Dieser Mann verlor seine Hand bei einem Unfall. Dann hat Bodybuilding sein Leben geändert.

Hallo liebes Mitglied von extrem-bodybuilding.de,
sicher hast Du in den letzten Tagen von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gehört.

Der Schutz und die Sicherheit Deiner persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund und um den hohen Anforderungen der DSGVO zu entsprechen, haben wir unsere Datenschutzerklärung grundlegend erweitert und aktualisiert.

Um besser zu verstehen, welche Daten wir von Dir erheben und wie Du diesen Prozess kontrollieren kannst, haben wir alle relevanten Aktualisierungen nachfolgend aufgeführt.

Datenschutzerklärung https://www.extrem-bodybuilding.de/datenschutz/

Lese es Dir doch bitte alles in Ruhe durch. Auch kannst Du in deinem Kontrollzentrum im Forum unter Datenschutz, deine persönlichen Daten einsehen bzw. nach Artikel 20 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) exportieren. Wir möchten und müssen Dich über solche grundlegenden Änderungen unserer Datenschutzerklärung auf dem Laufenden halten. Daher erhälst Du einmalig diese wichtige Mitgliederinformation.
Wir danken Dir für Dein Verständnis und bedanken uns weiterhin für Dein Vertrauen.

Mit sportlichen Grüßen
Dein eXBB-Team

An den Unfall, einen Stromschlag kann er sich nicht erinnern, nur daran, dass er im Krankenhaus mit starken Schmerzen aufwachte.

Schon in dem Alter wusste er, dass ihm bei der Genesung seiner Verletzungen ein Fitnesstudio helfen würde.


Im alter von 21 Jahren, nachdem sein Leben bisher aus vielen OPs und leider auch Depressionen bestand, lernte Diego Leute kennen die ernsthaft Bodybuilding machten.

Da er nicht die klassischen Bewegungsabläufe machen konnte, fing er an auf YouTube und Instagram zu recherchieren um von anderen körperlich gehandycapten Bodybuildern zu lernen.

Jetzt im alter von 25 bereitet er sich auf seinen ersten Wettkampf vor und trainiert 5 Tage die Woche.


Seine Woche beginnt Montags mit Beintraining Kniebeugen, Beinstrecken,Beinpresse und Kreuzheben jede Übung mit 4 Sätzen und 15 Wiederholungen.

Alles sehr langsam und kontrolliert, damit auch seine inter- und intramuskuläre Koordination verbessert wird.


An einem andere Tag trainiert er die Arme wobei Zugbewegungen die schwersten für ihn sind, Stoßbewegungen fühlen sich da natürlicher an.

Er fühlt sich hier bei auch eher von den klassischen Übungen wie Hammer Curls, Trizeps Strecken, Pull-Through am Kabelzug und Bankdrücken angezogen.


Hernandez weiß auch, dass der Sixpack in der Küche gemacht wird, der Trick ist die Wettkampfdiät.

Ein typischer Tag für ihn besteht aus vier Eiweiß zum Frühstück zusammen mit einem Schuss Apfelessig. Seine nächste Mahlzeit besteht aus 140g Truthahn-Hack mit Spargel.

Zum Mittagessen gibt es dann Thunfisch, Süßkartoffeln mit einem Esslöffel Salsa für den Geschmack.

Nachmittags gibts dann einen einfachen Proteinshake und später 120g Hühnchen mit Salat.

Später dann noch 140g Fisch und nochmal 4 Eiweiß.

Nur eine Kohlenhydrat-Mahlzeit pro Tag vor dem Training!


Im Moment konzentriert er sich auf den bevorstehenden Wettkampf und darauf via Social-Media wie Instagram als @OneHandKing Leute zu motivieren.


Sein Credo ist: "Gib niemals deine Träume auf nichts ist unmöglich. Wenn du es wirklich willst, wirst du einen Weg finden."