ist es, bei Verbandssitzungen zuerst mal anwesend zu sein und dann Vorschläge zu unterbreiten, was besser gemacht werden könnte. Ob das dann - allein schon vom finanziellen her - machbar ist, bleibt abzuwarten. Aber das ist nun mal der Weg in der Demokratie (oder gefällt euch alles, was die momentane - gewählte - Regierung so alles macht?!)


    verbesserungsvorschläge:


    Abschaffung der Dopingkontrollen
    Werbung für Events verstärken (kann ja nicht sein, daß man nur im Studio erfährt, wann die Hessen- oder deutsche ist)
    Ofizielles Presseorgan, in dem die Athleten entsprechend gewürdigt werden
    Pro-Card mit festem reglement verteilen
    Jemanden mit der Öffentlichkeitsarbeit beauftragen (Jeder Hühnerzuchtverein macht sowas heutzutage)


    Momentan fällt mir nichts mehr ein, aber ich poste ja weiter.


    Gruß Devil :madmax:

    Mitleid bekommst Du geschenkt, Neid musst Du Dir verdienen

  • Werbung
  • Tach zusammen!
    Wie wäre es mit einer übergeordneten Vertrauensperson im Verband ( Athleten - Hotline ) für die Sportler um Sorgen, Beschwerden, Anfragen usw. aber auch Lob los zu werden?
    Keiner ruft gerne einen Landesvorsitzenden an!
    cu :glind:

  • @Faktor-xxl:Das Haben wir schon, nennt sich Athletensprecher.
    Dennoch sollte sich keiner scheuen beim Landesvorsitzenden oder seinem Stellvertreter anzurufen.




    Zitat

    Besser, da auch der richtige demokratische Weg, ist es, bei Verbandssitzungen zuerst mal anwesend zu sein und dann Vorschläge zu unterbreiten, was besser gemacht werden könnte. Ob das dann - allein schon vom finanziellen her - machbar ist, bleibt abzuwarten. Aber das ist nun mal der Weg in der Demokratie


    Da kann ich nur 100% zustimmen. Viele reden, aber auf den Verbandssitzungen kommen immer nur ein paar Leutchen.
    Wer etwas Bewegen oder Ändern will ist gut beraten sich auf den Verbandssitzungen blicken zu lassen und dort auch sagt was seiner Meinung nach nicht i. O. ist.
    Wer noch weiter gehen möchte und in der Verbandsarbeit tätig werden will ist erst recht herzlich willkommen. Beim RBFV wäre jedenfalls noch das eine oder andere Amt zu haben und ich mache gerne meinen Platz frei.


    :w
    Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Werbung
  • @ werner :


    Zitat : Der Posedown Wettkampfbericht ist für mich keiner.


    Auch wenn Du es noch so oft wiederholst. Einen, in deinem Sinne, ordentlichen Meisterschaftsbericht kann man nur verfassen wenn es auch eine ordentliche Meisterschaft gibt. Die DM war alles andere.


    Du solltest Dir mal die letzten Gästebucheinträge bei Posedown anschauen. Da sind einige Leute offensichtlich ganz anderer Meinung als Du und Devil und bringen die Sache auf den Punkt. Ich bin überzeugt, das sehr viele so denken. Leider trauen sich nur die wenigsten das auch öffentlich zu äußern. Wohl aus Angst vor nachtragenden Funktionären.


    Ich verstehe den Bericht als harte, aber konstruktive Kritik. Eines scheint sie schon bewirkt zu haben = seit gestern ist auf der Hompage des DBFV der blödsinnige Zusatz "Der DBFV arbeitet nicht mit Firmen wie Musclemania und NAC zusammen, ein Start verstösst gegen die Sportordnung....." ersatzlos gestrichen.


    Ich denke wenn sich da etwas bewegt, dann sollten wir es alle begrüssen.


    Gruß Holger

  • @ Holger, das ist nun mal die Meinung die ich vertrete und zu der ich stehe. Auch wenn einige anders denken.


    Ich habe mir die Gästebucheinträge nicht angeschaut, weiß aber von Udo Mölzer, dass er sehr viel positive Resonanz auf seine Kritik an der Meisterschaft bekommen hat.


    Holger S:


    Zitat

    Wohl aus Angst vor nachtragenden Funktionären.


    Was ich davon halte habe ich schon geschrieben.


    Wenn der Satz gestrichen wurde finde ich das ok.


    Bin jetzt aber mal gespannt, ob die NABBA DM in Mutterstadt auch so zerissen wird.
    Gestern haben mir nämlich zwei Leute unabhängig voneinander gesagt, dass das Ding in Mutterstadt die schlechteste Meisterschaft war (nicht die Leistung der Athleten,wohlgemerkt) die sie je erlebt hätten (einer davon war nicht in Germering :roll: ) .


    Gruß
    Werner

    * Mit dem Begriff "Wellness" werden Weicheier abgezockt*
    Meine HomePage

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung