Plogging - Fitness für die umweltbewußten

Was bitte ist Plogging, legen sich da wieder irgendwelche irgendwo drauf und fotografieren sich und fluten damit die Social-Medias?


Nein Plogging hat tatsächlich etwas mit Sport zu tun, dieser Fitness-Trend kommt aus Skandinavien und kombiniert Jogging mit Müllsammeln.


Auf Schwedisch heißt Plocka upp nämlich aufheben / auflesen und das plus Jogging ergibt dann Plogging.


Entstanden ist das organisierte Plogging wohl so 2016 in Schweden und wurde durch den Umweltschützer Erik Ahlström über seine Website Plogga bzw. Facebook Gruppe Plogga bekannter.


Durch das Bücken nach Müll variiert man seine Laufbewegungen und dehnt seine Beine und trainiert durch das in die Hocke gehen auch die Beinmuskulatur.


Der Bewegungsablauf erinnert mich an mein Fußballtraining in der Jugend, als man beim Laufen imaginäre Äpfel pflückte und imaginäre Gegenstände vom Boden aufhob.

Also wenn du Lust hast Kalorien zu verbrennen und gleichzeitig deine Umwelt von Müll befreien willst, ist Plogging dein Ding.


Für Bodybuilder wäre Plogging, auf Schrottplätzen etwas, wo man mal eben einen Motorblock aufheben könnte.